Montag, 21. September 2015

[Nadja] Valhalla - Thomas Thiemeyer [Rezension]



Rezension – Valhalla – Thomas Thiemeyer (Hannah Peters 3)




Titel: Valhalla
Originaltitel: Valhalla
Autor: Thomas Thiemeyer
Verlag: Audible GmbH / Knaur
Genre: Thriller, Mystery, Historical
Format: ungekürztes Horbüch
Sprecher: Dietmar Wunder
Seitenzahl: 512 Seiten
Spieldauer: 12 Stunden und 41 Minuten
Preis: 23,23€ (Hörbuch), 19,99€ (Hardcover), 9,99€ (E-Book)
ASIN (Hörbuch): B0108C4GAE
ISBN (Hardcover): 9783426652657





Anmerkung
Dies ist der dritte Teil einer Reihe, der Hannah Peters als Protagonistin hat. Ich habe das Buch ohne Wissen der vorherigen Bände gehört und hatte damit absolut keine Probleme.


Erste Sätze
Der Orkan peitschte den Schnee in Wellen über das Eis. Er zersprengte den Atem, machte den Mann stumm und taub.


Klappentext
2015. Spitzbergen – der nördlichste Siedlungspunkt der Menschheit. Eine Welt aus Eis und Schnee, überschattet von vier Monaten Polarnacht. Dort plant Archäologin Hannah Peters, geheimnisvolle Strukturen unter dem arktischen Eis zu untersuchen: Das Abschmelzen der Gletscher hat mutmaßlich Fundamente eines mythischen Nordreiches zutage gefördert. Doch Hannah ist nicht die Erste, die diese Ruinen erkundet ...
1944. Im annektierten Norwegen, fernab jeder Siedlung, reift ein Projekt, das grauenvoller ist als alles, was Menschen je ersonnen haben. Eine biologische Zeitbombe, verborgen unter dem ewigen Eis. Ihr Codename: Valhalla.


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und es wird aus der Sicht von verschiedenen Personen berichtet.
Eine Person, wo der Schwerpunkt darauf gelegt wird, ist Hannah Peters. Hannah ist Archäologin und wird von ihrem Chef nach Spitzbergen geschickt, um dort ein gewisse Struktur im Eis zu untersuchen. Sie ist eine starke, selbstbewusste Frau, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt, und einen starken Willen hat. Sie ist humorvoll und kämpft für das, was ihr richtig erscheint und wichtig ist, selbst wenn es gefährlich ist. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich weiter. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte ist sehr ruhig und auch technisch. Es ist keine Lektüre für Zwischendurch, denn man muss zeitweise schon richtig zuhören um alle Zusammenhänge zu verstehen. Dennoch hat es die Geschichte interessant gemacht und auf jeden Fall anders. Das hat mir sehr gut gefallen. Dennoch war die Geschichte dadurch manchmal etwas schwerfällig. Insgesamt ist die Geschichte aber spannend, emotional, dramatisch und auch ab und an actionreich. Sie konnte mich auch fesseln und mitreißen, aber leider nicht immer. Die Stimme des Sprechers war angenehm und man konnte die verschiedenen Charaktere gut auseinanderhalten. Der Schreibstil des Autors war angenehm.


Bewertung
Ein unglaublich tolle Geschichte, die mir wirklich gut gefallen hat, aber ab und an seine Längen hatte, daher gibt es von mir


Das war meine Rezension zu einem wirklich tollen Hörbuch, was man aber nicht nebenbei hören kann, da es doch recht wissenschaftlich und historisch an manchen Stellen ist. Ich kann es aber dennoch jedem, den so etwas interessiert empfehlen. Habt ihr das Buch gelesen oder das Hörbuch gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Ein schönes Blogdesign hast du da :-) Da bin ich doch auch gleich mal Leserin geworden :-)
    Liebe Grüße ♥ Angela
    http://mamamachtpause.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadja,

    das Buch habe ich schon eine gefühlte Ewigkeit auf der Wunschliste, aber aufgrund der durchwachsenen Rezensionen ist es bisher noch nicht hier eingezogen. Jedenfalls bringst du mich jetzt auf die Idee, dass ich es mit dem Hörbuch versuchen könnte. Das Thema reizt mich sehr.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen