Donnerstag, 6. August 2015

[Nadja] Kateryna: Die Reise des Protektors - Larissa Wolf [Rezension]



Rezension – Kateryna: Die Reise des Protektors – Larissa Wolf (Jhanta Chroniken 1)





Titel: Kateryna: Die Reise des Protektors
Originaltitel: Kateryna: Die Reise des Protektors
Autor: Larissa Wolf
Genre: High Fantasy, Romance, Young Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 312 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B00S8Q9B44







Erste Sätze
Von fern höre ich den kreischenden Ruf des Eichelhähers und sofort spannt mein Körper sich an. Aufregung durchflutet mich und meine Fingerspitzen kribbeln in Erwartung.


Klappentext
In den Wäldern von Brigansk ist kein wohlhabender Bürger sicher. Dort kommt es immer wieder zu Überfällen durch die Robins, eine Diebesgruppe, die sich für die Armen einsetzt. Die Waise Kateryna ist deren unumstrittene Anführerin, was ihr den Hass des Fürsten von Templow einbringt.
Als hätte sie damit nicht schon genügend Probleme, taucht ein junger Mann auf und bittet sie um Hilfe. Nash gehört den seltenen Protektoren an, die die Magie beschützen, und ist verzweifelt auf der Suche nach seiner entführten Großmutter.
Kat willigt ein und zusammen mit ihrem besten Freund Juri, begleitet sie Nash auf eine gefährliche Reise. Bald stellen sie jedoch fest, dass hinter der Entführung viel mehr steckt und ihnen mächtige Gegner gegenüberstehen – Könige, Protektoren, Assassinen und die Zeit selbst.
Obwohl Kat geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben, beginnt sie Gefühle für Nash zu entwickeln. Als dann ihre kleinen Drachen erkranken, muss Kat sich entscheiden. Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash?
Eines weiß sie mit Sicherheit: Jede Entscheidung kann ihr Untergang sein.



Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines Ich-Erzählers geschrieben und es wird aus der Sicht von verschiedenen Personen berichtet.
Die Protagonistin des Buches ist Kateryna, meist nur Kat genannt. Die Autorin widmet ihrer Sichtweise einen Großteil der Geschichte. Sie hat viel Leid und Verlust in ihrem Leben ertragen müssen, daher schenkt sie nur schwer Menschen Vertrauen und ihr Herz. Sie hat schwache Momente und starke Momente, wird unterschätzt und entwickelt sich weiter. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt in einer fiktiven Welt und man merkt, wie viel Gedanken sich die Autorin um die Welt, die Länder und die Kulturen gemacht hat. Auch wenn sie nicht so offensichtlich erklärt werden, spürt man doch deutlich. Die Autorin schafft es bekannte Fantasy-Elemente neu in ihrer eigenen Welt zu erfinden. An sich ist das Buch spannend, dramatisch, emotional und ab und an actionreich. Es konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und angenehm zu lesen.



Bewertung
Eine wirklich tolle Geschichte in einer interessanten und tollen Welt mit einer sympathischen Protagonistin. Ich hätte gerne noch mehr erfahren und wäre noch tiefer in die Welt gefallen, daher ist das die Kleinigkeit, die das Buch zu einem perfekten Lesevergnügen gemacht hat. Ich gebe dem Buch


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch richtig, richtig gut gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr das Buch noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen