Donnerstag, 1. Dezember 2016

[Nadja] Schattenträume - Juliane Maibach [Rezension]



Rezension – Schattenträume – Juliane Maibach (Midnight Eyes 1)




Titel: Midnight Eyes: Schattenträume
Originaltitel: Midnight Eyes: Schattenträume
Autor: Juliane Maibach
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Drama, Young Adult, Action
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 433 Seiten
Preis: 3,49€
ASIN: B00U81RBBW





Die Lichter flackerten, tanzten vor seinen Augen und verschwammen stetig mehr und mehr. Ihm war schwindelig, übel und kalter Schweiß stand ihm auf der Stirn. 

Emily kann es nicht fassen, sie soll einen Dämon gerufen haben und nun hängen ihrer beider Existenzen voneinander ab?! Dabei sehnte sie sich nur nach einem normalen, ruhigen Leben. Immerhin hatte sie in ihrer Vergangenheit bereits genug durchgemacht, so dass sie selbst heute noch von Albträumen und dunklen Erinnerungen heimgesucht wird.
Emily muss sich damit abfinden von nun an, einen ziemlich anstrengenden – wenn auch auf den ersten Blick äußerst gutaussehenden Dämon, samt dessen überheblicher Wächterkatze an ihrer Seite zu haben. Gemeinsam mit Refeniel sucht sie einen Weg, den Pakt zu lösen und ahnt nicht, dass ihre Begegnung kein Zufall war. Jemand ist hinter den beiden her und hat längst seine Fäden um sie gesponnen.

Das Buch ist hauptsächlich aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Emily. Einige wenige Szenen sind aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben, um dem Leser mehr Hintergrundinformationen zu ermöglichen.
Emily ist eine junge Frau, die gerne liest und momentan zur Schule geht. Sie lebt bei ihren Großeltern, da ihren Eltern etwas Schreckliches zugestoßen ist, und sie deren Schicksal und die gemeinsame Geschichte vor allen verbirgt. Daher ist sie eher still und in sich gekehrt, auch wenn sie ihre Freunde immer an ihrer Seite hat. Im Laufe der Geschichte wird sie mutiger, offener und wächst über sich hinaus. Dabei stößt sie auch an ihre Grenzen. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Die Dämonen und die Dämonenwelt, die zwar in der Geschichte eher eine kleine Rolle spielen, aber dennoch wichtig für den Plot sind, waren soweit gut durchdacht. Gerne will ich darüber noch mehr in den nächsten Teilen erfahren, weil sie wirklich mal etwas Anderes ist. Man merkt, wie viel Gedanken sich die Autorin dahingehend gemacht hat. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Reihenauftakt mit interessanten Ideen und Charakteren, der mich beinahe komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen