Sonntag, 19. Juni 2016

[Nadja] Only Adam - Birgit Loistl [Rezension]



Rezension – Only Adam – Birgit Loistl (Silky Oaks Lovestories 3)




Titel: Only Adam
Originaltitel: Only Adam
Autor: Birgit Loistl
Verlag: Self-Publishing
Genre: Young Adult, Romance, New Adult
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 248 Seiten
Preis: 9,53€
ISBN: 9781523318896





„Das ist der zweitgrößte Fehler meines Lebens!“, murmle ich und funkle mein Spiegelbild dabei wütend an. Nur ich bin so dämlich und nehme diesen Job an, um Amy den Arsch zu retten.

"Um sich zu verlieben genügt manchmal schon ein kurzer Blick, ein Lächeln oder eine leichte Berührung. Aber um jemanden zu lieben, braucht man manchmal ein ganzes Leben." Adam Night ist der Rockstar der klassischen Musik. Ein weltberühmter Pianist, dem die Frauen auf der ganzen Welt zu Füssen liegen und die es sich danach in seinem Bett bequem machen. Doch die einzige Frau, die dem attraktiven Entertainer etwas bedeutet, erwidert seine Liebe nicht. Bis er auf seiner Geburtstagsfeier die junge, unscheinbare Aushilfskellnerin Josefine kennen lernt, und ihr ein außergewöhnliches Angebot unterbreitet. Wird Josefine ihm helfen, die Frau seiner Träume endlich für sich zu gewinnen? Und was macht man, wenn das Herz ganz eigene Wege geht?

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet fast abwechselnd aus der Sicht von Adam und Josefine.
Josefine, meist nur Josie genannt, hat in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit Männern gesammelt, weswegen sie kein Mann berühren darf. Nach außen hin sieht sie eher unscheinbar und unsicher ist, aber hinter ihrer Schale verbirgt sich eine starke, unabhängige, junge Frau, die bereits viel in ihrem Leben meistern musste und ihre größten Probleme geheim zu halten.
Adam ist ein angesehener Pianist und weltberühmt. Doch er hängt noch an seiner Vergangenheit und an Nicole, die einzige Frau, die ihn in seinen Augen jemals etwas bedeutete und die er immer noch liebt. Er möchte ihr beweisen, dass er es wert ist, an ihrer Seite zu sein und würde alles dafür tun. Er ist ein warmherziger, junger Mann, der nicht an Geld interessiert ist.
Beide Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter, stoßen an ihre Grenzen und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist wieder angenehm und flüssig zu lesen.

Für mich ist dieser Band der bisher beste Band der Reihe, der zwar immer noch ein Unterhaltungsroman für Zwischendurch ist, aber durch das Ansprechen von ernsten Themen und die berührende Geschichte, gibt es von mir verdiente


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen