Montag, 19. Dezember 2016

[Nadja] Sturm über roten Wassern - Scott Lynch [Rezension]



Rezension – Sturm über roten Wassern – Scott Lynch (Gentleman Bastard 2)



Titel: Sturm über roten Wassern
Originaltitel: Red Seas under Red Skies
Autor: Scott Lynch
Verlag: Ronin-Hörverlag, Heyne Verlag
Genre: Fantasy, High-Fantasy, Drama, Action
Format: ungekürztes Hörbuch
Hörbuchsprecher: Mathias Lühn
Hörbuchdauer: 27 Stunden und 46 Minuten
Seitenzahl: 944 Seiten
Preis: 27,88€ (Hörbuch-Download), 16,00€ (Taschenbuch)
ASIN (Hörbuch-Download): B00MNQ8RF4
ISBN (Taschenbuch): 9783453531130



Locke Lamora stand am Pier von Tal Verrar, im Rücken den glutheißen Wind, der von einem brennenden Schiff herüberwehte, während das kalte Metall eines Armbrustbolzens sich in seinen Hals bohrte.
Er grinste und konzentrierte sich darauf, mit seiner eigenen Armbrust auf das linke Auge seines Gegners zu zielen; die beiden Männer standen einander so nahe, dass sie sich gegenseitig mit Blut bespritzen würden, sollten beide gleichzeitig den Abzug ihrer Waffen bedienen.

Das Fantasy-Event der letzten Jahre
Dies sind die Abenteuer von Locke Lamora – Meisterdieb, Lügner und wahrer Gentleman –, der mit seiner Bande aus dem Herzogtum Camorr geflohen ist und nun über sturmumtoste Ozeane reist. Dies sind die Abenteuer eines Fantasy-Helden, den Sie nie wieder vergessen werden …

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von verschiedenen Personen, allen voran Locke Lamora.
Locke ist ein kluger, gerissener, junger Mann, der sich im Laufe der letzten Geschichte weiterentwickelt hat. Er bedenkt bei seinen Handlungen viel und schafft es, selbst bei aussichtlosen Situationen sich weiterzuentwickeln und sein erdachtes Konstrukt nicht einstürzen zu lassen, auch wenn es schwierig ist. Locke durchdenkt jede Handlung und jeden Schachzug, aber hat auch Glück, die bei seinem Können helfen. Er ist Dieb, Schauspieler und lernfähig. Im Laufe der Geschichte lernt er auch wieder zu vertrauen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und fand seine Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt einige Jahre nach den Handlungen des letzten Buches ein und spielt diesmal in Tal Verrar. Nach und nach erfahren wir aber in Rückblenden, wie Lockes und Jeans Reise sie nach Tal Verrar und ihre aktuelle Situation geführt hat. Somit befinden wir uns wieder in zwei Zeitebenen, zumindest zu Beginn der Geschichte. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Auch dieser Teil zeigt wieder die Komplexität und die Gedankenvielfalt, die der Autor sich bei der Erstellung der Welt gedacht hat und die immer noch so viele interessante Ideen bietet, die mir unglaublich gut gefallen hat.  Der Schreibstil der Autors ist angenehm und flüssig zu lesen, der Hörbuchsprecher hat wieder gut zur Geschichte gepasst und hat sie gut vertont.


Eine gelungene Fortsetzung, die dem Vorgänger in nichts nachsteht und mich wieder komplett überzeugen konnte, daher gibt es


Auch diese Fortsetzung hat mir wieder wirklich richtig gut gefallen und ich freue mich schon sehr, die Reihe weiterzuhören. Ich kann jedem nur die Reihe empfehlen, auch wenn die einzelnen Bücher doch sehr lang sind, aber meiner Meinung nach lohnt sich das. Habt ihr das Buch auch schon gelesen und gehört? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen