Sonntag, 25. September 2016

[Nadja] Liah - Liane Mars [Rezension]



Rezension – Liah – Liane Mars (Das Band der Magie 2)



Titel: Liah – Das Band der Magie 2
Originaltitel: Liah – Das Band der Magie 2
Autor: Liane Mars
Verlag: bookshouse
Genre: High-Fantasy, Romance, Drama
Format: epub
Seitenzahl: 340 Seiten
Preis: 2,99€
ISBNs: ePub: 9789963532001
Kindle: 9789963532025
pdf: 9789963531998
Print: 9789963531981




Spontane Experimente brachten Ärger –zumindest, wenn ich sie durchführte. Sie verursachten nämlich im Allgemeinen nicht nur für mich riesengroße Probleme, sondern auch für meine Freunde und Bekannten, vielleicht sogar für die ganze Welt.


Liah hat die Nase gestrichen voll. Ein Ungeheuer besetzt seit Kurzem ihr Heim. Ihre beste Freundin Aeri will keine lebensnotwendige Hilfe annehmen und ihr geliebter Tristan ist immer noch mausetot. Kurzerhand beschließt sie, dass sich etwas ändern muss. Als Erstes will sie Tristan ins Leben zurückholen. Eine Elementarmagierin darf einmal im Leben bei der Seelengängerin um die Seele eines geliebten Menschen bitten. Dumm nur, dass Liah keine Magierin mehr ist. Seit Tristans Tod verwandelt sie sich immer weiter in eine Elementarhexe – die fiese Variante einer herzensguten Magierin. Doch Liah wäre nicht Liah, wenn sie nicht dagegen ankämpfen würde. Sie macht sich auf, um Tristan zu retten und ihre Seele zu heilen. Eine Sache weiß sie allerdings nicht: Ihre Entscheidung könnte die Welt zerstören. Ein Band zwischen zwei Liebenden. Ein Band, das töten wird!


Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Liah. Liah ist eine Elementarhexe, da sie einen Menschen getötet hat und dunkle Magie genutzt hat. Sie ist impulsiv, klug und neugierig. Aber sie ist auch hilfsbereit, kämpferisch und überschätzt ihre Kräfte ab und an. Im Laufe der Geschichte lernen wir sie und ihre Vergangenheit näher kennen, die sie geprägt und verändert hat. Aber ihren guten Kern hat sie niemals verloren, auch wenn sie Tristan und die Vergangenheit nicht wirklich vergessen kann. Sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter, wächst über sich hinaus und beginnt sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt nach den Ereignissen des Vorgängers ein. Wir durchleben einen Zeitsprung und setzen die Geschichte mit einer anderen Protagonistin fort. Aber auch gibt es ein Wiedersehen mit Aeri und den anderen Charakteren aus dem ersten Band. Die Welt, die die Autorin geschaffen hat, ist genauso einzigartig wie im vorangegangen Buch, auch wenn man einen noch größeren Einblick erhält und noch mehr erfährt. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine Fortsetzung mit einer neuen Protagonistin, die mich komplett überrascht hat und überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen