Samstag, 7. Januar 2017

[Nadja] Stella und Brian - Jessica Raven [Rezension]



Rezension – Stella und Brian – Jessica Raven (Love goes around 2)




Titel: Love goes around. Stella und Brian
Originaltitel: Love goes around. Stella und Brian
Autor: Jessica Raven
Verlag: Klarant Verlag
Genre: Erotik, Romance, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 182 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B01G7RDKFG




Ich schiele durch die Tür und sehe die wundervolle Braut, die über das ganze Gesicht strahlt. Delena ist umwerfend und ich habe die Ehre, sie heute zum Altar zu führen.


Brian ist ein Womanizer und Genießer, der auf Kuba ein sorgenfreies Leben führt. Als sich Stella und Brian bei einer Hochzeit in London das erste Mal begegnen, spüren beide die starke sexuelle Anziehung. Sie wollen sich beide nicht verlieben, sondern nur Spaß miteinander haben und leben ihre erotischen Fantasien aus. Noch während sie den prickelnden Rausch genießen, ist da auf einmal mehr, es fühlt sich an wie Liebe. Doch Brian hat sein problembeladenes Vorleben auf Kuba verschwiegen. Er ist nicht frei für eine Beziehung und so scheint eine gemeinsame Zukunft unvorstellbar...



Das Buch ist aus der Ich-Perspektive und berichtet aus der Sicht von Stella und Brian.
Stella ist die Geschäftsführerin des Reisebüros, wo ihre Freundinnen arbeiten. Sie ist klug, engagiert und selbstständig, deshalb kommt eine Beziehung für sie nicht in Frage. Aber sie ist auch leidenschaftlich.
Brian ist so etwas wie ein Bruder für Delena, deshalb kehrt er für sie einige Tage Kuba den Rücken und bleibt in London. Er ist geheimnisvoll, leidenschaftlich und offen, aber auch für ihn kommt keine Beziehung in Frage.
Beide Charaktere fühlen sich vom ersten Augenblick voneinander angezogen und genießen die Leidenschaft zwischen ihnen, doch sie sind von der gegenseitigen Anziehungskraft etwas überrascht. Sie geraten an ihre emotionalen Grenzen und lernen zu vertrauen, daher entwickeln sie sich auch ein wenig weiter. Ich konnte mich ganz gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Das Buch an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Auch wenn die erotischen Szenen einen Großteil der Geschichte einnehmen, wirken sie nicht deplatziert und passen gut zu den Charakteren, denn die Leidenschaft definiert ihre Beziehung, vor allem zu Beginn. Doch dann wird die Geschichte ein wenig tiefgründiger, auch wenn ich gerne noch mehr über die Beiden und ihre Vergangenheit erfahren hätte. Es gibt fast keine Zeitsprünge innerhalb der Geschichte, was mir gut gefallen hat. Das Buch konnte mich fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen und hat mir besser gefallen.

Eine gelungene Fortsetzung, die zwar etwas mehr Charaktertiefe hätte vertragen können, aber eine deutliche Verbesserung zum ersten Band ist, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch gut gefallen und ich bin gespannt auf die weiteren Geschichte. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen