Dienstag, 4. August 2015

[Nadja] Umgang mit Verlust - Blogtour "Liebe innig & Rache tödlich"



Umgang mit Verlust – Blogtour „Liebe innig & Rache tödlich“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich bei mir zur Blogtour zum Buch „Liebe innig & Rache tödlich“ von J.R. König begrüßen. Bisher hat euch Jasmin einen Rückblick auf Band 1 der Reihe gegeben und bei Jeanette das Buch vorgestellt. Heute möchte ich euch etwas zu dem Umgang mit Verlust erzählen.

Verlust wird allgemein folgendermaßen definiert:
„Der Ausdruck Verlust bezeichnet allgemein das „Verlorengehen“ von etwas Materiellem, wie Eigentum, oder einer nahestehenden Person. Das Verb verlieren bezeichnet dabei auch das Gegenteil des Sieges.“

In dem Buch geht es weniger um den Verlust von etwas Materiellem, sondern eher um den Verlust einer nahestehenden Person und sich selbst.

Doch wie geht man am besten mit dem Verlust einer nahestehenden Person um?
Auch wenn ein Verlust unterschiedliche Ursachen haben kann, wie beispielsweise Trennung, Wegzug, ein Unfall, Krankheit oder Tod, hat es dennoch die gleiche Auswirkung: Die Person, die einem nahestand, ist nicht mehr so bewusst da, wie sie vorher in dem eigenen Leben eine Rolle spielte.
Das kann man erst einmal ignorieren und so tun, als wäre alles normal und weitermachen wie bisher.  Doch da wir Menschen emotionale Wesen mit Bedürfnissen sind, wird das über kurz oder lang nicht funktionieren. Wir müssen uns bewusst dieser Tatsache stellen, dass dieser Mensch im Moment nicht Teil des eigenen Lebens ist. Das ist schwer, es tut weh und es gibt keine optimale Lösung. Es erfordert viel Kraft, den richtigen Weg zu gehen,  aber auch wenn ein Mensch, dem eine nahestand, nicht mehr da sind, sind wir nicht alleine. Es gibt Familie und Freunde, an die man sich wenden kann, um emotionale Unterstützung zu bekommen, auch gibt es Trauerberater und Psychologen, wenn man eine professionelle Meinung braucht. Manche werden ihr Glück in der Religion versuchen, aber es gibt immer jemand, der einem helfen kann. Doch man muss diese Hilfe auch annehmen und suchen!

Wie geht man mit dem Verlust von sich selbst um?
Wahrscheinlich merkt man selber nicht, inwieweit man sich selber verliert, wenn man sich nur noch auf den Verlust und die damit verbundenen Gefühle konzentriert. Oder man will es persönlich nicht wahrhaben, inwieweit man sich verändert – vielleicht auch zum Negativen. Daher sollte man unbedingt die Hinweise beachten, wenn viele Menschen, die einen im Alltag begegnen, der Meinung sind, dass man jemand Anderes geworden ist. Man muss auch selber akzeptieren lernen, was für ein Mensch aus einem geworden ist, was schwieriger denn je ist. Sich selbst zu akzeptieren ist immer noch eine sehr schwierige Sache heutzutage.

Auch Sophia muss mit einem schweren Verlust am Anfang des Buches klar kommen und es ist für sie eine harte Aufgabe zu akzeptieren, dass sie nur ein Schatten ihrer selbst geworden war. Ich möchte an dieser Stelle nur noch sagen: Verkriecht euch nicht in euch selber, sollte euch ein wichtiger Verlust ereilen, sondern lasst euch helfen und redet darüber.

Im Laufe der Blogtour gibt es natürlich etwas zu gewinnen und das möchte ich euch nun nicht länger vorenthalten:


Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr heute folgende Frage beantworten: Wie würdet ihr mit einem Verlust einer nahestehenden Person umgehen?

Teilnahmebedingungen:
Pro Tag kann ein Los gesammelt werden.
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Der Gewinner erklärt sich durch die Teilnahme einverstanden, dass sein Name öffentlich auf allen Blogs genannt wird.
Teilnahmeschluss ist der 07.08.2015 23:59 Uhr.
Für den Versand per Post wird keine Haftung übernommen. Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Morgen geht die Tour weiter bei Katja vom Blog Papiertaenzerin, die euch die Charaktere des Buches vorstellt. Den gesamten Blogtourfahrplan gibt es noch einmal hier in der Übersicht:


Sonntag, 02.08.2015
Rückblick auf Band 1
bei Jasmin von Bücherleser

Montag, 03.08.2015
Buchvorstellung
bei Jeanette von Eine Bücherwelt

Dienstag, 04.08.2015
Umgang mit Verlust
Heute hier bei mir

Mittwoch, 05.08.2015
Charaktervorstellung
bei Katja von Papiertaenzerin

Donnerstag, 06.08.2015
Umgang mit Drogen
bei Beate von BeatesLovelyBooks

Freitag, 07.08.2015
Autoreninterview
bei Nicole von Lesewürmchens Blog

Samstag, 08.08.2015
Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Ich hoffe ihr verfolgt die Tour auch weiterhin gespannt und euch hat mein heutiger Beitrag gefallen. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    umgehen...man kann damit gar nicht umgehen...man leidet, leidet und versucht das Beste irgendwann daraus zu machen.

    Mehr möchte ich zu diesem Thema nicht sagen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. hallo du liebe...
    ich kann mit sowas recht schwer umgehen, da ich schon immer sehr sensibel bin....
    habe schon einige gute menschen verloren und es bricht für mich dann immer eine welt zusammen... ich esse über wochen nichts, gehe nicht aus dem haus und leide vor mich hin... auf beerdigungen weine ich am lautesten und bin echt schlecht in abschied für immer nehmen...

    AntwortenLöschen
  3. Hi also ich glaube ich würde wie jeder Mensch reagieren. Ich denke da an die 5 Phasen der Trauer:
    Verleugnung
    Zorn
    Verhandeln
    Depression
    Akzeptanz
    Es ist immer wieder total schrecklich einen geliebten Menschen zu verlieren.
    LG und noch einen schönen Abend
    Ricarda; - )

    AntwortenLöschen