Donnerstag, 8. Oktober 2015

[Nadja] Seelenseher - Cornelia Franke, Domenic Franke [Rezension]



Rezension – Seelenseher – Cornelia Franke, Domenic Franke (Tougard 1)





Titel: Seelenseher
Originaltitel: Seelenseher
Autoren: Cornelia Franke, Domenic Franke
Verlag: Papierverzierer Verlag
Genre: High Fantasy, Urban-Fantasy, Young Adult, Romance
Format: Broschiert
Seitenzahl: 512 Seiten
Preis: 14,95€
ISBN: 9783944544427






Erste Sätze
Versteckt in Tougards Katakomben standen fünf Statuen. In ihrem Marmor waren Seelenfragmente der herausragendsten Begabten verankert, die ihnen dadurch Leben eingehaucht hatten.


Klappentext
'Charlie gelangt auf Grund einer besonderen Gabe, von der er bislang noch nichts wusste, in die Welt Tougard. Mit anderen Befähigten lernt er in einer Schule, seine Fähigkeit zu verbessern und damit umzugehen. Als einige Mitschülerinnen verschwinden und er wegen einer Prophezeiung vermutet, ein Seelenseher würde seine beste Freundin Ann töten, scheint ihm die Zeit davonzulaufen. Für Charlie beginnt das Abenteuer seines Lebens, denn in Tougard … in Tougard ist alles möglich!'


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben, der aus der Sicht von vielen verschiedenen Personen berichtet.
Eine dieser Personen ist Charlie, der durch einen Zufall in die Parallelwelt Tougard gezogen wird. Er ist ein zurückhaltender, schüchterner Jugendlicher, der mit sich selbst unzufrieden und seiner besten Freundin nicht seine Gefühle gestehen kann. Er findet nur schwer Vertrauen zu Anderen und ist eher ein Einzelgänger. Im Laufe des Buches entwickelt er sich weiter, ist zielstrebig und wächst über sich hinaus.
Ich konnte mich mehr oder weniger gut in die Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Durch die Wahl der Perspektive, die verschiedenen Charaktere und dem etwas distanzierten Schreibstil war es leider nicht möglich, eine bessere Verbindung zu den Charakteren aufzubauen.

Die Geschichte beginnt anfangs relativ ruhig und ich brauchte ein wenig um mit der Geschichte, der Parallelwelt und den Hintergründen warm zu werden. Doch nach einer Weile konnte es mich dann doch fesseln und mitreißen. Das Buch hat spannende, ruhige, dramatische, emotionale und actionreiche Momente. Es gibt überraschende Moment und Entwicklungen. Die Autoren haben es geschafft, bekannte und neue Elemente miteinander zu verbinden, was mir wirklich gut gefallen hat. Es war erfrischend und irgendwie aufregend. Der Schreibstil der Autoren war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Ein gelungener Auftakt, der mich leider nicht so fesseln konnte, wie erhofft, aber eine richtig tolle Idee bietet, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Auch wenn das Buch mich nicht vollkommen überzeugen konnte, freue ich mich schon auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen