Freitag, 14. Oktober 2016

[Nadja] Wer war Peter Paul Rubens? - Buchexpedition "La Vita Seconda: Das zweite Leben"



Wer war Peter Paul Rubens? – Buchexpedition „La Vita Seconda: Das zweite Leben“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum fünften Tag der Buchexpedition zum Buch „La Vita Seconda: Das zweite Leben“ von Charlotte Zeiler begrüßen. Die Expedition ist bei Desiree gestartet, die euch das Buch näher vorgestellt hat, bevor es bei Jeanette um das Thema Reinkarnation ging. Danach hat euch Martina etwas über das Koma erzählt, bevor sich [Jasmin/Bücherleser] mit Maria de Medici beschäftigt hat. Heute möchte ich mich einer weiteren historischen Persönlichkeit annehmen und zwar Peter Paul Rubens, der auch im Buch vorkommt, daher möchte ich ihn euch näher vorstellen.


Peter Paul Rubens war sowohl Maler, Unternehmer als auch Diplomat. Viele seiner 3000 Werke stellt er nicht selber her, sondern verpasste ihn nur den letzten Pinselstrich, während er sie überprüfte. Um das zu ermöglichen, besaß er ein Unternehmen, in dem viele angelernte Assistenten ihn bei seiner Arbeit als Künstler unterstützten. Ein Gemälde, welches nur Peter Paul Rubens gemalt hatte, erforderte viel mehr Zeit und Geld als ein Anderes. Somit war er nicht nur Maler, sondern auch sein Atelier war ein sehr gut funktionierendes Unternehmen.
Inspiration für seinen recht markanten Malerstil fand Rubens während der acht Jahre, in der er durch Spanien und Italien reiste. Er bringt die Farbpalette der alten italienischen Meister wie Michelangelo und Tizian nach Europa und schafft damit ganz neue Werke, da er sehr begeistert von der römischen Antike und der italienischen Renaissance war. Ebenfalls zeichnet ihn ein Realismus in seinen Werken aus, den einige seiner Kunden schockiert. Auch Maria de Medici, die französische Königin und später eine gute Freundin, beauftrage ihn ihren Palast mit den denkwürdigsten Begebenheiten ihres Lebens zu schmücken. Sein Wohnsitz in Antwerpen war von seiner Italienreise inspiriert und ähnelt einem italienischen Palazzo.


Peter Paul Rubens war eben nicht nur als Maler und Unternehmer tätig, sondern war auch Diplomat der spanisch-habsburgischen Krone. Er reiste durch Europa, welches durch Glaubens- und Machtkriege geprägt war, um Friedensverhandlungen durchzuführen. So verhandelte er beispielsweise im Jahr 1629 in London über ein Friedensabkommen zwischen Spanien und England, welches 1630 unterschrieben wurde.
Verheiratet war er zweimal. Im Jahr 1609 heiratete er Isabella Brant, die Tochter eines angesehenen Antwerpener Anwalts. Sie hatten drei Kinder zusammen. Verloren hat er sie 1626 an der Post. Ihr Verlust traf ihn hart, denn sie war eine gute Gefährtin und eine treue Seele für ihn.
Mit 53 Jahren heiratete er erneut und zwar Hélène Fourment, die gerade erst 16 Jahre alte Tochter eines Seidenhändlers. Sie bescherte ihm eine zweite Jugend und er hatte fünf gemeinsame Kinder mit ihr. Das letzte Kind kam 8 Monate nach seinem Tod auf die Welt.
Beide Frauen waren sowohl Ehefrauen, als auch Musen und standen Modell für ihn oder seine Assistenten. Die Darstellung von Hélène prägte vor allem seine künstlerische Spätphase und zeigt den Typ von Frau, die man mit ihm und seinen Malereien verbindet.


Ich hoffe, ich konnte euch einen Einblick dahingebend geben, wer Peter Paul Rubens wirklich war. Es gibt während der Expedition auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:


Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen. Meine für heute lautet: Kennt ihr Werke von Peter Paul Rubens oder war er euch bisher kein Begriff?

Teilnahmebedingungen:
Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern. Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Emailsenden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen. Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht. Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Das Gewinnspiel endet am 16.10.2016 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.


Morgen geht die Expedition weiter bei Christiane vom Blog chrissi die büchereule, die die Autorin des Buches interviewt hat. Den gesamten Fahrplan der Expedition gibt es noch einmal hier in der Übersicht:


Montag, 10. Oktober 2016
Buchvorstellung mit Textausschnitten

Dienstag, 11. Oktober 2016
Reinkarnation
bei Jeanette von Eine Bücherwelt

Mittwoch, 12. Oktober 2016
Das Koma
bei Martina von Bücherkessel

Donnerstag, 13. Oktober 2016
Maria de Medici
bei Jasmin von Bücherleser

Freitag, 14. Oktober 2016
Wer war Peter Paul Rubens?
heute hier bei mir

Samstag, 15. Oktober 2016
Autoreninterview
bei Christiane von chrissi die büchereule


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

(Verwandte Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Paul_Rubens, http://www.art-magazin.de/kunst/kunstgeschichte/16010-rtkl-peter-paul-rubens-biografie-bilder-und-werke-der-gigant, http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/persoenlichkeiten/R/Seiten/PeterPaulRubens.aspx)

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nadja,
    vielen Dank für deinen Beitrag. Peter Paul Ruben verbinde ich natürlich mit seiner Malerei und heute immer noch sehr kostbaren Gemälden. Dass er auch als Diplomat fungierte, ist mir neu. Man lernt eben nie aus.
    Liebe Grüße Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. Einige werke habe ich von ihm schon entdecken würden doch jetzt nichts was mir unbedingt mit den Namen immer sofort eingefallen wäre! Ich glaube auch zu meinen das man ihn kurz Rubens genannt hat, also Rubens Werke, darunter kenne ich es schon eher!

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    also ich musste erst mal nachschauen, welche Werke von ihm sind... aber einige habe ich doch schon mal gesehen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nadja,

    ich kannte den Maler an sich noch nicht, sondern einfach nur den Begriff "Rubensfrauen" und das damit einhergehende Frauenbild. Doch ein richtiges Werk von ihm kenne ich nicht.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nadja,

    heute etwas später als an den anderen Tagen aus rein schlaftechnischen Gründen.
    Peter Paul Rubens kenne ich durch seine Werke als Maler. Besonders sein Selbstportrait und seine Werke auf denen er Frauen darstellt, da diese immer sehr weiblich bei ihm sind. Außerdem kenne ich ein paar Gemälde von ihm die in die kirchliche Richtung gehen. Zumindest empfinde ich diese so.
    Allerdings konnten ja leider zu Lebzeiten die meisten Künstler nicht davon existieren sondern mussten alle noch einen Brotjob haben um zu überleben.

    Liebe Grüße
    Amelie Summ

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadja,
    vielen Dank für deinen interessanten Beitrag ;)
    Ich kenne Peter Paul Rubens wegen seiner Malerei und seinen tollen Werken ... er hat ja die Frauen immer sehr weiblich dargestellt, die sog. Rubensfrauen ;) ... das er auch als Diplomat fungierte, war mir persönlich neu ... man lernt eben nie aus ;)

    Liebe Grüße,
    Sandsch @ Sandys Welt

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ja, ich kannte ihn bereits vorher und mag seine Werke auch sehr gerne, dein Beitrag war aber dennoch sehr interessant und ich konnte einige Informationen mitnehmen :)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,
    danke für den interessanten Beitrag.
    Und nein, soweit ich weiß, kam mir der Name vorher noch nicht unter, zumindest kann ich mich gerade nicht daran erinnern, ihn irgendwann schonmal gehört zu haben... Mit Geschichte, Kunst, etc kenne ich mich leider eh nicht wirklich aus... :(
    Liebe Grüße
    Elchi

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Nadja,

    leider kannte ich Peter Paul Ruben vorher nicht. Aber man lernt ja nie aus bekanntlich ^^

    Vielen dank für den interessanten Beitrag :)

    Liebe Grüße Michelle
    scinnys@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen
    Leider kannte ich ihn bisher auch noch nicht.
    Danke für den tollen Beitrag.
    Gruß
    Melanie

    AntwortenLöschen