Donnerstag, 17. Dezember 2015

[Nadja] Don't fall into Lex - Belle Fouquet [Rezension]



Rezension – Don’t fall into Lex – Belle Fouquet





Titel: Don’t fall into Lex
Originaltitel: Don’t fall into Lex
Autor: Belle Fouquet
Verlag: Self-Publishing
Genre: Thriller, Romance, Erotik
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 345 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B00YJP19MK






Erste Sätze
„Hab‘ dich, du bist dran!“, rufe ich Lex zu, mit dem ich gerade Fangen spiele.
„Wart’s nur ab, in spätestens einer Minute krieg ich dich! Du weißt, ich bin schnell.“


Klappentext
Als die junge Luisa in einer Diskothek auf den geheimnisvollen Lex trifft, verändert dieser Augenblick ihre gesamte Existenz. Denn Lex ist Mitglied eines Verbrecherrings, der die gesamte Stadt fest in seinen Klauen hält.
Allen Warnungen zum Trotz lässt sich Luisa auf eine leidenschaftliche Beziehung mit Lex ein, und kann es nicht verhindern, dass sie zu einer Spielfigur in der kriminellen Szene Mannheims wird.
Ein verzweifelter Kampf um die wahre Liebe beginnt. Und dann steht Luisas Leben auf dem Spiel…


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Louisa Adler.
Louisa ist eine junge Frau, die sich eine eigene Familie und einen Mann fürs Leben wünscht. Als dann Lex, eigentlich Alexander genannt, in ihr Leben stößt, weiß sie vom ersten Augenblick an, dass er es sein könnte. Sie ist eigentlich eine selbstbewusste junge Frau, die weiß, was sie in ihrem Leben möchte. Doch Vertrauen ist ihr wirklich wichtig und daher sollte man alles tun, damit es nicht leichtfertig verloren wird.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter, wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, stößt an ihre Grenzen und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte ist an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie zeigt auf, wie gefährlich kriminelle Organisationen sein können und wie weit ihre Macht reichen kann. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen, außerdem gibt es überraschende Wendungen und Entwicklungen. Die erotischen Szenen sind gut beschrieben, wirken nicht deplatziert und passen gut in den Zusammenhang der Geschichte. Sie unterstreichen die Charaktere und geben der Geschichte einen interessanten Zusatz, so wie es sein sollte. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Ein gelungener Thriller im Herzen Mannheims, der eine besondere Geschichte und starke Verbindung zwischen zwei Charakteren bietet, aber mich nicht komplett überzeugen kannte, da mir noch etwas fehlt, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch überraschenderweise wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen