Donnerstag, 22. Dezember 2016

[Nadja] Untergrundmagie - I. Reen Bow [Rezension]



Rezension – Untergrundmagie – I. Reen Bow (Phönixakademie 5)




Titel: Untergrundmagie
Originaltitel: Untergrundmagie
Autor: I. Reen Bow
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Drama, Science Fiction
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 128 Seiten
Preis: 0,99€
ASIN: B01JDIRJPS





Lion lag im Koma.
Zumindest sähe Berry ihn lieber in einem Koma.


Robin ist verschwunden und Lions Genesung bleibt ungewiss. Bei aller Not droht auch noch die Freundschaft zwischen Berry, Annie und Aves zu zersplittern, und das zu einem Zeitpunkt, an dem geheime Untergrundmagier ihre Krallen in Berrys Vergangenheit schlagen, um das scheinbar schwächste Glied der Akademie in ihre Machenschaften zu verwickeln. Doch ausgerechnet diese Schülerin findet Stärke in ihrem Unvermögen.


Das Buch ist wieder aus der Sicht eines auktorialen Erzählers und berichtet aus der Sicht diverser Personen.
Eine dieser Personen ist Annie Anderson. Annie hat sich verändert und geht viel kühler und rationaler an ihre Ausbildung heran. Sie möchte mit allen Mitteln aus ihrer eigenen Kraft und Stärke und nicht aufgrund des Geldes ihrer Familie diese schaffen.
Eine weitere Person, die im Zentrum dieses Teils steht, ist Fredrik, der als schwarzer Phönix im Zentrum der Machenschaften, aber auch der eigenen Ohnmacht steht. Er ist ein Spielball der Macht und Robin Bish war die einzige Person, die ihn in der Vergangenheit verstanden und ähnliche Dinge durchgemacht hat. Sie war sein Anker und deshalb war er auch so sehr auf sie fixiert, was er im Laufe der Geschichte feststellt. Er lernt sich selbst besser kennen.
Auch Berry ist eine der Protagonistinnen dieses Teils, die aus unbekannter Quelle gefördert wird, aber auch eine düstere Vergangenheit mit den Untergrundmagiern hat, die sie in Gefahr bringen kann. Sie ist engagiert, klug und möchte allen zeigen, dass sie es wert ist, dass in ihre Ausbildung investiert wird.
Alle drei Protagonisten wachsen über sich hinaus und entwickeln sich im Laufe dieses Teils weiter. Ich konnte mich gut in alle drei hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an. Sie ist spannend, dramatisch und emotional. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist wieder angenehm und flüssig zu lesen. Man lernt diesmal den Alltag in der Akademie und die anderen Charaktere näher kennen, was sehr interessant und mal etwas Anderes ist.


Eine gelungene Fortsetzung, die ein wenig anders ist, aber den Vorgängern in nichts nachsteht, daher gibt es auch von mir


Auch dieser Teil der Serie hat mir wieder wirklich gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf die weiteren Teile dieser Serie. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen