Donnerstag, 29. Oktober 2015

[Nadja] Loveable - Nadine Kapp, D.L. Andrews [Rezension]



Rezension – Loveable – Nadine Kapp, D.L. Andrews (Able-Reihe 1)





Titel: Loveable
Originaltitel: Loveable
Autoren: Nadine Kapp, D.L. Andrews
Verlag: Booklover Verlag
Genre: Romance, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 262 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B013YJFAF8






Erste Sätze
>>Erzählen sie mir von ihm!<<
Nervös rutschte ich auf meinem Stuhl hin und her.


Klappentext
Messer, Gabel, Schere, Licht …
Tom Wagner lebt seinen Traum als Besitzer einer Szene-Bar in Berlin Mitte. Als eines Tages das bezaubernde Mädchen mit dem schüchternen Lächeln in seine Welt tritt, ist er sich sicher, sie ist das letzte Puzzleteil, das sein Leben endgültig perfekt macht. Nur konnte ihn nichts auf der Welt auf das Ausmaß der Probleme vorbereiten, die Melina mitbringt.
Borderline ist eine Krankheit, mit der sich der lebensfrohe Tom bisher nie auseinandersetzen musste. Eine Beziehung mit der ebenso liebevollen wie verletzlichen Melina bringt ihn da rasch an die Grenzen seiner Belastbarkeit.
Doch auch für Melina ist es alles andere als leicht.
Aufgeben kommt für Tom nicht in Frage. Doch wie hilft man einem Mädchen, das sich selbst schon lange aufgegeben hat?


Mein Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von Melina Klein und Tom Wagner.
Melina ist eine junge Frau, die viele Probleme hat. Sie leidet unter Gefühlschwankungen, wurde bisher von niemandem ernst genommen und fühlt sich nicht geliebt. Jeder, der sie mal mochte, hat irgendwann die Zuneigung zu ihr aufgegeben. Kein Job kann sie lange halten und bisher nie das machen können, was sie wirklich wollte. Sie ist sich ihrer Probleme bewusst, findet aber erst im Laufe des Buches die Kraft endlich gegen ihre Krankheit anzugehen. Sie wird stärker, selbstbewusster und schöner.
Tom ist vom ersten Augenblick Melina verfallen, als er sie sieht. Er weiß, dass er sie wieder sehen will, merkt aber, dass sie ihn an seine psychischen Grenzen bringt. Dabei muss er sich nebenbei noch um seine Bar kümmern, die sein großer Traum war. Man spürt seine Verzweiflung, seine Liebe, seine Wünsche und Ängste. Auch er entwickelt sich im Laufe des Buches weiter.
In beide Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist emotional, dramatisch und spannend. Sie konnte mich von Beginn an mitreißen und fesseln. Beide Autoren schaffen es eine unglaubliche Charaktertiefe und Emotionalität in den wenigen Seiten zu hinterlassen, auch wenn es meiner Meinung nach noch intensiver und länger hätte sein können, wie man mit Borderline richtig umgeht. Es war sehr mutig dieses Thema anzuschneiden und die Umsetzung ist beiden wirklich gut gelungen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil beider Autoren war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Ein unglaublich berührender und dramatischer Roman mit einem ernsten Thema, der mich zum Nachdenken anregen konnte, aber gerne hätte länger sein können, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und den beiden Autorinnen für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf die weiteren Bücher der Reihe. Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen