Sonntag, 29. Januar 2017

[Nadja] Transformation im Flammenmeer - Sandra Berger [Rezension]


Rezension – Transformation im Flammenmeer – Sandra Berger (Transformation 2) 





Titel: Transformation im Flammenmeer
Originaltitel: Transformation im Flammenmeer
Autor: Sandra Berger
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Young Adult, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 348 Seiten
Preis: 6,49€
ASIN: B01LZJ24EO




>>Ok, Caro, schildere bitte, wohin dich dein Traum geführt hat<<, meinte die Therapeutin interessiert.
Sie saß wie immer mit übereinandergeschlagenen Beinen und einem Schreibblock auf ihrem Oberschenkel, auf ihrem schwarzen, ledernen Sessel.

Als die 17-jährige Caro auf einer Party Arthur begegnet, explodieren in ihr tausend Gefühle gleichzeitig.
Wie ist es aber möglich, für jemanden so intensiv zu empfinden, den man noch nie zuvor gesehen hat?
Caro setzt alles daran, den Grund herauszufinden.
Jedoch ist die Nähe zu diesem mysteriösen Jungen gefährlich - ja, beinahe tödlich.
Als sie eine Verbindung zwischen Arthur und ihren Albträumen entdeckt, verändert das schlagartig ihr Leben.
Was ist Realität und was Fiktion?
Will sie überleben, muss sie es herausfinden.

Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht von Caro.
Caro ist eine junge Frau, die von Albträumen geplagt wird und jede Nacht den gleichen schrecklichen Albtraum träumt. Sie ist klug, hat einen Freund, der immer für sie da ist, und ist soweit ganz glücklich. Doch als sie auf Arthur trifft, stellt sich plötzlich ihr ganzes Leben auf den Kopf und sie gerät an ihre Grenzen. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch und emotional. Es gibt auch den ein oder anderen actionreichen Moment. Das Buch konnte mich beinahe von Beginn an fesseln und mitreißen, was an der ungewohnten Perspektive lag, da der erste Teil aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Ein wenig Vorwissen aus dem ersten Band lässt diesen auf jeden Fall etwas leichter verstehen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Eine gelungene, andersartige Fortsetzung, die mir ein wenig besser als der Vorgänger gefallen hat, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin gespannt, ob und wie die Geschichte weitergeht. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen