Donnerstag, 17. September 2015

[Nadja] Pearl River: Ein Bad Boy zum Verlieben - Emily Fox [Rezension]



Rezension – Pearl River: Ein Bad Boy zum Verlieben – Emily Fox





Titel: Pearl River – Ein Bad Boy zum Verlieben
Originaltitel: Pearl River – Ein Bad Boy zum Verlieben
Autor: Emily Fox
Verlag: Amdora Verlag
Genre: New Adult, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 240 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B0114A7P84






Erste Sätze
Ich erwachte mit einem dröhnenden Schädel und schaute mich verwirrt um.
Ich lag in meinem Büro auf der schäbigen Couch, mein Hosenstall war geöffnet, ich hatte kein T-Shirt an und am ganzen Oberkörper Lippenstiftspuren.


Klappentext
Joshua Stone. Selbsternannter Bad Boy aus Pearl River, dem keine Frau widerstehen kann. Bis er eines Tages Ava kennen lernt. Kann sie ihm zeigen, was wahre Liebe ist? Oder hat das ganze von vorne herein keine Chance? Lasst euch entführen in eine Welt aus Intrigen, Sex und einer Menge Emotionen.


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und es wird abwechselnd aus der Sicht von Ava und Joshua berichtet.
Joshua ist ein selbsternannter Bad Boy, für den Sex bisher nur Vergnügen war. Tiefe Bindungen will er nicht eingehen und bisher hat er sich nicht danach gesehnt. Bis er auf Ava traf, denn sie lässt ihn auf einmal über seinen bisherigen Lebensstil nachdenken. Er ändert sich nicht komplett, aber man lernt ihn besser kennen und man merkt, dass Joshua eine sensible Seite hat.
Ava ist zu den Wurzeln ihrer Familie nach Pearl River gezogen, wo sie bei ihrer Tante wohnt. Sie muss nach einem schweren Schicksalsschlag Abstand von Deutschland gewinnen und da kommen ihr ein paar Monate vor ihren Abschlussprüfungen in Amerika gerade Recht. Sie ist ein sehr emotionaler Charakter, der nicht weiter verletzt werden will und ihren Platz im Leben sucht. Sie ist ein wenig unsicher und entwickelt sich im Laufe des Buches weiter und wird selbstbewusster.
In beide Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte ist dramatisch, emotional und spannend. Durch die schwierigen Geschichten der Charaktere ist die Geschichte keine reine Unterhaltung, sondern auch an manchen Stellen sehr ernst. Die Erotikszenen passen gut in die Geschichte und wirken nicht deplatziert. Sie sind auch gut beschrieben und wirken nicht übertrieben. Es gibt einige wenige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Eine Geschichte, die mich gut unterhalten hat, aber von der ich an manchen Stellen mir etwas mehr Tiefe erhofft hatte, vor allem in den Nebencharakteren, die doch insgesamt recht blass blieben, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen