Montag, 7. Dezember 2015

[Nadja] Chase: Jagd auf die stumme Dichterin - Thomas Dellenbusch [Rezension]



Rezension – Chase: Jagd auf die stumme Dichterin – Thomas Dellenbusch



Titel: CHASE – Jagd auf die stumme Dichterin
Originaltitel: CHASE – Jagd auf die stumme Dichterin
Autor: Thomas Dellenbusch
Hörbuchsprecher: Thomas Dellenbusch
Verlag: KopfKino-Verlag
Genre: Thriller
Format: ungekürztes Hörbuch
Hörbuchdauer:  2 Stunde und 36 Minuten
Seitenzahl: 75 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 5,54€ (Hörbuch), 6,95€ (Taschenbuch)
ASIN: B017WGDACE (Hörbuch)
ISBN: 9783981698701 (Taschenbuch)





Erste Sätze
Enrique Almers war auf dem Weg ins La Vela, als ihn die junge Frau über den Haufen rannte. Er hatte sie nicht kommen hören.


Klappentext
Enrique "Rique" Allmers ist Inhaber eines Hamburger Security Unternehmens. Als ihn am Fischmarkt eine junge Frau umrennt, beschützt er sie vor ihren Verfolgern. Die beiden fliehen, aber man ist ihnen schon mit Verstärkung auf den Fersen. Rique weiß nicht, wer sie ist oder wer ihre Verfolger sind. Auch weiß er nicht, warum man hinter ihr her ist. Denn sie spricht nicht mit ihm...


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen.
Eine dieser Personen ist Enrique, der meist nur Rique genannt wird. Ihm gehört das Hamburger Security Unternehmen Chase, das nur als Detektei im Telefonbuch zu finden ist. Er ist ein starker Mann, der gerne seine Grenzen überschreitet, um diejenigen zu beschützen, die ihm wichtig sind und zugewiesen worden sind. Er ist immer mit vollem Eifer bei der Arbeit dabei und weiß um die Schwierigkeit in seinem Job, in den gesetzlichen Grauzonen zu agieren. Auch hat er eine gefühlvolle Seite, die man im Laufe des Buches kennenlernt.
Katja ist eine junge Frau, die nicht weiß, warum sie verfolgt wird. Sie ist taubstumm und eine intelligente, eher zurückgezogene junge Frau. Ihre Gefühle drückt sie durch das geschriebene Wort auf, schon seit frühster Kindheit, in Form von Gedichten und anderem Geschriebenen. Sie hat bereits einige Werke veröffentlicht. Sie ist sehr gefühlvoll.
Leider entwickeln sich beide Charaktere aufgrund der Länge der Geschichte nur geringfügig weiter. Ich konnte mich nicht so gut in sie hineinversetzen, da ich den Schreibstil etwas distanziert fand, aber die Handlungen und Gedanken der Charaktere waren passend und nachvollziehbar.

An sich ist die Geschichte spannend, dramatisch, actionreich und an manchen Stellen emotional. Die Idee hinter der Geschichte war auf jeden Fall interessant und spannend, denn sie bietet überraschende Wendungen und Entwicklungen, die klug inszeniert waren, aber mir ab und an zu plötzlich kamen. Die Zeitsprünge innerhalb der Handlung waren für mich nicht immer sofort nachvollziehbar, da die Übergänge gerne ein wenig mehr hätten ausgeschmückt werden könnten. Trotzdem war es irgendwo in sich stimmig, auch wenn man direkt in die Handlung geworfen wurde. Das Buch konnte mich fast von Beginn an mitreißen und fesseln. Der Sprecher des Hörbuchs hat das Buch gut vorgelesen und man konnte die einzelnen Charaktere ganz gut auseinanderhalten. Es gab einige Geräusche, die das Gesagte noch untermalten, aber diese haben den Hörfluss nicht gestört. Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu hören.


Bewertung
Ein spannende, dramatische Kurzgeschichte, die mir ein zu kurz und zu distanziert war, obwohl sie einige gute Elemente beinhaltete, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch gut gefallen, aber sie hat mich nicht vollkommen überzeugen können. Habt ihr das Buch schon gelesen oder das Hörbuch schon gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen oder hören wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen