Donnerstag, 18. August 2016

[Nadja] Religionskonflikt - Blogtour "Die 13. Jungfrau"



Religionskonflikt – Blogtour „Die 13. Jungfrau“

Hallo ihr Lieben,

vielleicht wundert ihr euch, dass wir heute wieder zu Gast bei mir sind, aber ich möchte euch trotzdem herzlich zum sechsten Tag der Blogtour zu „Die 13. Jungfrau“ von Katharina Münz begrüßen. In der Zwischenzeit waren wir bei Stefanie zu Gast, die euch etwas zur Entstehung des Buches erzählt hat, bevor es bei Susanne um die beiden Schwestern Melwyn und Elestren ging. Danach hat euch Annika etwas über die nordische Mythologie erzählt, bevor es bei Janina um die Schildmaid ging. Heute möchte ich euch etwas zum Religionskonflikt erzählen, der vor allem Melwyn betrifft.


Als Tochter eines Adligen aus Cornwall und dessen dänischer Sklavin ist Melwyn ein Bastardkind. Sie wuchs auf der Burg Luxulyan ihres Vaters auf. Auch wenn sie als Bastardtochter nicht die Privilegien ihrer Schwestern genoss und als Magd arbeitete, war sie immer noch die Tochter eines hochgestellten Adligen. Daher ist sie für das kranke Mädchen des Fürsten von Cornwall eingesprungen und wurde Ehrenjungfer. Ein Leben, was ihr bisher nicht vergönnt war, da ihr Vater bereits eine eheliche Tochter und einen Erben besaß. Sie verdankte es also glücklichen Umständen, dass ihr doch eine Art gesellschaftlicher Aufstieg vergönnt war.


Aber in ihr ringt die Erziehung zweier Elternteile auch auf andere Weise. Ihre Mutter war ein Anhänger des Heidentums, während ihr Vater und dessen Frau sie auf christliche Werte erzogen. Somit plagen sie quasi zwei Geister zweier Religionen. Der größte Unterschied in beiden Religionen liegt darin, dass im Heidentum es mehrere Götter gibt, die angebetet werden. Im Christentum gibt es natürlich nur einen Gott, auch wenn es viele Ortsheilige gibt. So ist Sankt Silyen der Ortsheilige ihrer Heimat.


Da praktizierendes Heidentum in einem christlich geprägten Land natürlich nicht gerne gesehen wird und als Unglück gilt, wird Melwyn aufgrund ihrer Herkunft und der Einflüsse, die sie durch ihre Mutter ausgesetzt war, immer ein wenig kritisch angesehen. So fürchten auch die Matrosen auf dem Schiff, auf den sich die 13 Jungfrauen befinden, sie sei der Grund dafür, dass ein Unwetter heraufgezogen ist. Unwetter heraufgezogen ist. Doch als sie, wie alle Jungfrauen, eine Art Brandzeichen erhält, das sie als Christin aufzeigt, sieht eine ihr wohlgesonnene Jungfrau darin das Zeichen, dass Melwyn reinen Glaubens ist. Das Zeichen erhalten die Mädchen, damit im Falle des Schiffsuntergangs, wenn ihre Leichen an Land gespült werden, sie als Christen erkannt und christlich bestattet werden. Aber in ihr toben trotzdem die Vermächtnisse zweier Religionen, denn auch wenn sie die gute Christin nach außen gibt, ist das Vermächtnis ihrer Mutter immer noch allgegenwärtig.


Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in das Thema Religionskonflikt geben. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen:

1. Preis: 2x1 E-Book "Die 13. Jungfrau" im Wunschformat
2. Preis: 1 Notizbuch im Buchdesign
3. Preis: 3x1 Kuvert mit Coverpostkarten

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für heute lautet: Wie würdet ihr euch in Melwyns Situation verhalten, wenn ihr mit zwei Religionen aufwachsen würdet?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Das Gewinnspiel endet am 20.08.2016 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Jasmin vom Blog Bücherleser, die euch die Schauplätze des Buches näher vorstellt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es hier noch einmal in der Übersicht:


Samstag, 13. August 2016
Buchvorstellung mit Lesung und Lieblingszitaten
bei mir hier auf dem Blog

Sonntag, 14. August 2016
Entstehung des Buches
bei Stefanie von Buchmelodie

Montag, 15. August 2016
Melwyn vs. Elestren
bei Susanne von Sannys Buchwelten

Dienstag, 16. August 2016
Nordische Mythologie
bei Annika von Anduria Recca

Mittwoch, 17. August 2016
Schildmaid
bei Janina von Die Bücherfreaks

Donnerstag, 18. August 2016
Religionskonflikt
heute hier bei mir

Freitag, 19. August 2016
Schauplätze des Buches
bei Jasmin von Bücherleser

Samstag, 20. August 2016
Katharina Münz

Sonntag, 21. August 2016
Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs



Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Ich würde versuchen, beiden Religionen offen und tolerant gegenüberzustehen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    ich denke mir, gerade mit zwei verschiedenen Religionen und dann noch in der Zeit in der Melwyn aufgewachsen ist...hat sie ein schweres Los zutragen.

    Denn wie schnell konnten sich Macht-und Glaubensbereiche verändern in dieser Zeit und plötzlich konnte dann ein Glauben...kein guter Glauben mehr sein. Also zur Minderheit werden und was dann auch mit Angst um sein Leben und möglicher Verfolgung enden könnte

    Also da wäre ich sehr vorsichtig, dem ich den meinen zwei Glauben erzählen würde.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Huhu

    mhmm gute Frage. Ich bin ganz ehrlich und gebe zu das ich mit Religion nicht viel am Hut habe sorry aber es ist die Wahrheit. Ich denke aber das es schon eine harte Bürde ist wenn man so aufwächst.

    Danke für deinen tollen und interessanten Beitrag :)

    Liebe Grüße Michelle

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ehrlich gesagt kann ich die Frage nicht so ganz beantworten, da es für mich keinen Unterschied machen würde, ob ich mit einer oder zwei Religionen aufwachse, da ich generell nicht religiös bin...

    LG

    AntwortenLöschen