Dienstag, 8. November 2016

[Nadja] Catron: Die Melodie der Sterne - Anja Berger [Rezension]


Rezension – Catron: Die Melodie der Sterne – Anja Berger (Zwischen Licht und Dunkel 1)





Titel: Catron: Die Melodie der Sterne 
Originaltitel: Catron: Die Melodie der Sterne
Autor: Anja Berger
Verlag: Self-Publishing 
Genre: High-Fantasy, Drama, Action
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 664 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B01G7KDUT4





Das frühe Licht des Morgens vergoldete die hellen Dächer der Sommerresidenz des Königs in Gae. Eine leichte Brise bewegte die bunten Stofffähnchen, die von der Hauptkuppel zu den Nebengebäuden gespannt waren und Aliard hörte die daran befestigten Glöckchen leise klingeln.

Als die Studentin Kira Sanders einen verzweifelten Hilferuf hinter einer geheimnisvollen Melodie wahrnimmt, hält sie diese zunächst für ein Produkt ihrer Fantasie. 
Kurz darauf findet sie sich jedoch in einer mittelalterlich anmutenden, halb zerstörten Stadt wieder, die von grauenerregenden Kreaturen heimgesucht wird. 
Wurde sie gerufen, um die Menschen zu schützen oder verfolgt derjenige, der sie rief, ein gänzlich anderes Ziel?
Mit Schrecken erkennt Kira, dass durch ihre Anwesenheit ein jahrhunderte alter Konflikt zwischen zwei magischen Schulen neu auflebt und dass man von ihr erwartet, sich für eine Seite zu entscheiden. 

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen. Eine dieser Personen ist die Studentin Kira Sanders.
Kira ist eine junge Frau, die sich plötzlich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit befindet, während ihr Glauben an die Welt, so wie sie bisher kennt, erschüttert wird. Magie gibt es nicht, davon war sie bisher überzeugt, ebenso, dass sie nicht in der Lage ist, diese zu wirken. Kira ist klug, stur und ein wenig ängstlich aufgrund der Verantwortung, die ihr zuteil wird.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und wächst über sich hinaus, wobei sie mehrfach an ihre körperlichen und geistigen Grenzen stößt. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie spielt in einer Welt, die die Autorin selbst geschaffen hat und eine interessante Geschichte bietet, über die ich gerne noch mehr erfahren hätte. Man merkt, dass die Autorin viel Zeit und Energie in die Entwicklung dieser Welt und der Charaktere hineingesteckt hat. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Auftakt einer Reihe in einer einzigartigen Welt, der mich komplett überzeugen und mitreißen konnte, daher gibt es von mir




An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen