Mittwoch, 3. August 2016

[Nadja] Salz auf deinen Lippen - Kerry Greine, Ben Bertram [Rezension]



Rezension – Salz auf deinen Lippen – Kerry Greine, Ben Bertram




Titel: Salz auf deinen Lippen
Originaltitel: Salz auf deinen Lippen
Autoren: Kerry Greine, Ben Bertram
Verlag: Self-Publishing / Latos Verlag
Genre: Romance, Drama, Erotik
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 323 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B01B66387S 




O Mann, wie konnte ich mich nur darauf einlassen? Was hatte mich bloß geritten, dass ich zugesagt habe, ausgerechnet mit meiner Mutter Urlaub zu machen?

Werden aus Sternschnuppen, die vom Himmel fallen und im Meer landen, eigentlich Seesterne?
„Wow, eine Kreuzfahrt!“ ist wohl der erste Gedanke, wenn man einen Urlaub auf der AIDA miterleben darf.
Nicht jedoch bei Malin und Noah, die unabhängig voneinander eine solche Reise von ihren Eltern geschenkt bekommen.
Malin hatte sich ihren Urlaub so schön vorgestellt, wollte sie doch ihr Häuschen renovieren. Stattdessen muss sie für eine erkrankte Freundin ihrer Mutter einspringen – dabei wird sie schon seekrank, wenn sie Wasser nur sieht.
Für Noah hingegen ist diese Reise ein letzter Versuch, das Verhältnis zu seinem Vater neu aufzubauen. Nach jahrelanger Funkstille und grundsätzlich unterschiedlichen Lebenseinstellungen ist das jedoch gar nicht so leicht.
Kaum auf dem Schiff lernen Malin und Noah sich kennen, und schon bald reift in ihnen der Plan, ihre Eltern zu verkuppeln, um mehr Zeit für eigene Interessen zu haben.
Doch Gefühle kann man nicht planen – erst recht nicht die eigenen.
Als dann auch noch etwas Unvorhergesehenes geschieht, werden ihre aufkommenden Gefühle füreinander auf eine harte Probe gestellt und aus dem ruhigen Fahrwasser wird ein brodelnder Ozean.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von Malin und Noah.
Malin ist eine junge Frau, die ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter besitzt, und eher wiederwillig auf Kreuzfahrt geht, da sie schnell seekrank wird. Sie ist klug, eher introvertiert und freundlich. Außerdem liest sie gerne.
Noah ist ein junger Mann, der nur seinem Vater zuliebe an der Kreuzfahrt teilnimmt, um das Verhältnis zu ihm zu verbessern. Er ist impulsiv und hat eine Schwäche für Milchkaffee.
Beide Charaktere wirken wie aus dem Leben gegriffen und die Anziehung zwischen den beiden Protagonisten ist von Beginn an spürbar. Sie stoßen an ihre Grenzen, entwickeln sich weiter und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in beide Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der beiden Autoren hat sich ergänzt und hat gut miteinander harmoniert. Er war angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Roman mit Herz und Gefühl, der mich beinahe vollkommen überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich den Autoren für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 



Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen