Donnerstag, 3. November 2016

[Nadja] Abgründe - Sandra Florean [Rezension]



Rezension – Abgründe – Sandra Florean (Die Seelenspringerin 1)




Titel: Die Seelenspringerin: Abgründe
Originaltitel: Die Seelenspringerin: Abgründe
Autor: Sandra Florean
Verlag: Drachenmond Verlag
Genre: Urban-Fantasy, Crime, Thriller, Romance, Drama, Erotik
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 264 Seiten
Preis: 12,90€
ISBN: 9783959911238




>>Hat es dir geschmeckt?<< Randolph musterte sie aufmerksam und Tess wurde das Gefühl nicht los, dass er etwas anderes hatte fragen wollen.

Nicht unsere Worte machen uns zu besseren Menschen, sondern unsere Taten
Tess verfügt über die unkontrollierbare Gabe, in das Bewusstsein übernatürlicher Wesen zu springen. Ein Albtraum für die junge Frau, da sie dabei Zeuge von Gewaltverbrechen wird, die sie jedoch nie verhindern kann. Mit einem Mal häufen sich die Sprünge und Tess ahnt, dass das kein Zufall sein kann. Sie vertraut sich dem Polizisten Jim an und hilft ihm schließlich bei der Aufklärung der Morde. Dadurch begibt sie sich so tief in die Welt der Übernatürlichen, dass sogar der Vampirgebieter Octavian auf sie und ihre Kräfte aufmerksam wird…

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet hauptsächlich aus der Sicht von Maria Teresa Billington, kurz Tess genannt.
Tess ist eine junge Frau, die mit einer besonderen Gabe zu kämpfen hat, denn sie kann mit ihrer Seele in die Körper anderer Menschen oder magische Wesen springen. Fühlt, was diese fühlen, und sieht, was diese gerade tun. Diese Gabe, die für sie mehr Fluch als Segen ist, macht sie schwach und bringt sie mehr als einmal an ihre Grenzen, was sie körperlich und psychisch ertragen kann. Dabei ist sie klug, stark, gutherzig und wächst im Laufe der Geschichte über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Die Autorin ist es gelungen, altbekannte magische Wesen mit neuen Ideen zu mischen und auf unsere Welt loszulassen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Ein gelungener Reihenauftakt, der interessante Ideen und Charaktere bietet, aber noch nicht sein komplettes Potenzial ausschöpft, auch wenn er mir ansonsten wirklich gut gefallen hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönne Tag.
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen