Dienstag, 2. August 2016

[Nadja] Sommerkälte - Rebecca Wild [Rezension]



Rezension – Sommerkälte – Rebecca Wild (North & Rae 2)




Titel: Sommerkälte
Originaltitel: Sommerkälte
Autor: Rebecca Wild
Verlag: Carlsen Impress
Genre: Fantasy, Young Adult, Romance
Format: epub
Seitenzahl: 242 Seiten
Preis: 3,99€
ISBN: 9783646601411




Sommer und Winter waren seit jeher verfeindet, das machte diesen Tag zu etwas ganz Besonderem. Eine Sommerprinzessin und ein Winterprinz, die miteinander vermählt werden würden, das hatte es in der Geschichte der Königreiche noch nie gegeben und jeder wollte dabei sein, wenn es passierte.



**Märchenhaft romantisch…**
Die Hochzeit zwischen dem Winterprinzen und der Sommerprinzessin soll den Königreichen endlich den lang ersehnten Frieden bringen. Doch das Bündnis wird im letzten Moment verhindert und Frost und Kälte legen sich über das einstige Reich ewiger Wärme. Aber nicht nur Sommer schwebt in Gefahr, auch der Herbstwald droht zu sterben und mit ihm all seine Magie. Inzwischen sucht Rae noch immer nach einer Möglichkeit, den Zauber zu brechen, der North außerhalb des Waldes an die Gestalt einer Eule bindet. North, den Jungen mit Augen so kalt wie der Winter selbst, der Raes Herz aus dem Takt bringt und ohne den sie nie wieder sein will. Aber was geschieht, wenn alle Magie stirbt?

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers und berichtet aus der Sicht von North und Rae.
Rae lebt als Sommermädchen gemeinsam mit North im Wald zwischen den beiden Ländern. North ist eine selbstbewusste, kluge, mutige, junge Frau, die ihren Weg gefunden hat, auch wenn dieser nicht unbedingt der ihrer Mutter entspricht. Dennoch hat sie eine starke Verbindung zu ihrer Familie, allen voran zu ihrem Bruder.
North ist nun als Mensch an den Herbstwald gebunden und kann nur als Eule außerhalb des Waldes leben. Diese Ohnmacht in dieser Gestalt stört ihn und er gerät mehr denn je an seine Grenzen. Er ist ein intelligenter, ein wenig impulsiver, junger Mann, den seine Stärke in Magie bisher immer geschützt hat.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und ein wenig actionreich. Sie konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Die Welt war gut durchdacht und es war ein schöner Moment wieder zurückzukehren. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin war wieder angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die ein wenig anders war als sein Vorgänger, aber mir auch ein wenig besser gefallen hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wieder wirklich richtig gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr das Buch noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen