Sonntag, 27. September 2015

[Nadja] A Song about Love - Sabine Bartsch [Rezension]



Rezension – A Song about Love – Sabine Bartsch





Titel: A Song about Love
Originaltitel: A Song about Love
Autor: Sabine Bartsch
Verlag: Self-Publishing
Genre: Romance, Young Adult, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 204 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B010NYBC0Y






Erste Sätze
Sie wird mich verlassen.
Das ist alles, was ich denken kann.


Klappentext
Urlaub, blauer Sommerhimmel - und dann auch noch frisch verliebt in eine schöne Musikerin.
Für Jonas könnte das Leben nicht besser laufen.
Bis er einen verhängnisvollen Fehler begeht und alles aufs Spiel setzt.
Seine Liebe, seine Zukunft, seine Existenz.
Und irgendwann zählt nur noch eines: Er muss seine große Liebe retten!


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und erzählt die Geschichte aus der Sicht von Jonas.
Jonas ist ein junger Mann, der es nicht leicht in seiner Kindheit hatte, aber die Liebe zu der Musik entdeckt hat. Er ist der Gründer einer Band, die er gemeinsam mit seinen Freund Manu und Chris führt. Sie sind zwar noch nicht so erfolgreich, aber haben einen kleinen Fanclub. Er ist eigentlich ein sehr bodenständiger, ruhiger Mensch, dem Familie wichtig ist. Er steht für Menschen ein, die ihm wichtig ist, und tut manchmal Dinge, um den Bandfrieden zu wahren oder Personen zu schützen, die ihm wichtig sind, die vielleicht nicht immer richtig sind. Das zeigt auch seine Schwäche, was mir nicht so gut gefallen hat.
Im Laufe des Buches entwickelt er sich weiter. Ich konnte mich ganz gut in ihn hineinversetzen und fand seine Handlungen mehr oder weniger nachvollziehbar.

Die Geschichte ist spannend, dramatisch und emotional. Sie ist gleichzeitig locker und leicht, aber auch mit ernsten Themen gespickt. Sie konnte mich zwar nicht die ganze Zeit über fesseln und mitreißen, aber dennoch gut unterhalten. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen, aber andere sind dafür recht vorhersehbar. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Ein gleichzeitig lockerer, aber auch ernster Roman, der mich leider nicht so überzeugen und mitreißen konnte, wie erhofft. Daher vergebe ich


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch gut gefallen, aber könnte mich leider nicht komplett überzeugen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

1 Kommentar:

  1. Liebe Nadja,

    herzlichen Dank für Deine Rezension und das Du mein Buch gelesen hast.
    Ich freue mich immer über ehrliche Worte!

    Sabine Bartsch

    AntwortenLöschen