Freitag, 29. Januar 2016

[Nadja] Schwangerschaft und Ängste werdender Väter - Blogtour "Silky Oaks Lovestory 1-3"



Schwangerschaft und Ängste werdender Väter – Blogtour „Silky Oaks Lovestory 1-3“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich zum fünften Tag der Blogtour zu den ersten drei Bücher der „Silky Oak Lovestory“ von Birgit Loistl begrüßen. Gestartet ist die Tour bei Jacqueline, die euch die Reihe vorgestellt hat, bevor euch die beiden Protagonisten Lizzy und Sam sich selbst und die anderen Charaktere des Buches bei Lara vorstellen. Danach hat euch Julia etwas über New York erzählt, bevor es gestern rund um das Thema Bad Boy bei Barbara ging. Heute möchte ich euch etwas zum Thema Schwangerschaft und den Ängsten erzähle, die ein werdender Vater durchlebt.


„Die Schwangerschaft (medizinisch Gestation oder Gravidität, lateinisch graviditas) ist der Zeitraum, in dem eine befruchtete Eizelle im Körper einer werdenden Mutter zu einem Kind heranreift. Die Schwangerschaft dauert bei normalem Verlauf von der Befruchtung bis zur Geburt durchschnittlich 38 Wochen, mit einer Schwankungsbreite von mehreren Wochen. In den ersten acht Wochen nach der Befruchtung der Eizelle wird das heranreifende Kind als Embryo bezeichnet. Nachdem die inneren Organe ausgebildet sind (ab der neunten Entwicklungswoche) wird die Bezeichnung Fetus (auch Fötus) verwendet.“
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaft)


Eine Schwangerschaft ist trotz vieler Vorbereitungen, die man treffen kann und sich informieren kann, ein Abenteuer. Ein Kind ist für einige die Krönung ihrer Liebe in der Tatsache, ein neues Leben entstehen zu lassen, welches aus den gemeinsamen Genen entsteht. Auch wenn es heutzutage Verhütungsmittel gibt, kann ein Kind immer noch eine Art Unfall sein. Eine ungeplante Schwangerschaft kann einen vor noch mehr Herausforderungen stellen.


Letztendlich kann es vor allem bei einer Schwangerschaft für Erstgebärende zu Schwierigkeiten und Komplikationen und Risiken kommen. Je nachdem, wann man schwanger wird und welche Medikamente man einnimmt, wird die eigene Schwangerschaft als Risikoschwangerschaft eingestuft werden. Natürlich können auch andere Dinge bei dieser Einstufung eine Rolle spielen. Bei einer Risikoschwangerschaft werden mehr Kontrollen durchgeführt und man wird häufiger zu irgendwelchen Spezialisten geschickt, um einfach zu gewährleisten, dass dem Kind und auch der Mutter nichts passiert.


Aber eine Schwangerschaft kann auch Ängste entwickeln lassen. Beide Parteien fürchten sich vor einer möglichen Fehlgeburt, ob das Kind wirklich gesund und lebensfähig auf die Welt kommt und es keine Komplikationen dem Embryo oder dem Fötus entsprechend gibt. Aber auch Angst vor der Geburt und möglichen Komplikationen können eine Rolle spielen, die Ängste während der Schwangerschaft vorantreiben. Ein werdender Vater möchte in der Regel weder Frau noch Kind verlieren. Ebenso ob man gute Eltern wird und einem Kind das bieten kann, was man sich wünscht. Bei dem ersten Kind ist die Angst sogar noch größer, ob man nicht irgendetwas falsch macht, da vor allem in der ersten Zeit ein Kind voll auf die Eltern angewiesen ist.


Letztendlich gibt es kein Rezept, wie man sich am besten in der Schwangerschaft verhält. Ob man seine Ängste verliert oder nicht, das kann niemand sagen. Man kann nur versuchen, das Beste zu hoffen und gemeinsam die Schwangerschaft und die Geburt durchzustehen. Positiv denken und sich nicht zu sehr von seinen Ängsten leiten zu lassen, hilft aber auf jeden Fall, auch wenn es sich nicht immer vermeiden lässt, es doch zu tun. Wir sind alle nur Menschen.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig über die Schwangerschaft und die damit verbundenen Ängste erzählen. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen:

1. Preis - 1 Fanpaket zum Thema New York (Forever Lizzy)
2. Preis - 1 Fanpaket zum Thema Paris (Always Sam)
3. Preis - 1 Fanpaket zum Thema London (Only Adam)

Ihr könnt jeden Tag ein Los sammeln, in dem ihr die individuelle Tagesfrage beantwortet. Meine für heute lautet: Wie geht ihr mit einer Schwangerschaft um oder wie würdet ihr mit einer Schwangerschaft umgehen?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 30.1.2016 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Tine vom Blog Mein Bücherparadies, die euch etwas aus dem Leben der Autorin berichtet. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es noch einmal im Überblick:


Montag, 25. Januar 2016
Vorstellung der „Silky Oaks Lovestory“ Reihe
bei Jacqueline von PhinchensFantasyWorld

Dienstag, 26. Januar 2016
Lizzy und Sam stellen die Charaktere des Buches vor
bei Lara von Lissiana schreibt

Mittwoch, 27. Januar 2016
New York, New York

Donnerstag, 28. Januar 2016
Was ist ein Bad Boy?
bei Barbara von Mein Leben

Freitag, 29. Januar 2016
Schwangerschaft und Ängste werdender Väter
heute hier bei mir

Samstag, 30. Januar 2016
Aus dem Leben der Autorin
bei Tine von Mein Bücherparadies

Sonntag, 31. Januar 2016
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

(Verwandte Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaft)

Kommentare:

  1. Guten Morgen...
    Danke für den Beitrag. Ich selbst habe noch keine Erfahrung bzgl. Schwangerschaft gemacht. Sehe aber in meinem Freundeskreis, dass unterschiedlich damit umgegangen wird. Die einen bereiten sich extrem darauf vor (egal ob Erst- oder Zweitkind) und andere wiederum gehen es ganz gelassen an. Ich denke es kommt da auch viel auf das Umfeld mit an und wie man selbst ist. War es geplant oder ungeplant etc.

    VG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen
    Danke für den schönen Beitrag.
    Ich selbst habe auch noch keine direkten Erfahrungen mit Schwangerschaften gemacht.
    In Planung ist da auf jeden Fall noch nichts, deshalb wüsste ich jetzt auch nicht so genau wie ich damit umgehen würde

    LG und einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    da ich noch nicht schwanger war und bisher nichts geplant ist kann ich auch gar nicht sagen wie ich damit umgehen würde.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Wahrscheinlich total aufgeregt beim ersten mal.

    daniela.schiebeck (at) t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hab leider keine Kinder. Hab nie den RICHTIGEN dafür gefunden. Daher kann ich nicht wirklich sagen wie ich damit umgehen würde. Mit Sicherheit würde ich versuchen micht gut vorzubereiten und dem Kind ein schönes Heim zu geben.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    Schwangerschaft ist eine wirklich schöne Zeit!!

    Die mit vielen Veränderungen egal ob, körperlich, seelisch usw. einhergeht. Aber keiner sollte sich deshalb von Freunden/Verwandten/schon Müttern verrückt machen lassen.

    Das gehört dazu und ist normal.

    Einfach drauf freuen!!

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  7. Hi,
    ich bin damals gut mit der Schwangerschaft umgegangen, wobei es aber dann schon ziemlich mühsam war gegen Ende hin aber das Ergebnis der Mühen ist soooo <3 <3
    Wirklich, ich gebe meinen Sohn nie wieder her!!!

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
  8. Hi also ich fand meine Schwangerschaft total klasse und war immer total entspannt. Mein Mann übrigens auch, den bringt irgendwie nichts so schnell aus der Ruhe.
    Leider wird unser Kleiner dieses Jahr schon 8 Jahre alt. Wie die Zeit doch verfliegt.
    Danke für den interessanten Beitrag heute.
    Lg Ricarda; - )
    rzoellmann90@gmail.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nadja,

    das Thema Schwangerschaft beschäftigt mich in letzter Zeit sehr, aber vor allem sind es die Ängste, vor einer möglichen Fehlgeburt oder dass das Kind nicht gesund zur Welt kommt. Ich hoffe jedoch von Herzen, dass bei mir bald alles gut gehen wird :)

    Liebe Grüße,
    Moni
    Monina83@web.de

    AntwortenLöschen