Samstag, 24. Dezember 2016

[Nadja] Zwei Kontinente auf Reisen - Jenny Karpe [Rezension]



Rezension – Zwei Kontinente auf Reisen – Jenny Karpe (Zwei Kontinente 1)




Titel: Zwei Kontinente auf Reisen
Originaltitel: Zwei Kontinente auf Reisen
Autor: Jenny Karpe
Verlag: Self-Publishing
Genre: Dystopie, Young Adult, Romance, Drama, Science Fiction
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 252 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B01LE0HRAA





Die Insel am anderen Ende des Meeres zerfiel.
Mit brachialer Gewalt trennte ein unsichtbarer Riese Stücke davon ab, als wäre das Land ein trockener Kuchen, den es zu verspeisen galt.

Auf einem Felsen mitten im Meer liegt Kiras und Aarons Heimat. Nichts geht hier mit rechten Dingen zu: Die Sterne bewegen sich nie, täglich bebt der Boden und die Bewohner leben in ständiger Angst, dass ihre Insel zerbricht.
Ausgerechnet die verfeindeten Völker Ruan und Amerika müssen sich dieses Stück Land teilen. Als sie eine Grenze ziehen, trennen sie auch die Freunde Kira und Aaron. Für die Rettung ihrer Heimat müssen die beiden alle Regeln brechen und eine Reise ins Ungewisse auf sich nehmen, von der jede Wiederkehr ausgeschlossen scheint.


Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus Sicht verschiedener Personen, allen voran Kira Salomon.
Kira ist ein neugieriges, kluges, aber auch stures Mädchen, das als Amerikanerin auf der einen Seite der Insel lebt. Im Laufe der Geschichte wird sie älter und erwachsener, widersetzt sich Regeln und beginnt eine Freundschaft mit einem Ruaner, was eigentlich nicht sein darf. Sie entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und ein wenig actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Die Autorin hat es geschafft, ein interessantes und spannendes Weltenkonzept einer möglichen Zukunft zu entwickeln, die sich dann doch als ganz anders hinaus stellte, als ursprünglich gedacht. So etwas habe ich noch nicht gelesen und es konnte mich wirklich überraschen. Es gibt auch noch weitere überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Ein gelungener Reihenauftakt in einer faszinierenden Welt, über die ich gerne noch mehr erfahren würde. Das Buch konnte mich beinahe komplett überzeugen, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich mich bei der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin wirklich gespannt auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch es lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen