Sonntag, 27. November 2016

[Nadja] Der Psi-Effekt - Alva Furisto [Rezension]



Rezension – Der Psi-Effekt – Alva Furisto (06:42 Uhr 1)



Titel: Der Psi-Effekt
Originaltitel: Der Psi-Effekt
Autor: Alva Furisto
Verlag: bookshouse
Genre: Thriller, Crime
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 413 Seiten
Preis: 3,99€ (E-Book), 15,99€ (Printbuch)
ISBNs:
ePub: 9789963533718
Kindle: 9789963533725
pdf: 9789963533701
Print: 9789963533695




Thomas und John gingen an dem kleinen Bach entlang, der an ihrem Elternhaus vorbei in den Little Patuxent River floss. John zog seine Schultasche durch das hohe Gras achtlos hinter sich her.

Anna kann es kaum glauben. Das renommierte Verlagshaus Dream around the World Publishing interessiert sich für ihr erstes Buch und lädt sie zu Vertragsverhandlungen nach Washington ein. In gespannter Erwartung geht sie auf das Angebot ein und trifft auf den dubiosen Buchagenten Robert, der ihr Unterstützung verspricht. Dann kommt alles anders: Vor dem Termin verhindert sie ein Attentat auf einen Erzbischof und verhilft diesem zur Flucht vor der geheimnisvollen Terrororganisation ICARUS. Plötzlich verstrickt sie sich immer weiter in eine Geschichte aus Verschwörung und Korruption. Im Spannungsfeld zwischen ihren Gefühlen für Robert und der Realität muss sie sich die Frage stellen, wem sie überhaupt noch trauen kann. Welche Wahl hat sie; steht sie doch selbst bereits im Visier von ICARUS?

Das Buch ist aus der Perspektive eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht diverser Personen, allen voran Anna Gärtner.
Anna Gärtner ist eine kluge, hilfsbereite, mutige, junge Frau, die ihre ganz eigenen Prinzipien und Sichtweisen hat. Diese hat sie in ihrer Geschichte verwirklicht, aber eigentlich lebt sie diese von Tag zu Tag. Das macht sie auf ihre ganz eigene Art und Weise einzigartig. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und wächst an den Herausforderungen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.


Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Das Buch beinhaltet Lebensphilosophien, Glaubensfragen und kritische Bemerkungen über Kirche und Politik. Das macht es auf jeden Fall interessant und anders, denn die Gespräche zwischen Anna und dem Erzbischhof machen das Ganze zu etwas Besonderem. Es zeigt auf, wie unterschiedlich, aber auch gleichzeitig ähnlich Menschen sein können. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Reihenauftakt, der sich mit interessanten Fragen und Charakteren, ebenso wie einer spannenden Geschichte beschäftigt. Aber komplett überzeugen konnte er mich dennoch nicht, da er auch ein wenig zu viele Fragen offen lässt und deshalb ein wenig Potenzial verschenkt, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin gespannt auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen