Samstag, 10. September 2016

[Nadja] Die Legende von Oasis - Janine Tallot [Rezension]



Rezension – Die Legende von Oasis – Janine Tallot




Titel: Die Legende von Oasis
Originaltitel: Die Legende von Oasis
Autor: Janine Tallot
Verlag: Books on Demand / Self-Publishing
Genre: High-Fantasy, Young Adult, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 428 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B012XDJLRY 




Der Ruf der Wale wurde durchdringender.
Dem Schall folgend, stieß sich der Orkusianer mit der Fluke weiter aufwärts, hinaus aus der Dämmerung der Tiefe dem Licht entgegen.

Brielle ist ein rebellisches Mädchen, das ihr Leben auf einem Segelschiff verbringt und täglich auf der Suche nach Abenteuern ist. Seit Kindertagen träumt sie davon, so wie die Orkusianer, eine Fischflosse zu haben und durch die Meere von Oasis zu schwimmen. Eines Tages macht sie unter Deck eine grausige Entdeckung: ein Gefangener, von dem niemand sonst auf dem Schiff zu wissen scheint. Dieser behauptet, der vergessene Gott Isea und König der Orkusianer zu sein. Brielles Mutter, so behauptet er, die selbst eine Göttin sei, habe ihn gefangen genommen, um sich an ihm zu rächen.
Brielle ist misstrauisch, aber könnte Isea ihre Chance sein, um endlich eine Orkusianerin zu werden – ihre Chance auf Freiheit?
Doch sie hat keine Zeit, ihre Entscheidung zu überdenken, denn sie wird vom Strudel der Ereignisse mitgerissen. Die zornige Göttin Este rüstet zum Krieg, um die sechs Unterwasserreiche von Oasis zu zerstören. Und Brielle findet sich plötzlich inmitten eines schrecklichen Feldzugs wieder – angefacht von ihrer eigenen Mutter.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen, allen voran Brielle.
Brielle ist eine kluge, junge Frau, welche die Sehnsucht nach dem Meer und das Leben als Orkusianerin antreibt. Sie möchte unbedingt eine Fluke erhalten und im Meer schwimmen und leben. Aber als sie diese erhält, stürzt nicht nur ihr komplettes Weltbild und all das Bekannte wird in ein neues Licht gerückt. Sie muss Entscheidungen treffen und über sich hinaus wachsen. Dabei wird sie stärker, entschlossener und stößt auch an ihre Grenzen. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Mit dem Planeten Oasis ist der Autorin eine erdähnliche, aber auch andersartige Welt gelungen mit einer eigenen Mythologie und Geschichte, die mich überrascht und mitgerissen hat. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Eine gelungene Geschichte in einer eigenen Welt, welche mich beinahe komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen