Sonntag, 23. April 2017

Neuzugänge März 2017, Teil 2 und Neuzugänge April 2017, Teil 1



Neuzugänge März 2017, Teil 2 und Neuzugänge April 2017, Teil 1


Hallo ihr Lieben,

im März sind noch weitere E-Books bei mir eingezogen.


Verflucht – Dana Müller, Jennifer Müller (Lupus Amoris 1)
Klappentext: Der Stalljunge Linus verliebt sich ausgerechnet in die liebreizende Tochter seines Herren. Als die 16-jährige Soraja seine Liebe erwidert, scheint das Glück perfekt. Eines Tages fallen ihm die schmachtenden Blicke Farids auf, dessen Mutter im Dorf als Hexe bekannt ist. Linus ahnt, dass dieser keinen Versuch scheuen wird, Soraja an sich zu reißen, und hält bei seinem Herren um die Hand des Mädchens an. Doch, sie kommen zu spät, denn Sorajas Vater hat ihr Schicksal bereits besiegelt. Als die junge Frau sich weigert, Farid zum Ehemann zu nehmen, belegt dessen Mutter die Liebenden mit einem immerwährenden Fluch. Von nun an soll einer von ihnen in der Gestalt eines Wolfes an der Seite des anderen sein Dasein fristen. Wird ihre Liebe Bestand haben? Werden Linus und Soraja einen Weg finden, den Fluch zu bannen?
 

Überleben – Dana Müller, Jennifer Müller (Lupus Amoris 2)
Klappentext: Seit über zwei Jahrhunderten tragen Linus und Soraja den Fluch, mit dem Farids Mutter die Liebenden einst belegte. Das Amulett der Wölfe schenkt ihnen zwar sechs Tage im Monat ihre wirkliche Gestalt, aber es ist nicht genug. Eines Tages erzählt Farid von seiner Begegnung mit Anna. Er war auf seiner Reise durch Europa auf das Mädchen getroffen und hatte sofort ihre Begabung erkannt. Sie hat einen Weg gefunden, sich aus eigenem Antrieb zu verwandeln. Farid hofft, Linus und Soraja helfen zu können und lädt die beiden nach Ungarn ein, um Anna zu treffen. Doch Linus traut Farid nicht. Was erwartet sie in Ungarn? Werden Linus und Soraja einen Weg finden, den Fluch zu bannen? Welches Ziel verfolgt Farid tatsächlich?
 

Erlösung – Dana Müller, Jennifer Müller (Lupus Amoris 3)
Klappentext: Nachdem Farid und Soraja Linus vor dem sicheren Tod gerettet haben, sind sie nach Kirkwood geflohen. Farids abgeschiedene Berghütte scheint das ideale Versteck zu sein, hier kommen sie zur Ruhe und versuchen aus dem geheimnisvollen Buch schlau zu werden. Alles deutet darauf hin, dass sie die Hexe aufsuchen müssen, die ihnen vor über zwei Jahrhunderten den Fluch auferlegte. Während Linus und Soraja ihre Zweisamkeit genießen, braut Farid einen Trank, der sie erneut geistig miteinander verbindet, allerdings stellt er eine Bedingung, die Linus missfällt. Doch schon bald werden sie auch hier aufgespürt und Farid gerät in die Fänge einer bewaffneten Gruppe. Die Spur führt nach Sacramento. Werden Linus und Soraja Farid rechtzeitig befreien können? Was erwartet sie in Sacramento und wer steckt hinter den Entführungen?

Die Welt zerbricht – Jill Noll (Zwischenwelt 1)
Klappentext: In einer Welt voller mystischer Geheimnisse wird eine unerfüllte Liebe zur Gefahr für die gesamte Menschheit.
Nur wenige wissen von den Möglichkeiten, die unsere Welt wirklich birgt, und nur wenige haben die Fähigkeit, die Energien und Kräfte, die alles zusammenhalten, zu manipulieren. Doch diejenigen, die es können, sind imstande, großen Schaden anzurichten.
Ein dramatisches Ereignis in Sukos Kindheit hat ihn dahin gebracht, wo er heute ist. Als Gründer und Leiter des SEKP, dem Sondereinsatzkommando für paranormale Phänomene, legt er denjenigen das Handwerk, die sich an den Energien dieser Welt zu schaffen machen.
Doch Suko ahnt nicht, dass ausgerechnet aus den eigenen Reihen die größte Gefahr droht – bis auf einmal die Welt um ihn herum zerbricht.
Für Suko beginnt ein Kampf um sein Leben, das Schicksal der Menschen und um die Frau, der sein Herz gehört.


Liza – Caro Line
Klappentext: »Herr Schuster«, begann er. »Die Auswertung des MRTs ergab, dass Sie in Ihrer Hüfte einen Tumor haben … Es besteht der Verdacht auf Knochenkrebs.«
Diese Schreckensdiagnose verändert das Leben der schwangeren Liza schlagartig. Täglich muss sie mit ansehen, wie sich der Zustand ihres Mannes verschlechtert und er letztlich den Kampf gegen den Krebs verliert. In ihrer tiefen Trauer macht sie eine Entdeckung, die sie nicht nur in Gefahr bringt, sondern auch über die Landesgrenze hinaus.
Wie soll man weiterleben, nachdem der geliebte Ehemann aus dem Leben gerissen wird? Was, wenn sich herausstellt, dass man ihn eigentlich gar nicht kannte? Und welche Rolle nimmt der Psychologe ein?
Eine dramatische Geschichte für Frauen und Männer, die in der heutigen Zeit nicht alltagsfremd ist.

Der Anfang – Seleni Black (Vertrag für die Ewigkeit 1)
Klappentext: Die Welt wird von sechs Drachen Lords und Ladys regiert.
Jeder für sich über einen Teil der Welt.
Tests und zehn Jahre Probezeit muss man überstehen, um das Geschenk der Unsterblichkeit von den Lords und Ladys zu erhalten. Nach Vertragsende erhält man die Wandlung. Anschließend bleibt man im Dienste der Lords und Ladys, solange es ihnen gefällt.
Zumindest, wenn man nicht auch ein Drache wird.
Eleonora nimmt es auf sich und leistet ihren Dienst. Nur gestalten sich die Jahre im Dienste ihres Lords als gefährlich und eine ständige Angst vor Übergriffen begleitet sie. Doch ein Jahr vor dem Ende ihrer Probezeit sollte sich alles für sie ändern.
Bei einem Treffen der sechs Höchsten begegnet sie einem Lord, der nicht nur aus Respekt ihr Herz höherschlagen lässt. Doch weiß sie, er steht viel zu weit über ihr, als dass sie sich falsche Hoffnungen machen könnte. Viele aufeinandertreffende Ereignisse werden ihr jedoch zeigen, dass das Schicksal immer einen Weg findet.
Aber ist es für sie auch zum Guten?

Savio & Allisa – Seleni Black (Vertrag für die Ewigkeit 1,5)
Klappentext: Liebe kennt keine Zeit. Kein wann und wo. Sie kommt dann, wenn man es am wenigsten erwartet. Und man kann sich nicht dagegen wehren.
Selbst wenn man sich Jahre gegen die Wahrheit wehrt, irgendwann muss man sich der Tatsache stellen, dass jemand, den man schon Jahre kennt, mehr werden kann, als ein bloßer Freund.
So ergeht es Savio und Allisa nun auch, lange wollen sie nicht sehen, was vor ihnen liegt und was das Schicksal für sie bestimmt hat.
Doch einige Ereignisse zeigen ihnen, dass selbst sie nicht stark genug sindsich den Gefühlen zu widersetzten, die sich in ihnen angestaut hatten.
Und so bringt ein einziges entscheidendes Ereignis sie dazu, den Schritt zu gehen, vor dem sich beide so lange versteckt und gewehrt hatten.


Im März sind auch noch zusätzlich einige Printbücher bei mir eingezogen:


Das Geheimnis der Madame Yin – Nathan Winters
Klappentext: 1877: Die Pinkerton Detektivin Celeste Summersteen reist mit der jungen Dorothea Ellingsford von Chicago nach London. Vordergründig soll sie das Mädchen zu ihrer Familie zurückbringen, doch ihr wirklicher Auftrag ist heikler: Eine von Dorotheas Freundin­nen wurde ermordet und die Detektivin soll nun den Mörder finden, da Dorothea selbst in Gefahr sein könnte. Allerdings gestalten sich die Ermittlungen schwierig: Das Mädchen schweigt beharrlich und die einzigen Hinweise auf den Mörder sind ein Stück Stoff und eine Haarlocke, die im Mund der Toten gefun­den wurden. Dann findet man die Leiche der Opium­königin des East End in der Themse.
Auf der Suche nach Antworten muss Celeste tief in das verderbte Herz Londons vordringen und dabei ihr eigenes Leben riskieren. Dabei ist Inspector Edwards von Scotland Yard, der ihr bei den Ermittlungen hel­fen soll, alles andere als eine Hilfe. Der hartgesottene Polizist mag es nicht, wenn sich Amateure und dann auch noch weibliche, in seine Arbeit einmischen.
 

Die Sterblichkeit der Seele – Michaela Kastel
Klappentext: Ruhm, Erfolg und Rampenlicht.
Davon träumt Anna schon seit ihrem Schauspielstudium, doch bisher blieb ihr der große Durchbruch verwehrt. Nach dem mysteriösen Tod ihrer Konkurrentin bietet sich Anna endlich die Chance ihres Lebens: Sie bekommt die Hauptrolle in dem Musical Epica, dessen Spiel mit Licht und Dunkelheit, mit Tugend und Sünde ihr nicht nur auf der Bühne alles abverlangt. Allerdings zerstören der Leistungsdruck und ihr sich immer weiter entwickelnder Ehrgeiz nicht nur ihre Liebe zu Christopher, sondern auch die Familienbande reißen immer mehr.
Ist sie bereit alles zu opfern, um endlich der Star auf der Bühne zu sein, der sie immer sein wollte? Oder wird die Dunkelheit Anna vollständig verschlingen?
 

Der Axolotlkönig – Sylvia Rieß (Märchenspinnerei 1)
Klappentext: Eine Träne im Wasser.
Ein Splitter im Herzen.
Ein verwunschener Prinz.
Als der Spiegel ihrer Großmutter zerbricht, verliert Leonie mit der Erinnerung an sie auch den letzten Halt in ihrem Leben. In der Schule nur als Brillenschlange gehänselt und verlacht, hat sie längst aufgegeben dazugehören zu wollen. Ihr bleibt nur eine Möglichkeit, mit allem fertig zu werden.
Eine beschissene Möglichkeit, wie Fynn meint. Nur kann er ihr gerade keinen guten Rat geben, weiß er ja selbst nicht einmal, warum er sch plötzlich in Leonies Aquarium wiederfindet. Nur noch 20 cm groß mit glitschiger, kupferfarbener Haut und seltsamen Wucherungen dort, wo eigentlich sein Hals sein sollte, werden die zehn Quadratmeter ihres Zimmers seine neue Welt. Bevor er das Rätsel seiner Verwandlung allerdings lüften kann, enthüllt eine blutige Scherbe ihm Leonies bitteres Geheimnis.
Nun hat er die Wahl: Will er weiter in Selbstmitleid baden, oder wird er die helfende Hand, die Leonie braucht.
Froschkönig trifft Schneekönigin. Im Axolotlkönig spinnt die Autorin Sylvia Rieß die Element zweier weltbekannter Märchen in einer witzig-modernen und zugleich düsteren Romanze zusammen, die uns zeigt, wie wichtig es ist, die Welt manchmal mit den Augen eines anderen zu sehen.



Des Teufels Gebetbuch – Markus Heitz
Klappentext: Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben. 

Entfesselte Liebe – Everly Sheehan (Nachtfalter-Saga 2)
Klappentext: **Das mitreißende Finale der Nachtfalter-Saga**
Endlich spürt Amberly das magische Band zu Kreston. Allerdings lässt Devon nichts unversucht, um in ihr Zweifel zu säen. Hin- und hergerissen will sie schließlich in einer besonderen Zeremonie die Bindung mit Kreston besiegeln – doch dazu kommt es nicht. Bei einem heimtückischen Angriff gerät Kreston in die Fänge der Jäger. Während die Bestimmten alles daransetzen, ihn zu befreien, versucht Devon, die Lücke, die sein Bruder in Amberlys Herz hinterlässt, zu füllen. Zu allem Unglück erfahren die Jäger auch noch von der Wiedergeburt des Nachtfalter-Mädchens und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Gefangen zwischen dem, was ihr Gefühl ihr sagt, und dem, was ihr der Verstand rät, muss Amberly entscheiden, wie weit sie für die Liebe gehen will. Denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sich ihre Bestimmung nicht erfüllt…


Auch im April sind noch einige E-Books bei mir eingezogen:


Cheyenne – Michaela Feitsch (Die Stundenwelt 1)
Klappentext: ***Die Gegenwart hat nur eine Zukunft, solange sich die Vergangenheit ändert.***
Cheynne hat es geschafft! Sie ist weg von den ewig besorgten Eltern, raus aus den beklemmenden Krankenhauszimmern und mitten in einer lebensfrohen WG mit Elise gelandet. Doch die Freude währt nur kurz.
Jede Nacht quälen sie seltsame Träume. Vor einem Jahr wurde ihr ein fremdes Herz implantiert, seitdem erscheint ihr im Schlaf das Gesicht eines mysteriösen Jungen. Bald lässt er sie auch tagsüber nicht mehr los, zieht sie immer tiefer in seine fremde Welt.
Cheyenne droht, sich selbst zu verlieren und fragt sich immer öfter: Sind die Visionen Nachrichten aus einer anderen Welt? Ist der Junge der Spender ihres neuen Lebens?
Sie spürt, dass ihr Schicksal eng mit der Lösung des Rätsels verflochten ist. Um Antworten zu finden und die Kontrolle über ihr Leben zurückzuerobern, engagiert sie einen bizarren Privatdetektiv, der mit ihr die Spuren ihrer Träume aufnimmt.
Mit jedem Schritt dringt Cheyenne tiefer in eine magische Welt, wo sie auf Zeitagenten, Piraten und längst vergessene Völker trifft.
Ihr Leben ist in großer Gefahr. Zu spät begreift sie, dass die Zeit aus den Fugen geraten ist - in der Stundenwelt. 

Lichtwechsel – Andrea Ecker
Klappentext: Sprichwörtlich auf Knopfdruck gerät das Leben der Bankangestellten Nina aus seinen geordneten Bahnen. Als sie einen Überfall durch Auslösen des Polizeialarms stört, wird sie von den drei maskierten Räubern verschleppt, die statt der entgangenen Beute nun Lösegeld fordern. In einem Keller festgehalten, schwankt Nina ständig zwischen Hoffnung und Angst. Menschenwürdige Behandlung wechselt mit kaum zu ertragender Brutalität – bis die verlangte Lösegeldsumme endlich gezahlt wird. Doch frei ist sie damit noch nicht.
Zwischen den Fronten einer fast tödlichen Auseinandersetzung gefangen, wird Nina zur Flucht mit zwei ihrer Entführer gezwungen, muss immer wieder neuen Gefahren ins Auge blicken und entdeckt dabei vollkommen fremde Seiten an sich. Seiten, die sie mehr und mehr von ihrem alten Leben entfernen, sie gleichermaßen verstören und faszinieren.

Das leere Buch – Janine Tallot (Die Chroniken von Elexandale 1)
Klappentext: Elexandale – eine zerstörte Welt in den Klauen eines Tyrannen; eine Welt, in der die Menschen nur noch Sklaven sind.
Das Mädchen Kiathira entflieht ihrer Gefangenschaft, und mit sich trägt sie Erebus, das leere Buch, geschrieben vom Zauberer Aros. Dieser ist die einzige Hoffnung der Menschen auf Freiheit; ihn zu finden ist ihre Queste.
Das leere Buch, das in Form von Gedichten zu ihr spricht, hilft ihr auf dem Weg durch das menschenleere und zerstörte Land, das von Tochors Seuchen und Plagen heimgesucht wird. Und nicht nur Erebus steht ihr zur Seite. Nach und nach trifft Kiathira auf weitere treue Gefährten, Überlebende der verschiedenen Völker Elexandales, die sich ihr anschließen, um gemeinsam mit ihr das Unmögliche zu wagen.
Doch die Reise der tapferen Gemeinschaft wird begleitet von grässlichen Krankheiten, furchteinflößenden Kreaturen, bösartigen Landschaften und vielen anderen gefährlichen Abenteuern.
Die Rettung des Zauberers wird mit jedem Schritt, den sie vorankommen, unwahrscheinlicher.
 

Die Rückkehr – Janine Tallot (Die Chroniken von Elexandale 2)
Klappentext: Sechzig Jahre sind seit der Zerstörung von Tra Atreb vergangen, und die sieben Völker haben sich in Elexandale wieder angesiedelt. Doch nun dämmert eine weitere Bedrohung über dem Frieden des Landes: Regen, der seit Monaten Tag und Nacht fällt, Ernten zerstört und sogar ganze Siedlungen überschwemmt. Die Leondris sind machtlos dagegen, denn nur die sieben Zauberer können das Wetter beeinflussen. Doch niemand weiß, wo sie sich aufhalten, und wieder ergreift eine dunkle Macht von Nandureen Besitz.
Eine Handvoll Menschen bricht auf, um die legendären Sieben Gefährten zu finden, die Elexandale einst vor dem Untergang bewahrten, denn es gehen Gerüchte um, dass sie noch leben und dass man sie in Achalens Wald gesichtet habe.
Können sie vielleicht die verschollenen Zauberer finden? Die Fluten des Himmels stoppen? Elexandale ein weiteres Mal retten?


Zweimal im Leben – Mariella Heyd (Elfenfehde 1)
Klappentext: Verantwortlich für den Meteoriteneinschlag? Feodora kann die Worte des Fremden nicht glauben, der nach der Katastrophe auftaucht und behauptet, dass sie für das Chaos in zwei Welten verantwortlich sein soll. Angeblich stammt Feodora aus der Anderswelt und ist von dort geflohen, um einem mächtigen Dunkelelf zu entkommen. Ihre einzige Chance, die Welten zu retten, besteht darin, in die Anderswelt zurückzukehren und ihn zu töten.

Das Feuergrab – I. Reen Bow (Phönixakademie 12)
Klappentext: Die entsetzlichen Ereignisse an der Akademie gehen natürlich nicht an den Lehrern vorbei, selbst wenn die meisten von ihnen sich dazu entschließen, wegzusehen. Nicht so Thoman Corol, für den keine Frage zu unangenehm ist. Gemeinsam mit seinen Kollegen sucht er nach Beweisen dafür, dass die Akademieleitung etwas Großes verheimlicht. Sein primäres Ziel dabei ist Jocksess, der Ort, an dem die Renaissance begann. 

Elise – Michaela Feitsch (Stundenwelt 0,5)
Klappentext: ***Die Gegenwart hat nur eine Zukunft, solange sich die Vergangenheit ändert.***
Elise ist eine richtige Powerfrau! Sie hat Erfolg im Beruf und ihre Kollegen vergöttern sie. In ihrer Freizeit arbeitet sie ehrenamtlich im Wahlkampfteam mit. Abends feiert sie aufregende Partys. Und auch ihr neues Auto ist der reinste Traum. Ihr Leben könnte nicht besser sein.
Doch dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ihr Leben aus den Fugen geraten lässt. Auf einer Party lernt sie einen Mann kennen, der ihre Weltanschauung völlig auf den Kopf stellt ...
Begleite Elise auf ihrer Reise durch die Stundenwelt. Erfahre, wie sie ihrer Freundin Cheyenne zum ersten Mal begegnete, und erlebe, was vor dem ersten Band der Stundenweltreihe geschehen ist.  

Schuld – River Williams (Katinka-Chronik 2) 
Klappentext: Stell dir vor, du erfährst, dass dein Leben nichts wert ist.
Stell dir vor, du erfährst, dass du eigentlich nicht existieren solltest.
Stell dir vor, du müsstest jeden Tag mit der Angst der Entdeckung leben.
Genau das muss Katinka durchleben. Ihre Welt steht Kopf und sie braucht alle Kraft ihrer Freunde Raphael und Evangelista, um ihre Probleme zu bewältigen. Doch als sie dem Orden der Rose begegnen, ist auf einmal nicht mehr nur ihre Zukunft gefährdet.

Das war der zweite Teil meiner Neuzugänge aus dem März 2017 und der erste Teil meiner Neuzugänge aus dem April 2017. Habt ihr von den Büchern bereits was gelesen? Wenn ja, was könnt ihr mir ans Herz legen oder wovon könnt ihr mir abraten? Was ist davon vielleicht auch auf euren Wunschzettel gelandet?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Samstag, 22. April 2017

Ankündigung Buchexpedition "Love goes around"-Reihe



Ankündigung Buchexpedition „Love goes around“-Reihe

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine weitere Buchexpedition ankündigen und zwar zur „Love goes around“-Reihe von Jessica Raven.


Damit ihr diese ein wenig besser kennen lernen könnt, habe ich nun für euch den Klappentext des ersten Bandes „Delena & Matthew“ für euch:
Worauf wartest du noch?
Kannst du lieben ohne Angst?
Delena hatte es immer schon schwer in Sachen Liebe. Ihr Vertrauen in eine Beziehung ist nicht mehr da. Als sie auf der Hochzeit ihrer besten Freundin ist, trifft sie auf den verschollenen Trauzeugen Matthew. Er hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei Delena, doch der Womanizer zeigt kein Interesse an ihr... Delena ist verwirrt und im totalen Gefühlschaos. Was hat Matthew nur zu verbergen? Kann die Liebe alles überwinden oder wird alles an seinem Geheimnis zerbrechen?

Habe ich euer Interesse geweckt? Ich hoffe doch. Falls ihr euch unsicher seid oder mehr erfahren wollt, findet ihr hier den Fahrplan der Tour in der Übersicht:


Wie ihr seht, stellen wir euch die Bücher und die Autorin näher vor. Es gibt auch etwas zu gewinnen.

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Schuld - River Williams [Rezension]



Rezension – Schuld – River Williams (Die Katinka-Chronik 2)



Titel: Die Katinka-Chronik: Schuld
Originaltitel: Die Katinka-Chronik: Schuld
Autor: River Williams
Verlag: Self-Publishing
Genre: Fantasy, Romance, Drama, Dystopie, Young Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 109 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B06XBM42K5




„Bist du dir sicher, dass du das tun möchtest?“, fragte ich Evangelista. Wir schlichen durch den Gang zum Labor.

Stell dir vor, du erfährst, dass dein Leben nichts wert ist.
Stell dir vor, du erfährst, dass du eigentlich nicht existieren solltest.
Stell dir vor, du müsstest jeden Tag mit der Angst der Entdeckung leben.
Genau das muss Katinka durchleben. Ihre Welt steht Kopf und sie braucht alle Kraft ihrer Freunde Raphael und Evangelista, um ihre Probleme zu bewältigen. Doch als sie dem Orden der Rose begegnen, ist auf einmal nicht mehr nur ihre Zukunft gefährdet.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Katinka.
Katinka ist klug, schön und eigensinnig. Sie versteht die Welt nicht mehr, da selbst ihre Mutter sie belogen hat und sie eigentlich ein verbotener Teil der Gesellschaft. Das macht ihr zu schaffen, denn tief in ihr drin wusste sie, dass sie schon immer anders war. Hilfe bekommt sie von ihren neuen Freunden Raphael und Evangelista.
Im Laufe der Novelle gerät sie an ihre Grenzen, wächst über sich hinaus und entwickelt sich weiter. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an. Sie ist wieder spannend, dramatisch und emotional. Man lernt die Welt, die die Autorin geschaffen hat, noch ein wenig besser kennen und bekommt einen größeren Eindruck, was mir wirklich gut gefallen hat. Ich würde gerne noch tiefer in die Welt eintauchen und noch mehr erfahren. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet wieder einige überraschende und interessante Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Fortsetzung, die ein wenig düsterer ist als seine Vorgänger und einen noch tiefer in die Welt eintauchen lässt. Insgesamt hat sie mir besser gefallen, daher gibt es diesmal


Ich bin froh, dass endlich der zweite Band der Novellenserie erschienen ist, da mir der erste schon wirklich gut gefallen hat. Dem steht der zweite Band auch in nichts nach. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja