Samstag, 28. Februar 2015

[Anna] Die Tage in Paris ~ Jojo Moyes [Rezension]

Die Tage in Paris ~ Jojo Moyes [Rezension]


Titel: Die Tage in Paris 
Originaltitel: Honeymoon in Paris
Autor: Jojo Moyes
Seiten: 106 Seiten
Preis: 8,00 Euro (HC) Amazon
Zusammenfassung
Honeymoon in Paris...wer wünscht sich das nicht?
Genau diesen Traum erlebt Sophie gerade.
Zusammen mit Éduardo verbringt sie die ersten glücklichen Tage. Doch wie lang wird das Glück anhalten, als Frau eines verarmten großmütigen Künstlers? 
Hundert Jahre später verbringen David und Liv ihren Honeymoon in Paris. Doch zwischen David's geschäftlichen Terminen ist kaum Platz für die Liebe. War die überstürzte Hochzeit vielleicht doch ein Fehler?

*Anmerkung* Da es einen Eiffelturm auf dem Cover hat, verwende ich das Buch für die Task Challenge. :)



Meine Meinung
Das Buch war mein erster 'Roman' von Jojo Moyes. Dieses kurze Büchlein ist eigentlich nur eine Vorgeschichte zu 'Ein Bild von dir'. Ich habe schon vieles von Jojo Moyes gehört. Eigentlich auch nur gutes. ^.^ Jedoch habe ich gehört, dass ihre Bücher auch sehr traurig sind. ._. Deswegen habe ich mich bis jetzt an noch kein anderes Buch von ihr ran getraut, da mich traurige Bücher immer so mitnehmen. Aber bei dem Buch dachte ich mir ist es ungefährlich, da es ganz süß klang. Und ich hatte Recht! Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war sehr schön und fließend. Ich konnte gar nicht mehr aufhören.♥ Die Parallelität, der beide Charaktere (Sophie und Liv) war sehr schön dargestellt und ich fand es toll, dass die beiden Geschichten miteinander verwoben waren und verbunden waren. :) Die Story war sehr schön erzählt und hat mich sehr berührt. Natürlich waren die beiden Geschichten viel zu kurz, aber dafür war es ja auch nur eine Vorgeschichte. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht. :) Leider ist auch dieser Klappentext und das Buch wieder sehr traurig. Trotzdem freue ich mich sehr.♥ Ich mag ihre Geschichte und bin schon gespannt wie ihre anderen Geschichten sind. :) 

Cover
Das Cover ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Das küssende Pärchen vor den Kulissen von Paris mit dem Eiffelturm, gibt dem Buch etwas romantisches und gibt die Story schön rüber. :)

Fazit
Alles in allem war es ein sehr kurzer aber schöner Einstieg in Moyes' Bücher. :) Bin schon sehr gespannt auf mehr. ♥

Bewertung
Natürlich gibt es bei einem so schönen Einstieg 5 von 5 Würmchen von mir. :)



Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie fandet ihr es?
Oder habt ihr schon andere Bücher von ihr gelesen? Welches ist euer Lieblingsbuch?
Erzählt es mir♥

eure Anna♥

[Nadja] Kurzzeit Lesechallenge vom 28.02.2015 bis 28.05.2015



Kurzzeit Lesechallenge vom 28.02.2015 bis 28.05.2015


Nachdem die letzte Kurzzeit-Challenge wirklich erfolgreich war und mir wirklich Spaß gemacht hat, mache ich auch hier gerne wieder mit. Diesmal gibt es leider kein Banner, denn diese Veranstaltung wird von Nicole von goldkindchen organisiert. Die Veranstaltung dauert vom 28.02.2015 0:05 Uhr bis zum 28.05.2015 23:55 Uhr. Zur Facebook-Veranstaltung gelangt ihr hier. Dort werden auch die gelesenen Seiten und die beendeten Bücher gepostet. Zusätzlich lege ich aber für mich noch diesen Post hier an, damit ich für mich und für euch eine bessere Übersicht habe.

Die Regeln und die Punkteverteilung sind dabei wie letztes Mal folgende:
Pro 100 Seiten: 1 Punkt
Pro beendetes Buch: 5 Punkte (Bei angefangenen Büchern zählen nur die, bei denen noch über 50% zu lesen sind)  
Ein Buch muss mind. 120 Seiten haben  
Pro Neuzugang werden 3 Punkte abgezogen (keine Neuzugänge = Geschenke, Gewinne, Reziexemplare, Bücher für Leserunden)

Ich werde wieder wöchentlich meine Updates posten.

Woche 1: 28.02.2015 bis 06.03.2015
Beendete Bücher: 
Fatal Lights – Marie Graßhoff (Start bei 0%): 21 Seiten 
Ewig und eine Stunde – Mirjam H. Hüberli (Start bei 0%): 79 Seiten
Percy Jackson: Die letzte Göttin – Rick Riordan (Start bei 0%): 464 Seiten
Vernichtet / Bezwungen – Teri Terry (Start bei 0%): 376 Seiten
Bis(s) zur Mittagsstunde – Stephanie Meyer (Start bei 0%): 576 Seiten
Watcher: Ewige Jugend – Nadine D’Arachart, Sarah Wedler (Start bei 0%): 314 Seiten
Komm laut & Stirb leise – J.R. König (Start bei 0%): 308 Seiten 

Neuzugänge: 
Eene Meene – M.J. Arlidge
Blinder Feind – Jeffrey Deaver


Woche 2: 06.03.2015 bis 13.03.2015 
Beendete Bücher:
Ich werde dich rächen – Maya Sheperd (Start bei 0%): 356 Seiten
Feuerträne und Drachenperle – Marlies Lüer (Start bei 0%): 468 Seiten
Vampire Academy: Schattenträume – Richelle Mead (Start bei 0%): 400 Seiten
Frostglut – Jennifer Estep (Start bei 0%): 432 Seiten


Woche 3: 14.03.2015 bis 20.03.2015 
Beendete Bücher: 
Vendetta: Die Rache der Anna Pizzo – Katja Montejano (Start bei 0%): 220 Seiten 
Radioactive: Die Verstoßenen – Maya Shepherd (Start bei 0%): 286 Seiten 
Das Grab der Molly MacGuire – David Gray (Start bei 0%): 272 Seiten
An dir zerbrochen – Laurie Millan (Start bei 0%): 282 Seiten
Rückkehr des Herzens – Joanne St. Lucas (Start bei 0%): 227 Seiten 
Arkadien fällt – Kai Meyer (Start bei 0%): 464 Seiten 
Was fehlt, wenn ich verschwunden bin – Lilly Lindner (Start bei 0%): 400 Seiten 

Neuzugänge:  
Rückkehr des Herzens – Joanne St. Lucas (Rezensionsexemplar)
Blackstorm: Zeit der Veränderung – Manuela Fitz (Rezensionsexemplar)
Blackstorm: Zeit der Erinnerung – Manuela Fitz (Rezensionsexemplar) 
Seelenblau – Manuela Brandt (Rezensionsexemplar) 
Die Anderswelt-Chroniken – Mikki Patrick (Rezensionsexemplar)
May Bee – Tomas Maiden (Rezensionsexemplar)
Looking for Hope – Colleen Hoover


Woche 5: 21.03.2015 bis 27.03.2015  
Beendete Bücher:
Nachtherz – J.R. Ward (Start bei 0%): 448 Seiten
Königsblut – J.R. Ward (Start bei 0%): 416 Seiten 
Hummeln im Herzen – Petra Hülsmann (Start bei 0%): 398 Seiten
Radioactive: Die Vergessenen – Maya Shepherd (Start bei 0%): 356 Seiten
Mystische Mächte – Linea Harris (Start bei 0%): 328 Seiten
Sündige Leidenschaft – J.R. König (Start bei 0%): 115 Seiten
Spartan Frost – Jennifer Estep (Start bei 0%): 60 Seiten 

Neuzugänge: 
Die Hüter der Rose – Rebecca Gablé
Schneerose – Maya Shepherd
Die Flammentänzerin – Maya Shepherd
Gartenzwerge küsst man nicht – Lene Sommer
Planschbecken mit Folgen – Lene Sommer
Blutsbande – Nicole Böhm
Die Prophezeiung – Nicole Böhm
Das tickende Herz – Rebecca Wild
After Passion – Anna Todd
Kuss der Wölfin Gesamtausgabe – Katja Piel
Dunkle Jagd – Elke Aybar
Machtsteine – Elke Aybar
Das Herz der Magie: Sophies Reise durch Andereth – Heike Oldenburg 
Love Letters to the Dead – Ava Dellaira 
Scherbenmädchen – Liz Coley
Glücksdrachenzeit – Kathrin Zirpse
Schimmert die Nacht – Maggie Stiefvater
Kirschen im Schnee – Kat Yeh
Blueberry Summer – Joanna Philbin
Die Entscheidung des Flammenmädchens – Samantha Young
Erwachen – Thomas Thiemeyer
Erkenntnis – Thomas Thiemeyer
Entscheidung – Thomas Thiemeyer
Die Hüterin Midgards – Ivo Pala
Der schwarze Prinz – Ivo Pala
Die eisige Göttin – Ivo Pala
Die Heilanstalt – Simon Geraedts (Rezensionsexemplar)
Zerrspiegel – Katja Montejano (Rezensionsexemplar)


Woche 6: 28.03.2015 bis 03.04.2015 
Beendete Bücher: 
Radioactive: Die Verlorenen – Maya Shepherd (Start bei 0%): 348 Seiten
Auf Umwegen ins Herz – Sarah Saxx (Start bei 0%): 240 Seiten
Sommerkuss – Fabienne Siegmund (Start bei 0%): 349 Seiten
After Passion – Anna Todd (Start bei 0%): 705 Seiten 

Neuzugänge: 
Sommerkuss – Fabienne Siegmund (Rezensionsexemplar)
Sei mein Stern – Amanda Frost (Geschenk)
So fern wie ein Stern – Amanda Frost (Geschenk)


Woche 7: 04.04.2015 bis 10.04.2015 
Beendete Bücher:  
Blood & Gold – Laura Kneidl (Start bei 0%): 416 Seiten
Sehnsüchtig Verloren – D.C. Odesza (Start bei 0%): 348 Seiten
Cupid. Unendliche Nacht – Nadine D‘ Arachart, Sarah Wedler (Start bei 0%): 283 Seiten
Rockerbraut – Bärbel Mushiol (Start bei 0%): 89 Seiten
Narbenkind – Erik Axl Sund (Start bei 0%): 512 Seiten

Neuzugänge:
Rockerherz – Bärbel Mushiol (Rezensionsexemplar)
Rockerlady – Bärbel Mushiol (Rezensionsexemplar)
Kinder des Nebels – Brandon Sanderson (Rezensionsexemplar)
Ein totes Leben – Dominik Seiberth (Rezensionsexemplar)
Engel der Nacht – Becca Fitzpatrick (Rezensionsexemplar)
Über uns der Himmel – Kristin Harmel (Rezensionsexemplar)


Woche 8: 11.04.2015 bis 17.04.2015
Beendete Bücher:
Das Mädchen auf den Klippen – Lucinda Riley (Start bei 0%): 444 Seiten
Dark Angels‘ Fall: Das Versuchung – Tabitha Lee Spencer, Kristy Spencer (Start bei 0%): 488 Seiten
Das Erbe des Flammenmädchens – Samantha Young (Start bei 0%): 400 Seiten
Über uns der Himmel – Kristin Harmel (Start bei 0%): 448 Seiten

Neuzugänge:
Extinction – Kazuaki Takano (Rezensionsexemplar)
Wanted: Lass dich verführen – J. Kenner (Rezensionsexemplar)
Yozari: Rauch des Vergessens – Michael J. Ruppert (Rezensionsexemplar)


Woche 9: 18.04.2015 bis 24.04.2015
Beendete Bücher:
Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit – Veronica Roth (Start bei 0%): 506 Seiten
You were mine: Unvergessen – Abbi Glines (Start bei 0%): 270 Seiten
Vampire Academy: Blutschwur – Richelle Mead (Start bei 0%): 448 Seiten
Zerrspiegel – Katja Montejano (Start bei 0%): 260 Seiten
Wanted: Lass dich verführen – J. Kenner (Start bei 0%): 400 Seiten

Neuzugänge:
Ich fürchte mich nicht – Tahereh Mafi
Sternenmeer – Tanja Voosen (Rezensionsexemplar)
Pearl River: Ein Bad Boy zum Verlieben (Rezensionsexemplar)


Woche 10: 25.04.2015 bis 01.05.2015
Beendete Bücher:
Extinction – Kazuaki Takano (Start bei 0%): 560 Seiten
Rockerherz – Bärbel Mushiol (Start bei 0%): 74 Seiten
Rockerlady – Bärbel Mushiol (Start bei 0%): 76 Seiten
Ein totes Leben – Dominik Seiberth (Start bei 0%): 298 Seiten


Woche 11: 02.05.2015 bis 08.05.2015
Beendete Bücher:
Der Fluch der Kelten – Patricia Jankowski (Start bei 0%): 800 Seiten
Saviour. Absolute Erlösung – Nadine D’Arachart, Sarah Wedler (Start bei 0%): 450 Seiten
Midirs Sohn – Marlies Lüer (Start bei 0%): 464 Seiten

Neuzugänge:
Japan Town – Barry Lancet
Junge Geheimnisse – Eike Ruckenbrod (Rezensionsexemplar)
Amy & Matthew – Cammie McGovern (Rezensionsexemplar)
Tokio Kill – Barry Lancet (Rezensionsexemplar)
Die Landkarte der Zeit – Felix J. Palma (Gewinn)


Woche 12: 09.05.2015 bis 15.05.2015
Beendete Bücher:
Sehnsüchtig: Gefunden – D.C. Odesza (Start bei 0%): 419 Seiten
Junge Geheimnisse – Eicke Ruckenbrod (Start bei 0%): 144 Seiten
Kinder des Nebels – Brandon Sanderson (Start bei 0%): 896 Seiten
Engel der Nacht – Becca Fitzpatrick (Start bei 0%): 416 Seiten
Radioactive: Die Vereinten – Maya Shepherd (Start bei 0%): 400 Seiten


Woche 13: 16.05.2015 bis 22.05.2015
Beendete Bücher:
City of Glass – Cassandra Clare (Start bei 0%): 728 Seiten
Survive: Wenn der Schnee mein Herz berührt – Alex Morel (Start bei 0%): 256 Seiten
Amy & Mathew. Was ist schon normal? – Cammie McGovern (Start bei 0%): 352 Seiten
The Boy Who Knocked – Sarah Jordan (Start bei 0%): 336 Seiten

Neuzugänge:
Kiro’s Emily – Abbi Glines
Stadt der Verborgenen – Mirjam H. Hüberli
Auf sanften Pfoten – Sarah Bäumler
Gefährliche Wünsche – Natalie Luca
Im Licht der Nacht – Mara Lang
Just Friends – Jennifer Wolf
Wir sehen uns GESTERN – Tanja Voosen
Nosferatu. Vom Vollmond geweckt – Barbara J. Zister
Das Feuermädchen – Martina Fussel
Zum Glück gibt’s die Liebe – Felicitas Brandt
Zum Glück gibt’s die Hoffnung – Felicitas Brandt
Zum Glück gibt’s die Erinnerung – Felicitas Brandt
Seth: Als die Sterne fielen – Christine Millman
Schwarzer Rauch – Stefanie Hasse
Magic & Platina – Laura Kneidl
Zwei Leben mit dir – Any Cherubim
Spiel mit dem Feuer – Nicole Böhm
Tod aus dem Feuer – Nicole Böhm
Das Spiel der Könige – Rebecca Gablé
Zerstöre mich – Tahereh Mafi
Vernichte mich – Tahereh Mafi
Schattenschrei – Erik Axl Sund
After truth – Anna Todd
Battle Royale – Koushun Takami
Askir: Die komplette Saga 1 – Richard Schwartz
Askir: Die komplette Saga 2 – Richard Schwartz
Dunkles Schicksal – Kresley Cole
Berührung der Nacht – Lara Adrian
The Boy Who Knocked – Sarah Jordan (Geschenk)


Woche 14: 23.05.2015 bis 28.05.2015
Japantown – Barry Lancet (Start bei 0%): 592 Seiten
Kiro’s Emily: Für immer – Abbi Glines (Start bei 0%): 120 Seiten
Soul & Bronze – Laura Kneidl (Start bei 0%): 548 Seiten
Feinde mit gewissen Vorzügen – Amelie Murmann (Start bei 0%): 70 Seiten
Wir sehen uns Gestern – Tanja Voosen (Start bei 0%): 72 Seiten
Todesqual – Robert Ellis (Start bei 0%): 448 Seiten
Sei lieb und büße – Janet Clark (Start bei 0%): 336 Seiten

Neuzugänge:
Feenlicht und Krötenstaub – Halo Summer (Rezensionsexemplar)
Dunkelherzen und Sternenstaub – Halo Summer (Rezensionsexemplar)
Nixengold und Finsternisblau – Halo Summer (Rezensionsexemplar)
Aeri – Liane Mars (Rezensionsexemplar)
Ach du LiebesGlück – Kristina Steffan (Rezensionsexemplar)
Ich kann dich nicht vergessen – Maya Shepherd (Rezensionsexemplar)
M: Tödliche Gefahr – Nadine D’Arachart, Sarah Wedler (Rezensionsexemplar)
Another way to happiness – Kimberly Cat (Rezensionsexemplar)


Bisher gelesene Seiten & Gesamtpunktzahl: 23875 Seiten – 346 Punkte

Donnerstag, 26. Februar 2015

[Nadja] Bartimäus: Der Ring des Salomo - Jonathan Stroud [Rezension]



Rezension – Bartimäus: Der Ring des Salomo – Jonathan Stroud  (Bartimaeus Sequence 0,5)





Titel: Bartimäus – Der Ring des Salomo
Originaltitel: Bartimaeus – The Ring of Solomo
Autor: Jonathan Stroud
Verlag: cbj
Genre: Fantasy, Historical
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 8,99€
ISBN: 9783570223031







Anmerkung
Ich habe das Buch als Hardcover gelesen, aber da es dies nur noch gebraucht oder als Mängelexemplar gibt, beziehen sich obrige Angaben auf das Taschenbuch.


Erste Sätze
Sonnenuntergang über den Olivenhainen. Der Himmel errötete pfirsichfarben wie ein verschämter Jüngling beim ersten Kuss.



Klappentext
Was aber treibt unser Held? Nachdem Bartimäus einen Magier König Salomos austrickst, verspeist und „fröhlich rülpsend“ hinfort fliegt, beginnen seine Verstrickungen. Auf frischer Tat ertappt, brummt man ihm unwürdige Arbeiten auf, welche er mit diversen Respektlosigkeiten quittiert. Unbelehrbar in Gestalt eines Nilpferds im Baströckchen anzügliche Lieder über das königliche Intimleben zu trällern, sprengt endgültig die Grenzen: Bartimäus wird mit einem höchstgefährlichen Auftrag bestraft – denn niemand macht sich über den gefürchteten Salomo lustig, dessen unbestrittene Herrschaft auf einem mächtigen Zauberring basiert, mit dem er sogar Geister der höchsten Ebene knechtet. Jene Anweisung trägt allerdings maßgeblich zur Wendung der Geschehnisse bei, indem eine schöne und äußerst kluge Attentäterin den Weg des Dschinns kreuzt.



Meine Meinung
Das Buch ist sowohl aus der Ich-Perspektive als auch aus der Perspektive eines auktorialen Erzählers geschrieben. Dabei wird in der Ich-Perspektive aus der Sicht des Dschinns Bartimäus berichtet. Der auktoriale Erzähler berichtet hauptsächlich aus der Sicht von Asmira, wobei es einige wenige Kapitel gibt, die aus der Sicht einer anderen Person erzählt werden.
Bartimäus ist ein Dschinn, der sein Sklavendasein unter den Zauberern, sarkastisch und humorvoll nimmt. Er hat eine große Klappe und nimmt nur selten ein Blatt vor dem Mund, außer er befindet sich in einer äußert schlechten Situation, der er nicht ausweichen kann. Er ist ein toller, interessanter Charakter, in den ich mich gut hineinversetzten konnte.
Asmira ist die erste Wächterin der Königin von Saab. Ihr lebenslanges Ziel ist ihrer Königin zu dienen und für sie zu sterben, so wie ihre Mutter vor ihr. Sie lebt nur, um zu dienen, weiß aber, dass sie tief in ihrem Herzen unglücklich ist, weil sie durch die Erbfolge der ersten Wächterin keine Wahl hat, als diese zu werden. Sie hat nie darüber nachgedacht, was sie will, sondern lebt für ihre Berufung. Im Laufe des Buches entwickelt sie sich weiter und findet zu sich selbst, was mir wirklich gut gefallen hat. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Die Geschichte spielt hauptsächlich in Jerusalem 859 v. Chr. zu Zeiten König Salomos, was ich für eine sehr interessante Zeit halte, die leider nur in Geschichten mit Dschinns eine Rolle spielt, was ich sehr schade finde. Man lernt etwas von der Zeit kennen und von Jerusalem.
Die Geschichte braucht ein wenig, damit man sich erst einmal in die Zeit und die politischen Gegebenheiten fallen lassen kann, aber dann wird sie immer spannender, actionreicher und dramatischer. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen.


Bewertung
Insgesamt eine gute Geschichte, die interessante Charaktere hatte, aber mich nicht vollkommen überzeugen konnte, daher gibt es von mir



Das war meine Rezension zu dem Prequel der Bartimäus-Trilogie, was mich leider nicht komplett überzeugen konnte. Habt ihr das Buch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch noch einen schönen Tag.
Eure Nadja

[Nadja] Panic - Lauren Oliver [Rezension]



Rezension – Panic: Wer Angst hat, ist raus – Lauren Oliver





Titel: Panic – Wer Angst hat, ist raus
Originaltitel: Panic
Autor: Lauren Oliver
Verlag: Carlsen
Genre: Young Adult, Adventure, Romance
Format: Hardcover
Seitenzahl: 368 Seiten
Preis: 17,99€
ISBN: 9783551583291






Erste Sätze
Das Wasser war so kalt, dass es Heather den Atem raubte, als sie sich zwischen den Jugendlichen hindurchdrängte, die den Strand bevölkerten und im seichten Wasser standen, jubelnd Handtücher und selbst gebastelte Schilder schwenkten und die übrigen Springer anfeuerten.
Sie holte tief Luft und tauchte unter.


Klappentext
HEATHER hatte nie vor, an dem verbotenen Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der Gewinn ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist keine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass Mut auch eine Frage von Notwendigkeit ist. DODGE war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine Angst, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber um zu gewinnen, muss man auch seine Gegner kennen.



Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben. Dabei wird entweder aus der Sicht von Heather Nill oder Dodge Mason berichtet.
Heather Nill hat kein gutes Selbstbild von sich. Sie findet sich nicht sonderlich schön, weil sie eben nicht so schlank wie andere Mädchen ist und sich erst spät entwickelt hat. Sie denkt, sie hat nichts zu verlieren, als sie den Sprung macht, um an Panic teilzunehmen. Sie wird zwar stärker und ein wenig selbstbewusster im Laufe des Buches, aber irgendwie konnte mich anfangs ihre Motivation kaum überzeugen.
Dodge Mason ist rachsüchtig, seit seine Schwester bei den Panic-Spielen vor zwei Jahren einen schweren Unfall hatte, wo er die Schuld dem damaligen Sieger gibt. Er liebt seine Schwester sehr und versucht ihr zu helfen, obwohl diese nicht mehr laufen kann. Er ist hilfsbereit und liebevoll, aber er fällt auch leicht auf Andere rein und ist zielstrebig.
Insgesamt muss ich leider sagen, dass die Charaktere insgesamt sehr oberflächlich blieben. Sie entwickelten sich kaum weiter und haben jeder nur sehr wenige Charaktereigenschaften, die sie aufmachen. Einige lernt man sogar kaum kennen und das ist schade. In Dodge und Heather konnte ich mich dennoch gut hineinversetzen und fand ihre Handlungen nachvollziehbar, auch wenn ich an einigen Stellen gerne mehr erfahren hätte.

Die Idee von Panic und dem, was dahintersteht, fand ich sehr interessant, aber leider hätte ich gerne noch mehr Hintergründe dazu erfahren. Es blieb alles recht undurchsichtig. Auch wenn die Aufgaben interessant waren und Mut erforderten, wären doch ein paar Informationen mehr besser gewesen. Die Idee war definitiv noch ausbaufähig. Die Geschichte an sich dreht sich fast nur um die Aufgaben – man erfährt nur sehr wenig über die einzelnen Charaktere und ihre Beziehungen zueinander. Die Szenen werden an manchen Stellen sehr abrupt abgebrochen, wo ich gerne mehr erfahren hätte. An sich ist das Buch dennoch spannend und fesselnd und dramatisch. Ich habe mitgefiebert und mitgelitten und es hat Spaß gemacht, dieses Spiel zu verfolgen.
Der Schreibstil von Lauren Oliver war flüssig und angenehm zu lesen. Leider war er nicht so metaphorisch und philosophisch wie ich in bereits in anderer ihrer Bücher erlebt habe.


Bewertung
Da das Buch eher flache Charaktere und ausbaufähig noch ist, aber die Idee und die Geschichte an sich mir gefallen hat, bekommt es von mir noch



Das war meine Rezension zu dem Book-Circle-Buch in diesem Monat und leider das erste Buch von Lauren Oliver, was mich wirklich enttäuscht hat. Habt ihr das Buch auch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es trotzdem noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch noch einen schönen Tag.
Eure Nadja