Sonntag, 13. November 2016

[Nadja] Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen - Angela Mohr [Rezension]


Rezension – Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen – Angela Mohr






Titel: Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen
Originaltitel: Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen
Autor: Angela Mohr
Verlag: Arena Verlag 
Genre: Young Adult, Romance, New Adult, Drama 
Format: epub
Seitenzahl: 312 Seiten
Preis: 10,99€
ASIN: B01G6714OQ 




Ich spüre die Schritte, bevor ich sie höre. Es dämmert und die Straßenlaternen flackern ein paar Mal, bevor sie sich ganz einschalten.




**** Manchmal ist das Glück nur einen Kuss entfernt ****
Nik rennt vor seinen Schulden davon. Aino vor ihrer Schuld. Nik ist fasziniert von diesem Mädchen mit der zerbrechlichen Stimme - und fassungslos. Denn Aino will ins Kloster und schweigen, für immer. Gestrandet im Nirgendwo schließen die beiden einen Pakt: Aino verpfeift Nik nicht, der in Dauerschwierigkeiten steckt. Und Nik zeigt Aino, was sie auf dieser Welt verpasst. Für 48 Stunden steigen die beiden aus ihrem Leben aus. Aber wie beweist man jemandem, wie schön diese Welt ist - mit einem Banküberfall, einem Besuch in einem Sex-Shop oder einer Nacht im Wald? Sicher ist nur: Das Leben hat für die beiden einen ganz anderen Plan.




Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Nik und Aino.
Nick ist sechszehn Jahre alt und auf der Flucht vor seinem Bruder. In ihm steckt eigentlich ein guter Kerl, auch wenn seine Entscheidungen nicht immer die Besten waren. Er ist klug, aufgeweckt und mutig, seinen Weg zu gehen.
Aino ist achtzehn Jahre alt und auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. Sie will ins Kloster, um die Schuld, die sie auf sich geladen hat, zu sühnen. Sie ist still, in sich gekehrt und geht der Freude aus dem Weg. Dabei lohnt es sich mutig zu sein und das Leben zu leben.
Beide Charaktere sind gleichzeitig sehr unterschiedlich und doch gleich. Ihre Begegnung war ein Zufall, aber einer, der sie beide verändert und sich weiterentwickeln lässt. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte ist ein wenig traurig und düster, aber gleichzeitig voller kleiner und schöner Momente. Sie zeigt, wie aufregend alles sein kann und wie wichtig es ist, zu leben und die guten Momente zu genießen und was alles in 48 Stunden passieren kann, dass einen für immer verändert. An sich ist die Geschichte spannend, dramatisch und emotional. Das Buch wird dominiert von einem nachdenklichen, einzigartigen Schreibstil, der die Geschichte zu etwas Besonderem macht. Er war angenehm und flüssig zu lesen. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen.




Eine Geschichte, die trotz seiner nicht perfekten Charaktere eine Hymne an das Glück und das Leben ist und vom Grundton einfach perfekt war, daher gibt es von mir




An dieser Stelle möchte ich dem Verlag und der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen, denn es ist auf seine eigene Art und Weise einzigartig und perfekt unperfekt. Ich kann es nur jedem von euch ans Herz legen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es nicht lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen