Sonntag, 6. November 2016

[Nadja] Ein einziges Geheimnis - Simona Ahrnstedt [Rezension]



Rezension – Ein einziges Geheimnis – Simona Ahrnstedt (Only One Night 2)


Titel: Ein einziges Geheimnis
Originaltitel: En enda hemlighet
Autor: Simona Ahrnstedt
Verlag: Lyx / Audible GmbH
Genre: Romance, Drama, Erotik
Format: ungekürztes Hörbuch
Hörbuchsprecher: Vera Teitz
Hörbuchdauer: 16 Stunden und 52 Minuten
Seitenzahl: 672 Seiten
Preis: 14,99€ (broschiertes Taschenbuch), 26,02€ (Hörbuch-Download)
ASIN (Hörbuch-Download): B01INO27M8
ISBN (Taschenbuch): 9783802599460




Als Alexander de la Grip aufwachte, wusste er nicht genau, wo er war. Der Helligkeit nach zu urteilen, war es bereits Morgen, aber in welchem Land er sich befand, in welcher Stadt, und mit wem er die Nacht verbracht hatte, war ihm entfallen.

Alexander de la Grip ist für zwei Dinge bekannt: sein Aussehen und seine Frauengeschichten. Die Medien bezeichnen ihn als „schwedischen Jetset-Prinzen“, doch dass Alexander seine Nächte mit Partys und Sex verbringt, um so der grausamen Leere in seinem Innern zu entkommen, ahnt niemand. Als er auf die toughe Ärztin Isobel Sørensen trifft, weiß er sofort, dass sie seine nächste Eroberung sein wird. Aber auch Isobel verbirgt ein Geheimnis: Ihre Non-Profit-Organisation Medpax steckt in finanziellen Schwierigkeiten, und sie braucht dringend Geld. Geld, das Alexander im Überfluss besitzt. Doch was als Spiel beginnt, wird bitterer Ernst, als Alexander und Isobel erkennen, dass die Menschen nicht immer sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Und während die beiden sich immer näher kommen, sind sie gezwungen, alles infrage zu stellen, was sie zu wissen glaubten.

Das Buch ist aus der Perspektive eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen, allen voran Isobel Sørenson und Alexander de la Grip.
Isobel ist nach außen hin stark, engagiert und mutig, aber tief in ihr ist sie verletzlich und sehnt sich nach Geborgenheit und Sicherheit, einem Leben außerhalb der Gefahr, in die sich begibt, wenn sie in arme Länder reist, um sich dort um verletzte und kranke Menschen zu kümmern.
Alexander ist ein Playboy, der sich nach außen hin unnahbar und unzuverlässig gibt. Selbst seiner eigenen Familie, allen voran seiner Schwester Natalia, erzählt er nicht, was er sich in New York treibt, was nicht mit Partys und Alkohol zu tun hat. Er schützt sich selber, indem er nicht seine wahren Geschäfte angibt. Dabei sehnt er sich tief in seinem Inneren nach der Anerkennung seiner Familie und das jemand ihn liebt, der nicht nur sein Geld oder sein Aussehen liebt, sondern ihn auch als Menschen und nicht nur Playboy sieht.
Beide Charaktere tragen Geheimnisse mit sich herum, die sie tief vor Anderen verbergen, um die eigene Verletzlichkeit nicht nach außen hin zu tragen. Sie entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Es gibt sogar einige wenige actionreiche Momente. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen, was auch wieder an der wirklich gelungenen Umsetzung der Hörbuchsprecherin lag. Ebenso die ernsten Thematiken und die Protagonisten selbst tragen die Geschichte. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Eine gelungene Fortsetzung mit anderen Protagonisten, die mir noch besser als der Vorgänger gefallen hat und mich wieder komplett überzeugen konnte, daher gibt es auch diesmal


Mir hat auch der zweite Teil der Reihe wirklich richtig gut gefallen, der andere Schwerpunkte und Charaktere hatte. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil der Reihe, auch wenn ich darauf noch ein wenig warten muss. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen