Mittwoch, 14. September 2016

[Nadja] Bad Guys küsst man nicht (Volume 2) - Sara Belin [Rezension]



Rezension – Bad Guys küsst man nicht (Volume 2) – Sara Belin (Bad Guys küsst man nicht 2)




Titel: Bad Guys küsst man nicht (Volume 2)
Originaltitel: Bad Guys küsst man nicht (Volume 2)
Autor: Sara Belin
Verlag: Self-Publishing
Genre: Romance, Erotik, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 172 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B019EP2UOK





Ich war schon immer bekannt dafür, gerade dann enorm impulsiv und unüberlegt zu handeln, wenn Vorsicht und Zurückhaltung besonders angebracht wären. Dagegen hilft mir mein überaus gesunder Menschenverstand, den ich angeblich von meiner Mutter geerbt habe, jämmerlich wenig.


Kathleen reist mit Vic nach New York, um ihn einige Wochen auf seiner Herbsttournee zu begleiten. Sie genießt die aufregende Zeit mit ihrem sexy Rockstar und alles scheint perfekt zu sein. Doch dann zerstört eine bedeutungsschwere SMS augenblicklich ihre Illusion vom Glück mit Vic und sie fällt unsanft von ihrer Wolke sieben…
Zuhause in Berlin versucht sie, ihre Sommerliebe zu vergessen und findet willkommene Ablenkung bei ihrem netten Nachbarn Jonas. Wird es dem jungen Mann gelingen, Vic aus ihrem Herzen zu verdrängen? Findet sie endlich ihr Liebesglück?

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von Kathleen und Vic.
Kathleen ist stur, impulsiv und klug. Sie ist mutig genug, ihren Weg zu gehen, auch wenn sie auf Widerstand stößt. Ihre Beziehung mit Vic weckt ungeahnte Sehnsüchte in ihr und tief in ihrem Herzen sehnt sie sich nach einer festen Beziehung.
Vic ist stur, vorsichtig und hat Angst, dass seine Beziehung mit Kathleen ihn zu sehr von seinem Traum als Musiker abhält und bindet. Daher hält er sie bewusst auf Abstand, auch wenn er sie durch sein Verhalten verletzt, aber verlieren will er sie auch nicht. Er befindet sich in einer Art Zwiespalt.
Beide Charaktere haben eine enorme Verbindung zueinander, die sie durch ihr Verhalten nicht komplett ausleben können. Die Anziehungskraft der Beiden ist in jeder Aktion spürbar. Ich konnte mich ganz gut in beide Charaktere hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nicht immer, aber meistens nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Die Geschichte konnte mich beinahe von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Sprache der Autorin ist sehr direkt und derb, was ich persönlich nicht so mag, aber gut zur Geschichte gepasst hat.

Eine gelungene Fortsetzung, die etwas mehr Tiefe bewahrt und mir dadurch auch etwas besser als sein Vorgänger gefallen hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour gefallen. Mir hat das Buch gut gefallen, besser als der Vorgänger. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen