Donnerstag, 5. Januar 2017

[Nadja] Sternenstaub - Sylvia Rieß [Rezension]



Rezension – Sternenstaub – Sylvia Rieß (Der Stern von Erui 3)




Titel: Der Stern von Erui: Sternenstaub
Originaltitel: Der Stern von Erui: Sternenstaub
Autor: Sylvia Rieß
Verlag: Self-Publishing
Genre: High-Fantasy, Drama, Romance, Action
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 602 Seiten
Preis: 2,99€
ASIN: B01EINZ518




„Gib mir deine Hand!, rief eine Stimme und ein Arm streckte sich ihr entgegen. Der lose Schiefer bröselte unter ihren Fingerspitzen weg.

Kann eine Seele, die durch die Hölle ging, sich noch für das Licht entscheiden?
Prinzessin Aljana ist heimgekehrt in ihr verfluchtes Schloss am goldenen Fluss. Doch ihr Herz scheint gebrochen. Trauer und Zweifel ziehen sie immer tiefer in den Schatten. Als schließlich der Hohe Rat Anklage gegen sie erhebt, die Welt der Magie verraten zu haben, fordert sie von ihrem ersten Ritter einen ungeheuerlichen Eid …
- Das Lied verklingt, wenn der Stern von Erui zu Staub zerfällt.-

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht diverser Personen.
Eine davon ist Fenia, auch bekannt als Fenai oder Prinzessin Aljana. Sie ist klug, schön und mitfühlend. Doch sie umgeben viele Geheimnisse und sie kämpft andauernd in die Dunkelheit in ihr an. Gleichzeitig ist sie mit der Aufgabe überfordert, das Licht und damit der Stern von Erui zu sein. Dennoch ist sie unglaublich stark.
Sie gerät im Laufe der Geschichten mehrfach an ihre Grenzen, ist sie immer doch noch ein Mensch, der alles für Erui opfern würde. Dennoch entwickelt sie sich immer noch weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Sie setzt direkt an den Ereignissen des Vorgängers an und berichtet aus zwei Zeitebenen über Ereignisse der Gegenwart und Vergangenheit. Die Ereignisse der Vergangenheit werden durch Träume oder Visionen erzählt. Das Buch konnte mich wieder von Beginn an fesseln und mitreißen. Es ist immer noch düster und eine bedrückende Atmosphäre liegt über der ganzen Geschichte, aber dennoch gibt es immer wieder Momente der Hoffnung. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Ein gelungener Abschluss, der mich wieder komplett überzeugen konnte und der sogar noch besser ist als seine Vorgänger, daher gibt es von mir absolut verdiente


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wieder wirklich richtig gut gefallen. Für mich ist diese Trilogie eine, die jeder HighFantasy-Leser in seinem Bücherregal haben sollte, und die ich uneingeschränkt empfehle. Was die Autorin da geschaffen hat, ist einfach großartig. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Liebe Nadja,
    ich habe im Adventskalender 2015 von Buchreisender den ersten Teil gewonnen. Da hast du deinen Blog vorgestellt. Ich fand den Auftakt so toll, dass ich gleich den zweiten Teil las und das beste kam zum Schluss, ich durfte Sternenstaub vorablesen. Ein tolles Finale. Die ganze Reihe war mein Highlight 2016. Ich kann es auch nur empfehlen.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      ich freue mich, dass die Reihe dich auch so begeistern konnte wie mich. Ich habe 2016 Band 2 und 3 gelesen (auch wenn die Rezension jetzt erst 2017 erscheint) und die beiden Bücher gehören auch zu meinem Jahreshighlight.
      Liebe Grüße,
      Nadja

      Löschen
    2. Hier darf man ja gar nicht mitlesen ... da wird man als Autor nur rot!

      DAAAAAANKE! An euch beide.

      Es ist so schön zu sehen, dass der Stern auch andere als mich zu fesseln vermochte. :D

      Löschen