Mittwoch, 4. Januar 2017

[Nadja] Delena und Matthew - Jessica Raven [Rezension]



Rezension – Delena und Matthew – Jessica Raven (Love goes around 1)




Titel: Love goes around. Delena und Matthew
Originaltitel: Love goes around. Delena und Matthew
Autor: Jessica Raven
Verlag: Klarant Verlag
Genre: Romance, Erotik, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 184 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B01G0XGPMC





Wenn mir vor einem Jahr einer gesagt hätte, dass ich heute hier stehe, hätte ich Tränen gelacht.
Ich stehe vor einem riesigen Spiegel und betrachte mich kritisch.

Worauf wartest du noch?
Kannst du lieben ohne Angst?
Delena hatte es immer schon schwer in Sachen Liebe. Ihr Vertrauen in eine Beziehung ist nicht mehr da. Als sie auf der Hochzeit ihrer besten Freundin ist, trifft sie auf den verschollenen Trauzeugen Matthew. Er hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei Delena, doch der Womanizer zeigt kein Interesse an ihr... Delena ist verwirrt und im totalen Gefühlschaos. Was hat Matthew nur zu verbergen? Kann die Liebe alles überwinden oder wird alles an seinem Geheimnis zerbrechen?


Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet hauptsächlich aus der Sicht von Delena und Matthew.
Delena ist eine junge Frau, die bisher nur Pech mit ihren Ex-Freunden hatte und das Vertrauen in eine Beziehung verloren hat. Sie ist leidenschaftlich und unsicher. Im Laufe der Geschichte wird sie abhängiger und unselbstständiger, was mich gestört hat.
Matthew ist ein junger Mann, der von seiner großen Liebe sitzen gelassen wurde, und das Vertrauen in das weibliche Geschlecht verloren hat. Er ist klug, leidenschaftlich und geht in seiner Arbeit auf. Gegenüber Frauen, die ihm etwas bedeuten, ist er beschützerisch und überfürsorgend.
Beide Charaktere entwickeln sich nur wenig im Laufe der Geschichte weiter, finden aber das Vertrauen zueinander und in eine Beziehung. Ich konnte mich ganz gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken mehr oder weniger nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Die erotischen Szenen sind ganz gut beschrieben und passen gut in den Zusammenhang der Geschichte, auch wenn sie ein großer Bestandteil der Geschichte sind. Das Buch konnte mich leider nicht so fesseln und mitreißen, was auch ein wenig am Schreibstil der Autorin lag, der ein wenig abgehackt wirkt durch die teilweise sehr kurzen Sätze, auch wenn er flüssig zu lesen war. Außerdem hat mich an der Geschichte gestört, dass Teile von Gesprächen in indirekter Rede verfasst sind, teilweise mitten in einem Gespräch, was ich sehr verwirrend fand. Das hätte man ruhig ausschreiben können. Die Handlung an sich wirkt auch sehr zusammengepresst, es werden teilweise Zeiträume übersprungen, wo ich gerne mehr erfahren hätte, wie sich das Paar entwickelt hat. Das hätte den Protagonisten und der Geschichte gut getan. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen.


Ein Reihenauftakt, der zu viel Schwächen trotz guter Ansätze hat, um mich überzeugen und fesseln zu können, daher gibt es von mir nur


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch leider nur ok gefallen und ich hoffe die weiteren Bände der Reihe können mich mehr überzeugen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen