Sonntag, 1. Januar 2017

[Nadja] Nichts bleibt vergessen - Ylvi Walker [Rezension]



Rezension – Nichts bleibt vergessen – Ylvi Walker



Titel: Nichts bleibt vergessen
Originaltitel: Nichts bleibt vergessen
Autor: Ylvi Walker
Verlag: bookshouse
Genre: Romance, Thriller, Drama, Erotik
Format: epub
Seitenzahl: 272 Seiten
Preis: 2,99€ (E-Book), 11,99€ (Print)
ISBNs: ePub: 9789963531820
Kindle: 9789963531844
pdf: 9789963531813
Print: 9789963531806




»Jack, aus!« Christine packte blitzschnell nach dem roten Halstuch des Chaoten auf vier Beinen, doch er wand sich wie ein Aal und entschlüpfte ihren Fingern. 

Nach dem Ende einer desaströsen Beziehung verlässt Christine Deutschland und beschließt, einen Neustart im Mount Bigelow Preserve zu wagen. Der abwechslungsreiche Job als Landärztin bereitet ihr Freude, aber der verflixt gut aussehende Ranger Sean strapaziert ihre Nerven. Mit seiner griesgrämigen Art bringt er sie zur Weißglut, dennoch zieht er sie trotz seiner undurchsichtigen Vergangenheit magisch an. Christine setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen. Als Sean seinen tiefen Gefühlen für Christine nachgibt, holt ihn plötzlich seine dunkle Vergangenheit ein. Aus dem idyllischen Leben am Mount Bigelow wird ein Wettlauf gegen den Tod. Wird ihre Liebe diese Zerreißprobe überstehen?


Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen, allen voran Sean und Christine.
Sean ist Ex-Polizist und seine Vergangenheit hat ihn ins Zeugenschutzprogramm und abseits von New York in ein Reservat als Ranger gelockt. Er ist klug, unnachgiebig und stark, aber versteckt seine Wärme und positiven Gefühle in sich drin.
Christine flieht vor ihrer Vergangenheit in Deutschland und will ein neues Leben anfangen. Sie ist klug, selbstbewusst und mutig. Christine hat ihr Leben selbst in die Hand genommen und ist stolz darauf.
Beide Charaktere wollten die Anziehungskraft, die bereits seit der ersten Begegnung zwischen ihnen herrscht, bekämpfen. Beide entwickeln sich weiter, geraten an ihre Grenzen und wachsen über sich hinaus. Ich konnte mich ganz gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte beginnt inmitten der Handlung und  man lernt die Protagonisten und die anderen Charaktere nach und nach kennen. Das Buch konnte mich fesseln und mitreißen, allerdings stand für mich die Anziehung der beiden Protagonisten zu Beginn zu sehr im Fokus, weshalb im ersten Augenblick die Handlungsweise der Beiden nicht unbedingt nachvollziehbar war. Ich hatte eine etwas andere Geschichte erwartet, vor allem zu Beginn. Doch dann kam der Teil der Handlung, der mich überrascht und mitreißen konnte. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen. 

Ein gelungener Roman, der trotz eines schwächeren Anfangs und dem Fokus auf die Liebesgeschichte, mich dann doch fesseln und mitreißen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, auch wenn der Anfang mir zu schwach war und ich zum Teil mit anderen Erwartungen an die Geschichte gegangen bin. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen?

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen