Sonntag, 1. Februar 2015

[Nadja] India Place: Wilde Träume - Samantha Young [Rezension]



Rezension – India Place: Wilde Träume – Samantha Young (On Dublin Street 4) !Spoiler!





Titel: India Place – Wilde Träume
Originaltitel: Fall from India Place
Autor: Samantha Young
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Genre: New Adult, Romance
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 9,99€
ISBN: 9783548286921






Erste Sätze
An meinem ersten Arbeitstag als Lehrerin, als ich auf die Kopfsteinpflaster von Edinbourgh hinausgetreten war, hatte ich mir eines geschworen: Ich wollte alles tun, um einen persönlichen Zugang zu meinen Schülern zu finden.
Auch wenn das hieß, dass ich sie – und mich – mit meinen miserablen zeichnerischen Fähigkeiten in Verlegenheit brachte.



Klappentext
Damals brach er ihr das Herz. Jetzt kämpft er um ihre Liebe! In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden – mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen. Hannah und Edinburgh zu verlassen war der größte Fehler seines Lebens. Marco D‘Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwer, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren…


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Hannah Nichols. Hannah war einst ein schüchternes Mädchen, das immer selbstbewusster wurde. Sie hat sich früh schon Marco D’Alesandro angezogen gefühlt, seit er ihr das erste Mal geholfen hat. Diese Anziehung beruht auf Gegenseitigkeit, wie sie Jahre später feststellt, doch danach bricht er ihr das Herz. Hannahs Herz heilt nur langsam und sie wird verschlossener und versteckt sich. Das merken ihre Freunde und ihre Familie, doch niemand kennt die ganze Wahrheit. Sie zieht sich immer mehr und mehr in sich zurück und zeigt nach außen hin Stärke.
Hannah entwickelt sich im Laufe des Buches einfach unglaublich weiter. Sie muss lernen wieder zu vertrauen und die Mauern in ihrem Inneren wieder einzureißen. Dieser Kampf beschäftigt sie das ganze Buch und er war so wirklich und nachvollziehbar. Sie war eine tolle Protagonistin, in die ich mich gut hineinversetzen konnte.
 

Die Geschichte ist wieder emotional, spannend und dramatisch. Man durchlebt wahre Gefühlsachterbahnfahrten und es gibt viele überraschende Wendungen und Entwicklungen. Die Geschichte hat mich wieder unglaublich fesseln können, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.  


Bewertung
Ein unglaublich tolles, fesselndes Buch, das mich nicht loslassen konnte, daher bekommt es von mir wohlverdiente  



Ich bin ja ein großer Fan der Edinbourgh-Love-Stories - die Reihe ist auch unter diesem Titel bekannt. Wie ergeht es euch? Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, werdet ihr es noch lesen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen