Dienstag, 20. September 2016

[Nadja] Gläsernes Schwert - Victoria Aveyard [Rezension]



Rezension – Gläsernes Schwert – Victoria Aveyard (Red Queen 2) !geringe Spoiler!


Titel: Gläsernes Schwert
Originaltitel: Glass Sword
Autor: Victoria Aveyard
Verlag: Hörbuch Hamburg HHV GmbH / Carlsen
Genre: Fantasy, Dystopie, Drama, Romance
Format: ungekürztes Hörbuch
Hörbuchsprecher: Britta Steffenhagen
Hörbuchdauer: 16 Stunden und 50 Minuten
Seitenzahl: 576 Seiten
Preis: 27,88€ (Hörbuch-Download), 21,99€ (Hardcover)
ASIN (Hörbuch-Download): B01HGSJ6ZI
ISBN (Hardcover): 9783551583277




Der Lappen, den Farly mir gibt, ist zwar sauber, aber er riecht trotzdem nach Blut. Doch ich zucke nicht zurück.


In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Nun will Mare diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will: Mare für sich zurückgewinnen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Mare. Mare ist als Blitzwerferin bekannt geworden, einer Fähigkeit, die kein Silberner und auch kein Roter beherrscht. Doch ihr Blut ist rot und sie ist nicht die Einzige. Sie ist klug, emotional und versucht die Anführerin zu werden, die viele in ihr sehen, seit sie aus der Todesarena entkommen ist. Doch sie ist auch eine junge Frau, die mehr und minder zufällig in die ganze Sache reingeraten ist und noch nicht ganz in ihre Rolle hineingewachsen ist. Mare ist auch voller Selbstzweifel und Ängste, doch sie muss nach außen hin stark und unantastbar wirken. Im Laufe der Geschichte stößt sie mehrmals an ihre Grenzen, ist aber gleichzeitig zu stur, um aufzugeben. Sie wächst über sich hinaus und entwickelt sich enorm weiter. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, emotional, dramatisch und actionreich. Sie setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an und konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Die Hörbuchsprecherin hat es wieder geschafft, Mare zu charakterisieren und ihr eine passende und geeignete Stimme zu verleihen. Sie war passend für die Geschichte und hat sie auch umgesetzt. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die ein wenig besser als der Vorgänger war und mich diesmal komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


Ich habe sehnsüchtigst auf die Fortsetzung gewartet, die mir wirklich richtig gut gefallen hat. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen oder gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen