Montag, 4. Juli 2016

[Nadja] Metamorphose am Rande des Himmels - Mathias Malzieu [Rezension]



Rezension – Metamorphose am Rande des Himmels – Mathias Malzieu




Titel: Metamorphose am Rande des Himmels
Originaltitel: Metamorphose en bord du ciel
Autor: Mathias Malzieu
Verlag: btb
Genre: Urban-Fantasy, Romance
Format: broschiertes Taschenbuch
Seitenzahl: 160 Seiten
Preis: 8,99€
ISBN: 9783442749331




Ich heiße Tom >>Häma-Tom<< Cloudman. Man sagt, ich sei die schlechteste Stuntman aller Zeiten.

Wenn die liebe Flügel verleiht…
Hobby-Stuntman Tom hat seit seiner Kindheit nur eines im Kopf: Fliegen. Doch jeder Flugversuch endet mit einer Bruchlandung, gefolgt von einem Krankenhausbesuch. Dort stellt man eines Tages fest: Tom ist unheilbar krank. Nachts schleicht er sich aufs Dach des Hochhauses und trifft dort die geheimnisvolle Endorphina. Halb Mensch, halb Vogel hat sie einen gewagten Rettungsplan für Tom: Sie kann ihn – wenn ihre Liebe stark genug ist – vom Tod befreien, indem sie ihn in einen Vogel verwandelt. Wird Tom sich auf diesen bizarren Plan einlassen?


Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Tom Cloudman, ein Stuntman, dessen größter Traum das Fliegen ist. Seine Stunts sind gefährlich und werden immer waghalsiger, da sein Leben und die Freiheit als Stuntman sein Leben sind. Er kann nicht an einem Ort bleiben und liebt sein Leben, aber ist auch intelligent. Im Laufe der Geschichte lernt er ein wenig über sich selbst und das selbst und entwickelt er sich. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und fand seine Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte ist spannend, dramatisch und emotional. Es konnte mich von Beginn an mitreißen, allerdings lässt mich die Thematik des Buches rund um die Metamorphose zwiegespalten zurück. Einerseits ist sie ein interessanter Aspekt, andererseits ein immenser Eingriff in die Menschheit und für mich nicht immer nachvollziehbar. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil des Autors war angenehm und flüssig zu lesen.


Ein Buch mit interessanten Charakteren und einer interessanten Idee, die mich leider persönlich nur zwiegespalten zurückgelassen hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?  

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen