Mittwoch, 11. November 2015

[Nadja] Das osmanische Reich - Blogtour "Halbmondschatten"



Das osmanische Reich – Blogtour „Halbmondschatten“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum dritten Tag der Blogtour zum Buch „Halbmondschatten“ von Mia Mazur begrüßen. Gestartet hat die Tour bei Laura, die euch etwas zum Leben im Mittelalter berichtet hat, bevor es bei Jessica weiterging, die die Protagonisten des Buches interviewt hat. Heute berichte ich euch etwas zum osmanischen Reich.

„Osmanisches Reich ist die Bezeichnung für das Reich der Dynastie der Osmanen von ca. 1299 bis 1922. In Westeuropa wurde das Land als „Türkei“ oder Türkisches Reich bezeichnet.“
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich)

Das osmanische Reich wurde 1299 gegründet. Es ist aus eines der vielen Fürstentürmer nach der Zerschlagung des Sultanats der ebenfalls türkisch-stämmigen Rum-Seidschuken entstanden. Namensgeber war Osman I., der seinen Sitz im nordwestlichen Anatolien hatte. Nach seiner Unabhängigkeit von den Rum-Seidschuken schlug er am 27. Juli 1302 die erste Schlacht gegen die byzantische Armee. Dieser Sieg wird als Dynastiegründung angesehen.

Nach und nach eroberten er und danach sein Sohn das byzantische Reich in Kleinasien. Die Janitscharen, die von Orhan, Osmans Sohn und Nachfolger, aufgebaut wurde, waren die Elitekriege der osmanischen Armee und sind fanatische und dem Sultan ergebene Krieger.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich#/media/File:Ottoman_empire_de.svg)

Wie man auf der Karte sieht, vergrößerte sich das osmanische Reich, das das größte muslimische Großreich war, weiter bis nach Europa. An der Spitze stand der jeweilige Sultan als Staatsoberhaupt und der Großwesir als Regierungschef. Seit 1453 war Konstantinopel, was man heute unter dem Namen Istanbul kennt, die Hauptstadt des osmanischen Reiches. Gesprochen wurde Osmanisches Türkisch. Die Schlacht um Wien 1683 bildete einen großen Wendepunkt in der Geschichte des Osmanischen Reiches, die auch eine größere Rolle im Buch spielt.

Das osmanische Reich bestand bis zum 1. November 1922, als die Regierung, die mittlerweile auch Teil einer konstitutionellen Monarchie war, das Sultanat ab. Mit dem Aufruf zur Republik wurde das osmanische Reich endgültig abgeschafft und die heutige Türkei entstand.


Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen und ich konnte euch einen kleinen Einblick in die Geschichte des osmanischen Reiches geben. Ich hätte das Ganze auch detaillierter machen können, aber es war eben auch viel eine Geschichte von Schlachten, Eroberungen und Niederlagen, die ich nicht alle einzeln nennen wollte.

Es gibt bei der Tour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:


Um am Gewinnspeil teilzunehmen, müsst ihr am Ende der Blogtour einen Satz zusammensetzen. Dazu ist in jedem Beitrag ein Wort versteckt, der am Ende einen Satz ergibt. Diesen Satz sollt ihr am Ende der Blogtour per Mail verschicken und zwar an nadjabookworm2@gmail.com.
Ihr könnt jeden Tag ein Extra-Los sammeln, in dem ihr die jeweilige Tagesfrage in den Kommentaren beantwortet. Meine Frage für heute lautet: Gibt es eurer Meinung heute noch Großreiche, wo Glauben eine Rolle spielt? Und kanntet ihr das osmanische Reich vorher schon?


Teilnahmebedingungen:
Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine E-Mail senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail hinterlassen.
Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel endet am 22.11.2015. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich per Mail.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Carmen vom Blog Spiegelseelen, die euch etwas zu Georg Kolschitzky erzählt. Den gesamten Fahrplan habe ich für euch noch einmal im Überblick:


Montag, 09. November 2015
Leben mit Mittelalter

Dienstag, 10. November 2015
Protagonisteninterview
bei Jessica von Zeilenträumerin

Mittwoch, 11. November 2015
Das osmanische Reich
heute hier bei mir

Donnerstag, 12. November 2015
Wer ist Georg Kolschitzky?
bei Carmen von Spiegelseelen

Freitag, 13. November 2015
Krieg und Glauben
bei Susanne von Sannys Buchwelten

Samstag, 14. November 2015
Wie wird es weitergehen?
bei Janina von Die Bücherfreaks

Sonntag, 15. November 2015
Autoreninterview
bei Bella von Bella's Life


Ich hoffe ihr seid morgen wieder mit dabei und euch hat mein Beitrag gefallen. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Guten Morgen
    und vielen Dank für den aufschlussreichen Beitrag. Ich habe schon einige Romane bzgl. des Osmanischen Reichs gelesen, z. B. ganz neu in der Bücherwelt: Das dunkle Herz der Welt von Liliana Le Hingrath, es betrifft die damalige Walachei angrenzend am Osmanischen Reich.
    Es gbt heute noch genügend Länder, wo Glaube eine enorme Rolle spielt, vor allem die muslimischen und arabischen Gebiete. Es finden heute noch genügend Glaubenskriege statt, was sich ja derzeit in der aktuellen Flüchtlingssituation widerspiegelt.
    LG Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Morgen,

    nun eigentlich spielt der Glaube auch in unserer Zeit immer noch eine große Rolle, egal in welchem Kontinent. Denn wieso werden sonst Kriege geführt....man braucht einen Grund um Krieg zu führen und der Glaube wird meistens gerne dafür vorgeschoben.

    Denn wer gibt schon gerne zu, dass er das Land des Anderen haben will, weil es da zum Beispiel Bodenschätze gibt. Also stört plötzlich "der Glaube des anderen Landes" und man hat einen guten Grund zum Angriff....


    Ich lese zwar sehr gerne historische Romane, aber über das osmanische Reich war bei mir noch kein Roman dabei.

    Deshalb beteilige ich mich auch gerne an dieser Blogtour um lesemäßig mal eine andere Schiene historischer Romane kennen zu lernen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ja es gibt heute noch Länder wo der glaube eine sehr große Rolle spielt. Gerade jetzt bekommt man viel davon zu hören. Ja das Osmanischen Reich kannte ich schon und hab auch davon schon ein Buch gelesen.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich denke das auch heute noch der Glauben eine große Rolle spielt. Besonder merkt man es gut mit den Ausländern zum Beispiel. Vom Osmanischen Reich habe ich schon gehört jedoch nicht wirklich viel.
    Daher Danke für den tollen Beitrag!

    lg
    Carla

    AntwortenLöschen