Donnerstag, 10. Dezember 2015

[Nadja] Wohin du auch gehst - Leisa Rayven [Rezension]



Rezension – Wohin du auch gehst – Leisa Rayven (Bad Romeo 1)



Titel: Bad Romeo & Broken Juliet – Wohin du auch gehst
Originaltitel: Bad Romeo
Autor: Leisa Rayven
Hörbuchsprecherin: Eva Gosciejewicz
Verlag: FISCHER Taschenbuch / Argon Verlag
Genre: New Adult, Romance
Format: ungekürztes Hörbuch
Spieldauer: 12 Stunden und 15 Minuten
Seitenzahl (Print): 496 Seiten
Preis: 12,99€ (Hörbuch-Download), 14,99€ (Print)
ASIN (Hörbuch-Download): B010BUUALC
ISBN (Print): 9783596033225




Erste Sätze
Ich eile den überfüllten Bürgersteig entlang und spüre, wie mir ein nervöser Schweiß an allen möglichen, glamourösen Stellen ausbricht.
Plötzlich fällt mir ein, was meine Mutter immer gesagt hat: >>Eine Dame schwitzt nicht, Cassie. Sie leuchtet.<<


Klappentext
Bad Romeo & Broken Juliet: Wirklich große Liebesgeschichten haben kein Happy End. Sie enden nie. – Das emotionalste Buchprojekt des Jahres: mitreißend, sexy, verhängnisvoll.
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Cassandra Taylor in zwei Zeitsträngen. Einmal befinden wir uns im Jahr 2007, wo die Geschichte um Ethan und Cassie ihren Anfang nimmt, und einmal im Jahr 2013, wo Cassie und Ethan sich nach drei Jahren Trennung wiederbegegnen.
Cassandra ist eine eher zurückhaltende junge Frau, die alles getan hat, um Anderen zu gefallen. Sie war immer Mitläuferin, eine gute Schülerin und noch Jungfrau. Sie war immer folgsam gegenüber ihren Eltern, was Alkohol und Männergeschichten betraf. Die einzige Sache, die sie nun von sich aus tut, ist sich an der Grove zu bewerben, einer der besten Schulen für Schauspiel und Theater. Sie ist nervös, will aber ihren Traum auf jeden Fall leben. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie erst ihre eigene Meinung, muss aus alten Angewohnheiten herauswachsen und sie selbst werden. Ihr hormonelles Chaos macht es nicht unbedingt leichter für sie.
6 Jahre später ist sie eine junge Frau, die am Broadway arbeitet und eine erfolgreiche Schauspielerin ist. Sie lebt mit ihrem besten Freund Tristan zusammen in einer WG und versucht immer noch verzweifelt Ethan und ihre gemeinsame Geschichte zu vergessen. Doch das ist schwerer als anfangs gedacht, denn Ethan und sie hat immer mehr als nur einfache Anziehung verbunden, doch er hat ihr die Beziehung damals unglaublich schwer gemacht. Dass er jetzt wieder in ihrem Leben auftaucht und mit ihr zusammen ein Stück aufführt, macht es ihr nicht leichter, denn die Nähe zu Ethan und der Schmerz, der sie jahrelang begleitet, lassen sich nicht so einfach vergessen.
In beiden Handlungssträngen entwickelt sie sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist dramatisch, emotional und spannend. Man spürt die Gefühle der Protagonisten durch ihre Worte und Gesten, die Liebe zum Schauspielern und dem Theater und auch die Verbindung zwischen Ethan und Cassie in jeden der gemeinsamen Handlungen. Die Autorin schafft es eine unglaubliche Verbindung darzustellen, wie sie jeder erhofft. Die Hörbuchsprecherin hat es geschafft beiden Rollen einzigartig darzustellen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war natürlich angenehm und flüssig zu lesen. Die Geschichte konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen.


Bewertung
Eine einzigartige Geschichte zwischen zwei Protagonisten, die unterschiedlicher und gleichzeitig ähnlicher nicht sein können und eine besondere Verbindung teilen, dich mich von Beginn an berührt und gefesselt hat, daher gibt es von mir


Die Geschichte ist wirklich großartig und das Buch war nicht umsonst mein Monatshighlight im letzten Monat. Ich kann es nur jedem ans Herz legen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen oder als Hörbuch gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen oder hören wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen