Sonntag, 15. Mai 2016

[Nadja] An den Rändern der Nacht - Isabel Morland [Rezension]



Rezension – An den Rändern der Nacht – Isabel Morland




Titel: An den Rändern der Nacht
Originaltitel: An den Rändern der Nacht
Autor: Isabel Morland
Verlag: Edel Elements
Genre: Thriller, Romance, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 282 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B00W1ULUA6





Es war wie sterben. Als hätte sie aufgehört, zu existieren.

Eine Frau ohne Vergangenheit.
Ein Verbrechen ohne Namen.
Eine Liebe, die ihren Tribut fordert.
Eine junge Frau leidet an Gedächtnisverlust, spontan und aus der Not geboren nennt sie sich „Audrey Lafayette“. Verloren und von Angst getrieben, irrt sie durch Paris, ehe sie dank eines Zufalls eine Stelle als Hausmädchen in einer Botschaft ergattert. Für Audrey ist dies die Chance auf einen Neuanfang. Schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit von gleich zwei jungen Männern auf sich, doch die behütete Atmophäre in ihrem neuen Zuhause trügt. Audrey ahnt nicht im Geringsten, dass jeder in dieser Botschaft ein falsches Spiel treibt, und nichts so ist, wie es scheint. Denn durch ihre Ankunft gerät eine sorgsam vorbereitete Intrige ins Wanken. Ihre Verletzlichkeit, ihre Attraktivität bringen sowohl Luc, der für den französischen Geheimdienst arbeitet, ebenso wie Philippe, der als Mitglied der korsischen Mafia auf den Botschafter angesetzt ist, dazu, ihre Aufträge zu vernachlässigen. Zunächst kann sie sich nicht zwischen den beiden Männern entscheiden, doch als sie mit Luc eine leidenschaftliche Liebesnacht verbringt, eskaliert das fragile Gefüge in der Botschaft. Audrey befindet sich unversehens in einem mörderischen Intrigenspiel, in dem sie nicht einmal sich selbst vertrauen kann. Denn immer noch weiß sie nicht, warum sie ihr Gedächtnis verloren hat. Doch eine dunkle Ahnung keimt in ihr…


Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen. Eine dieser Personen ist Audrey Lafayette.
Audrey ist eine junge Frau, die in Paris ohne Erinnerung an sich und ihr früheres Leben auftaucht. Sie ist klug, hat Organisationstalent und ihre nicht vorhandene Vergangenheit beschäftigt sie. Audrey muss sich in einem zufälligen neuen Job behaupten, wird in überraschende Machenschaften verwickelt und muss sich mit neuen Aspekten beschäftigen. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter, entdeckt sich selbst und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie und die anderen Charaktere hineinversetzen und fand deren Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen und beschäftigt sich mit interessanten Themen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen, die sich mehr und mehr gegen Ende zuspitzen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Roman mit einer interessanten Geschichte, der mir gut gefallen hat und mich gut unterhalten konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen