Sonntag, 24. Juli 2016

[Nadja] Das Erbe der Zeit - Ewa Aukett [Rezension]



Rezension – Das Erbe der Zeit – Ewa Aukett (Stunde der Drachen 3) !geringe Spoiler!




Titel: Stunde der Drachen 3 – Das Erbe der Zeit
Originaltitel: Stunde der Drachen 3 – Das Erbe der Zeit
Autor: Ewa Aukett
Verlag: BookRix / Self-Publishing
Genre: High-Fantasy, Young Adult, Romance, Drama, Action
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 624 Seiten
Preis: 16,04€
ISBN: 9783739635682



Aufgebracht durchwanderte der Highlander mit großen Schritten die Halle und gestikulierte dabei wild mit den Armen.
„Ich verstehe euer Anliegen, Lady McCallahan, doch dieser Angriff war nur ein kurzes Aufbegehren.“


Nach den Unruhen der vergangenen Wochen ist der Herr der McCallahans endlich nach Hause zurückgekehrt. Doch Lee muss begreifen, dass Royce nicht mehr der ist, der er war. Etwas ist in den Kerkern von Fallcoar geschehen. Etwas, das ihren Mann verändert hat. Schweren Herzens macht sie sich zusammen mit Royce auf eine Reise. Eine Reise, die nicht nur gute Erinnerungen heraufbeschwört. Eine Reise mit ungewissem Ausgang. Lee weiß, der Weg, der vor ihr liegt, wird ihr alles abverlangen ... und sie wird sich entscheiden müssen - endgültig.


Das Buch ist wieder aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen, allen voran Lee McCallahan.
Lee ist eine kluge, starke, junge Frau, deren größte Schwäche immer noch ihr Mann Royce ist und ohne den sie nicht leben will. Sie würde alles für ihn tun, auch wenn es sie selbst an ihre Grenzen bringt. Lee lernt Entscheidungen zu treffen, die vielleicht nicht die einfachsten sind, aber für die Welt die Besten, um das Licht zu wahren. Sie lebt ihre Bestimmung und entwickelt sich wieder weiter. Auch wächst sie erneut über sich hinaus. Ich konnte mich wieder gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist wieder spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Die Handlung setzt beinahe direkt an den Ereignissen des Vorgängers an und entwickelt sich weiter, auch wenn sie düsterer ist als in den beiden Vorgängern. Sie konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen, offene Fragen werden geklärt und neue aufgeworfen. Der Schreibstil der Autorin war wieder angenehm und flüssig zu lesen. Die Weltdarstellung ist der Autorin wieder wirklich gelungen und man fühlt sich als Teil dieser Geschichte. 

Ein gelungener Abschluss einer Trilogie, der mich auch wieder komplett überzeugen und mitreißen konnte, daher gibt es auch diesmal wieder


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen