Mittwoch, 1. Juni 2016

[Nadja] Dover - Blogtour "Seifenblasen im Orkan"



Dover – Blogtour „Seifenblasen im Orkan“

Hallo ihr Lieben,

vielleicht wundert ihr euch, dass ihr heute bei mir zu Gast bei der Blogtour zu „Seifenblasen im Orkan“ von Regina Meißner seid, aber leider ist aufgrund eines Ausfalls die Tour heute nun bei mir zu Gast. Nachdem die Tour bei Silvia gestartet ist, ging es gestern bei Liza um die Protagonisten des Buches. Heute möchte ich euch Dover ein wenig näher vorstellen.


Dover ist eine Stadt, die im Südosten von Großbritannien und England liegt. Sie ist einer der wichtigsten Häfen von England und viele Fähren landen dort täglich. Vielleicht hat ja auch der eine oder andere von euch bereits die Fähre von Frankreich oder den Niederlanden hinüber nach Dover genommen, um Großbritannien ein wenig näher zu erkunden. Aber auch die Stadt selber bietet Geschichte, Atmosphäre und Sehenswürdigkeiten, um diese ein wenig näher kennenzulernen.


Dover ist die englische Stadt mit der geringsten Entfernung zur europäischen Küste. In der heutigen Zeit mag es keine Sorgen bereiten, da wir ja alle Mitglieder der europäischen Union sind, aber zur damaligen Zeit war das etwas anders. Eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Dover ist das Dover Castle, das allein schon seine eigene Geschichte schreibt. Am Anfang war das Castle nur ein einfacher Leuchtturm, den die Römer errichteten, bevor die Angelsachsen Jahrhunderte später eine Kirche errichten ließen. 1066 wurden die Befestigungen von Wilhelm der Eroberer, der nach seinem Feldzug über Romney, Dover, Canterbury, Surrey, Berkshire und London, mittlerweile als Wilhelm I. König von England war, verstärkt.

„Dann marschierte er nach Dover, von dem gesagt wurde, dass es unbesiegbar sei und von einer großen Anzahl von Soldaten gehalten wurde. Diese hatten allerdings große Angst als er sich näherte und sie vertrauten weder ihren Bastionen noch der Anzahl ihrer Truppen... Während sich die Einwohner auf eine bedingungslose Kapitulation einstellten, setzten (die Normannen) aus Beutegier die Burg in Brand und ein großer Teil stand sofort in Flammen... (William bezahlte für die Reparatur und) nahm die Burg in Besitz. Der Herzog blieb dann noch acht Tage im Ort, um neue Befestigungsanlagen bauen zu lassen.“
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Dover, mittelalterlicher Chronist William von Portiers)


Doch Dover Castle wuchs noch weiter. Im 12. Jahrhundert wurde der Bergfried, der auch der Great Tower genannt wurde, im Auftrag von König Heinrich II. errichtet. Er prägt Erscheinungsbild der Burg und diente als Wohnbereich für den König und wichtige Gäste. Aber auch in den folgenden Jahrhunderten durchlebte die Burg eine Veränderung. Es entstand ein mittelalterlicher Verteidigungsring, Burggraben wurden ausgehoben und im 18. Jahrhundert waren auch moderne Kasernen Teil der Burg.

Aber die Lage des Castles und auch der Stadt hat nicht selten Zerstörung und Tote gebracht, da es nun ein Hauptangriffsziel war, um näher an London und den Sitz der Krone und des Parlaments heranzukommen. Aber Dover hat auch einen interessante Stadt zu bieten, die erkundet werden kann und auch die Geschichte des Landes wiederspiegelt.


Aber Dover bietet auch noch eine weitere Sehenswürdigkeit, die sogenannten White Cliffs of Dover, auch Kreidefelsen von Dover genannt. 100 km lang und 106 m hoch reichen die Kreidefelsen in die Höhen und bieten eine einzigartige Klippenlandschaft. Die weiße Farbe stammt vom Kalkgestein, der ab und an mit schwarzem Feuerstein durchsetzt ist. Auch sind dort über 100 verschiedene Vogelarten zu finden. Die weißen Klippen dienen aber auch Dover und England als symbolischen Schutz vor Feinden.

Auch Amy lernt die Stadt näher kennen, allerdings hat sie das Glück einen Einheimischen an der Seite zu haben. Was sie genau erlebt und wie sie die Klippen und die Burg kennenlernt, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, aber es sind auf jeden Fall interessante Sehenswürdigkeiten mit einem eigenen Charme.


Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Eindruck von Dover und den Sehenswürdigkeiten geben. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:


Ihr könnt jeden Tag ein Los sammeln, indem ihr die individuelle Tagesfrage beantwortet. Meine für heute lautet: Würdet ihr auch gerne mal Dover näher erkunden oder eher nicht? Und warum?

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 04.06.2016 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.


Morgen geht die Blogtour regulär bei mir weiter, also schaut gerne wieder vorbei. Ich erzähle euch etwas über Liebe über Internet und im realen Leben. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es hier noch einmal in der Übersicht:


Montag, 30. Mai 2016
Buchvorstellung mit Zitaten und Ausschnitten
bei Silvia von Leben mit Büchern

Dienstag, 31. Mai 2016
Vorstellung der Protagonisten
bei Liza von Liza's Bücherwelt

Mittwoch, 01. Juni 2016
Dover
heute hier bei mir

Donnerstag, 02. Juni 2016
Liebe über Internet und im realen Leben?
bei mir hier auf dem Blog

Freitag, 03. Juni 2016
Autoreninterview

Sonntag, 05. Juni 2016
Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

(Verwandte Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Dover, https://de.wikivoyage.org/wiki/Dover, http://www.my-entdecker.de/2014/03/04/dover-faehre-und-was-dann/, https://de.wikipedia.org/wiki/Kreidefelsen_von_Dover)

Kommentare:

  1. Ja, würde ich sehr gerne, weil es dort bestimmt echt wunderschön ist.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Allein bei den Fotos bekommt man doch schon Lust nach Dover zu fahren.
    Ich bin eh ein England Fan und Dover ist einfach total bezaubernd, allein schon die Natur und die Klippen laden einfach zum träumen ein.
    Lieben Gruss
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Also ich habe noch nie von Dover gehört. Die Bilder sagen aber schon viel aus Dover näher zu erkunden. Vor allem die Klippen und Drover Castle sehen sehr beeindruckend aus.
    Lg Stefanie
    stefanie.aden@web.de

    AntwortenLöschen
  4. hallöchen :-)
    Natürlich würde ich es gerne näher erkunden alleine schon wegen der Castle-und ich liebe solche orte mit alten burgen und schlössern von früher :-)
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    vielen lieben Dank für den Beitrag und die wunderschönen Bilder.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  6. Huhu =)

    Bei der taumhaften Kulisse direkt am Wasser ? Auf jeden Fall!

    Liebe Grüße
    (shanklin@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  7. Guten abend,
    ich war schon mal in Nord England und Schottland. Ein sehr schönes kulturelles Land. Ich werde da irgendwann nochmals hingehen. Dein Beitrag mit den tollen Bildern machte mich wieder neugierig. Dover steht nun auf meiner Reisewunschliste. Da will ich unbedingt auch mal hin.
    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Hi ja ich würde mich sofort auf den Weg machen denn bei uns regnet es durchweg schon seit 6 Tagen und die Bilder sehen vielversprechend aus;-)

    LG Ricarda

    AntwortenLöschen
  9. Hallo :)

    ich war schon in Dover und ich liebe es. Einfach romantisch und wundervoll.

    Ganz liebe GRüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Hallo :)

    ich würde es sehr gerne mal erkunden, soll sehr schön sein!

    Liebe Grüße

    Alex

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    vielen Dank für den interessanten Beitrag 😉🌷
    Ja, ich würde Dover auch erkunden wollen am liebsten mit einem Einheimischen an der Hand 😉
    Liebe Grüße,
    Sandsch @ Sandys Welt

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!

    Ich wollte schon immer nach England und weil du so eine tolle Landschaft vorgestellt hast würde ich sehr gerne diese Umgebung auch erkundigen :)

    Liebe Grüße
    Hatice

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    da es dort sicher sehr schön ist würde ich es gern mal erkunden. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nadja,
    ich würde Dover gerne mal erkunden. Durchgefahren bin ich schon, auch übernachtet habe ich dort schon, aber ich hatte noch keine Zeit, mir die Stadt näher anzuschauen. Beim nächsten englandbesuch ist es aber fest eingeplant.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo ,

    toller und interessanter Beitrag und toller Bilder . Vielen Dank .
    Ich war noch nicht in Dover aber würde ich mir gern mal anschauen ,
    sicher ist dort sehr schön und interessant.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  16. Dover und Dover Castle sind Orte, die ich gerne erkunden würde. Ich war schon öfter in Schottland und England, denn ich liebe die Mentalität und die Lebensweise der Engländer und Schotten, jedoch war es mir noch nie vergönnt den tiefen Süden und die Küstenstädte zu erkunden. Umso mehr möchte ich dieses Buch erkunden und die Beschreibungen der Autorin dazu nachlesen.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen