Freitag, 1. Juli 2016

[Nadja] Sandy A. Farmer stellt sich vor - Blogtour "Geweihtes Blut"



Sandy A. Farmer stellt sich vor – Blogtour „Geweihtes Blut“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum fünften und letzten Tag der Blogtour zum Buch „Geweihtes Blut“ von Sandy A. Farmer begrüßen. Die Tour ist bei Jasmin gestartet, die euch das Buch näher vorgestellt hat, bevor es bei Yvonne um Tablettenabhängigkeit ging. Danach hat euch Tamara etwas über den Kampf gegen die Vergangenheit erzählt, bevor es gestern bei Nadine um die Veränderung eines Menschen ging.  Heute habe ich für euch ein Interview mit der Autorin des Buches Sandy A. Farmer.


Hallo Sandy, erst einmal danke, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast. Erzähle den Lesern doch ein wenig über dich. Wo kommst du her? Wie bist du zum Schreiben gekommen? Sandy: Hallo Nadja, vielen Dank für das Interview. Ich bin in Oberfranken geboren, lebe aber schon seit meinem vierten Lebensjahr in Mittelfranken.
Tatsächlich zum Schreiben gekommen bin ich eher durch Zufall. Ich habe meinen Sohn für die Krippe angemeldet und da wurde, ein Jahr früher als geplant, ein Platz frei. So hatte ich plötzlich eine Menge Zeit, da ich bei meiner Arbeitsstelle noch nicht wieder anfangen konnte. Beim Aufräumen fiel mir dann ein altes angefangenes Manuskript in die Hände und ich setzte mich hin um es zu überarbeiten. Irgendwann war klar, ich schreibe ein Buch!

Wenn du dich mit 5 Eigenschaften beschreiben müsstest: Welche wären das? Und welche davon magst du am liebsten und welche davon am wenigsten an dir?
Sandy: Zielstrebig, chaotisch, ausgeglichen, tagträumend, kaffeesüchtig. Am liebsten mag ich meine ausgeglichene Seite, da sich das sehr positiv auf mein Umfeld auswirkt, am wenigsten die chaotische Art, aber die hat wohl jeder Künstler.

Wie sieht dein Alltag aus? Bist du hauptberuflich Autorin oder nebenberuflich?
Sandy: Ich bin Autorin im Nebenberuf, was mir manchmal so einiges an Organisation abfordert. An drei Tagen in der Woche arbeite ich und habe einen siebenjährigen Sohn und eine siebzehnjährige Tochter. Das Autorenleben beschränkt sich also auf meine zwei freien Tage, an denen natürlich auch noch alles anfällt, was ich sonst nicht schaffe. Mir hilft es, meinen Tag in Abschnitte einzuteilen.

Hast du bestimmte Rituale oder Angewohnheiten beim Schreiben? Und vielleicht sogar Tipps für diejenigen, die erst jetzt anfangen zu schreiben?
Sandy: Das wichtigste Ritual: Kaffee!
Ich richte mir, bevor ich beginne, grundsätzlich mein Arbeitsmaterial her, damit ich nicht mitten im Schreibfluss in Hektik verfalle, weil ich etwas suche. Man sollte seinen Plot, die Charaktere und Recherchematerial immer bei der Hand haben.
Zum Schreiben plane ich mir feste Zeiten ein, die ich penibel einhalte. Sollte mir einmal nichts einfallen, dann verwende ich diese für weitere Recherche, oder zur Erarbeitung von Titel und Klappentext.

Sandy A. Farmer ist ja ein Pseudonym von dir, unter welchem du deine Romane „Blutende Erde“ und „Geweihtes Blut“ veröffentlicht hast. Warum hast du dich für ein Pseudonym entschieden?
Sandy: Na ja, da gibt es zwei Gründe. Wir wohnen in einem sehr kleinen Ort und ich wusste nicht, wie die Bewohner damit umgehen, wenn sie wüssten, dass ich solche Bücher schreibe.
Der zweite Grund, in Deutsch klingt mein Name nicht so spektakulär, wie in Englisch. Mein Pseudonym ist nämlich lediglich mein regulärer Name ins Englische übersetzt.

Welches war die erste Szene, die dir zu „Geweihtes Blut“ in den Kopf geschossen ist, oder hast du alles erst nach und nach geplant? Plottest du deine Geschichten oder schreibst du einfach darauf los?
Sandy: Puh, also ich habe immer eine erste Szene, mit der die Idee zum Roman letztendlich anfängt. Ich glaube es war tatsächlich der Beginn, als Jessica den Anruf von Victor erhält.
Ich plotte meine Geschichten grundsätzlich, wenn auch in unterschiedlichen Formen. Manchmal wächst der Plott auch noch während des Schreibens.

Da es ja im Moment so ein heißes Wetter ist: Wie kühlst du dich da am besten ab?
Sandy: Wir haben einen kleinen Aufstellpool im Garten in den ich abends dann oft mit meinen Kindern springe. Ansonsten gibt es natürlich Eiskaffee.

Danke, dass du dir Zeit für das Interview genommen hast. Möchtest du am Ende deinen Lesern noch etwas sagen?
Sandy: Ich bedanke mich für das Interesse an mir und meinen Büchern und freue mich über jedes Feedback meiner Leser.


Ich hoffe, ich konnte euch die Autorin des Buches ein wenig näher vorstellen und ihr konntet sie kennenlernen. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:

1. Preis - 2x1 signiertes Print
2. Preis - 2x1 E-Book im Wunschformat
3. Preis - 4x1 signiertes Lesezeichen

Ihr könnt jeden Tag ein Los sammeln, indem ihr die individuelle Tagesfrage beantwortet. Meine für heute lautet: Welche Frage würdet ihr gerne Sandy A. Farmer stellen wollen? Und wie hat sie euch als Autorin bisher gefallen?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 1.7.2016 um 23:59 Uhr.


Da heute der letzte Tag der Blogtour ist, kann ich euch natürlich nicht den morgigen Blog verlinken, aber wenn ihr gerade erst auf die Tour aufmerksam geworden seid oder einzelne Beiträge nachlesen wollt, findet ihr hier den Fahrplan der Tour in der Übersicht:


Montag, 27. Juni 2016
Geweihtes Blut
bei Jasmin von Bücherleser

Dienstag, 28. Juni 2016
Tablettenabhängig
bei Yvonne von Ein Anfang und kein Ende

Mittwoch, 29. Juni 2016
Der Kampf gegen die Vergangenheit
bei Tamara von Tamys Bücherwelt

Donnerstag, 30. Juni 2016
Die Veränderung eines Menschen
bei Nadine von Traumfantasiewelten

Freitag, 01. Juli 2016
Sandy A. Farmer stellt sich vor
heute hier bei mir

Samstag, 02. Juli 2016
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    vielen Dank für das schöne, spannende, interessante Interview(Ich liebe Interviews, da man dann immer noch viel mehr über Autoren erfährt und sie für mich ,,Menschlicher“ wirken). Mir gefällt sie als Autorin bis jetzt sehr gut, sie wirkt nett, cool, freundlich, unheimlich symphatisch, sehr interessant und was das Schreiben betrifft total talentiert(man kriegt ja schon allein beim lesen des Klappentextes totale Leselust). Bisher gefällt sie mir also definitiv sehr gut.
    Es gibt viele Fragen die mir jetzt einfallen würden und die mir sehr gut gefallen, aber mich würde glaube am meisten die Frage interessieren, was sie am schreiben so liebt?

    Noch einmal ein großes Danke, aber diesmal für die Blogtour an sich:) Es war sehr spannend, interessant, informativ und wirklich schön, vielen Dank.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Beitrag heute wieder ist und mich würde interessieren:
    Welches Genre liest sie denn selber Gerne??
    Und hat sie ein Lieblingsbuch und Autor??
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    Danke für den heutigen Beitrag.

    Hm, ich denke mal, die Autorin ist eine Frau, mit vieler Gegensätze ....zielstrebig...tagtäumend um da mal ein Beispiel aus dem Interview zu nehmen.

    Was ein Widerspruch sein kann, muss aber nicht hier kommt es sicherlich auf die Situation und vielleicht ist jeder von uns da auch weniger wagemutig als in diesem Fall möglicherweise die Autorin....und da zolle ich der Autorin gerne meinen persönlichen Respekt.

    Meine Frage wie : sieht das Umfeld, Familie und Freunde ihre Liebe zum Bücher schreiben?

    Eine Teilantwort habe ich mit dem Pseudonym...aber ich denke mir, dass ist nur die eine Seite.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    danke für das tolle Interview. Jetzt hat man ja schon einiges erfahren.
    Mein Fragen: Weiß sie noch welches das erste Buch war, das sie gelesen hat? Welche Bücher hat sie als Kind gelesen?
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Wie sie auf ihre schönen Ideen für neue Bücher kommt.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)

    hihi Kaffeesüchtig, kommt mir bekannt vor, ist mir schon sympathisch. Überhaupt hat die Autorin richtig nette Antworten gegeben und sie wirkt richtig authentisch und bodenständig. Das gefällt mir sehr gut. Tja welche Frage könnte ich stellen? Vielleicht ob sie sich vorstellen könnte als Schauspielerin zu fungieren, sollte eines ihrer Romane mal verfilmt werden?
    Danke für die schöne Tour
    und ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Halli Hallo,
    sie wirkt sympatisch, wie Jemanden, den ich supergerne mal auf nen Kaffee oder zwei einladen würde...und das heißt was bei mir... grins.. bin da ziemlich eigen..vorsichtig... mit Jemanden einladen...grins...
    denn ich glaube, wir würden uns sicher gut verstehen und so...
    was mich noch interessieren würde.. was sie so liest. Genre, Autoren usw...
    Herzliche Grüsse
    M.

    AntwortenLöschen