Mittwoch, 23. März 2016

[Nadja] The Ladies - Charlotte Taylor [Rezension]



Rezension – The Ladies – Charlotte Taylor (Hot Chocolate 1.1-1.4)





Titel: Hot Chocolate – The Ladies
Originaltitel: Hot Chocolate – The Ladies
Autor: Charlotte Taylor
Verlag: Self-Publishing
Genre: Erotik, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 246 Seiten
Preis: 4,99€
ASIN: B011LLL9I8






Erste Sätze
>>Tu nichts, was ich nicht auch tun würde, mein Schatz!<<
Ava King rang sich ein gequältes Lächeln ab, als sie nach dem Abschiedsgruß ihrer Mutter ins Auto sprang und sich auf den Heimweg machte.



Klappentext

Vorhang auf für »Hot Chocolate«
Die vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa leben in einer schicken WG in Los Angeles. Um ihr Studium zu finanzieren, arbeiten sie nebenbei in der Bar Hot Chocolate, die Lisas Patenonkel Freddy gehört. Diese Kneipe ist beliebter Treffpunkt vieler Kommilitonen und Ehemaliger der Elite-Uni, die die vier Mädels besuchen. Ihre Studiengänge sind anspruchsvoll und zeitaufwändig. Für Beziehungen haben sie eigentlich alle keine Zeit. Doch Gelegenheit macht Liebe – oder zumindest Liebesnächte...
»The Ladies« ist die Romanversion der ersten Staffel der »Hot Chocolate«-Reihe – bestehend aus den Einzelepisoden »Ava & Jack«, »Jill & George«, »Kate & Blue« sowie »Lisa & Dan«. Außerdem gibt’s vier umfangreiche Bonusszenen, die in den Einzelepisoden nicht auftauchen und die Geschichte richtig rund machen. Dabei wird womöglich die ein oder andere offene Frage beantwortet…


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht der vier Studentinnen Ava, Jill, Kate und Lisa. Jede durchlebt ihr eigenes erotisches Abenteuer aus den unterschiedlichen Gründen motiviert. So wie diese Abenteuer unterschiedlich sind, sind es auch die vier Studentinnen. Jede studiert etwas Anderes, hat andere Interessen und andere Charakterzüge, aber dennoch halten die vier zusammen und wohnen gemeinsam in einer WG.
Im Laufe des Buches, die trotz der erotischen Szenen, einen roten Faden und nacheinander spielen, lernt man die Protagonisten und ihre Geschichten näher kennen. Sie sind gut ausgearbeitet, aber es bleiben auch noch einige Dinge offen und ich hoffe, man erfährt in der nächsten Staffel darüber mehr. Ich konnte mich gut in alle Charaktere hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte des Buches wird von den erotischen Abenteuern der vier Studentinnen geprägt. Zwar gibt es noch eine Rahmenhandlung, aber die Erotik-Szenen stehen doch im Zentrum der jeweiligen Kurzgeschichte. Das Buch konnte mich zwar nicht von Beginn an fesseln und mitreißen, aber dann hat es mir doch ganz gut gefallen. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und flüssig zu lesen.


Bewertung
Ein erste Staffel mit interessanten Charakteren, aber das Zentrum der Geschichten bildete immer noch die erotischen Begegnungen, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch ganz gut gefallen und ich bin gespannt, wie die Geschichte der vier Studentinnen weitergeht. Habt ihr auch das Buch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es nicht lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen