Sonntag, 25. Oktober 2015

[Nadja] Bittersüße Rache - Ylvi Walker [Rezension]



Rezension – Bittersüße Rache – Ylvi Walker (Wächter des Lichts 4)




Titel: Bittersüße Rache – Wächter des Lichts 4
Originaltitel: Bittersüße Rache – Wächter des Lichts 4
Autor: Ylvi Walker
Verlag: bookshouse
Genre: Romance, Fantasy, Erotik
Format: epub
Seitenzahl: 293 Seiten
Preis: 4,99€ (E-Book), 12,99€ (P-Book)
ISBNs: 9789963529810 (P-Book)
9789963529827 (.pdf)
9789963529834 (.epub)
9789963529841 (.mobi)
9789963529858 (.prc)





Erste Sätze
Das war nicht nach Plan verlaufen.
Zadkiel holte zischend Luft.


Klappentext
Getrieben von Rache
Geblendet von Hass
Gestraft mit einer todbringenden Fähigkeit
Die Heilerin Nuriel lebt in der Welt der Menschen, unbehelligt von ihresgleichen, bis eines Tages der Racheengel Zadkiel verletzt bei ihr auftaucht. Widerwillig hilft sie ihm und zieht dabei prompt ungewollte Aufmerksamkeit auf sich.
Auf einmal verfolgen sie Schattenwandler und Engel und trachten Zadkiel und ihr nach dem Leben. Sie müssen zusammenarbeiten, wenn sie überleben wollen, und kommen sich dabei trotz aller Unterschiede unvermutet näher.
Ist ihre leidenschaftliche Verbindung stark genug, um den Schatten der Vergangenheit zu trotzen oder wird die Dunkelheit sie unweigerlich mit sich in den Abgrund reißen?


Meine Meinung
Das Buch ist wieder aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen. Zwei Personen, wo der Hauptaugenmerk des Erzählers gelegt wird, sind Nuriel und Zadkiel.
Nuriel ist eigentlich eine Kämpferin, doch seit dem Tod ihres Bruders hat sie sich dem Heilen gewidmet. Sie lebt zurückgezogen von der Gesellschaft der Engel und Wächter und hilft nur in Notfällen diesen aus. Nuriel ist eine starke, unabhängige, junge Frau, die nicht so leicht Vertrauen zu anderen gewinnt. Sie lebt nur noch für Hinweise, um Rache an dem Tod ihres Bruders zu nehmen. Im Laufe des Buches entdeckt sie, dass das Leben mehr zu bieten hat.
Zadkiel, einst der Racheengel und Handlager der Göttin, alle diejenigen zu bestrafen, die Böses getan zu haben, ist nun als Strafe für sein Vergehen ein Mensch geworden. Doch viele Angehörige seiner Opfer wollen ihm immer noch Böses. Er ist ein missverstandener, starker, junger Mann, der für die kämpft, die ihm wichtig sind. Dabei geht er gerne Risiken ein. Auch hat er Probleme sich mit seinem Dasein als Mensch abzufinden.
Beide Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter, wachsen über sich hinaus und lernen zu vertrauen. Ich konnte mich in beide Charaktere gut hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist dramatisch, emotional, spannend und an manchen Stellen actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war wieder angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Eine unglaublich, tolle, mitreißende Fortsetzung, die mir richtig gut gefallen hat und tolle Charaktere bietet, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich finde es schade, dass die Reihe schon zu Ende ist, denn ich hätte gerne mehr Zeit in diesem Universum verbracht. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen