Donnerstag, 9. Februar 2017

[Nadja] Das Atlantis-Gen - A.G. Riddle [Rezension]



Rezension – Das Atlantis-Gen – A.G. Riddle (The Origin Mystery 1)





Titel: Das Atlantis-Gen
Originaltitel: The Atlantis Gene
Autor: A.G. Riddle
Verlag: Heyne Verlag
Genre: Thriller, Mystery, Science Fiction, Action, Drama, Fantasy
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 640 Seiten
Preis: 9,99€
ISBN: 9783453534759




Karl Selig stützte sich auf die Reling und spähte durch einen Feldstecher auf den gewaltigen Eisberg. Ein weiteres Eisstück brach ab, fiel in die Tiefe und gab den Blick auf das lange schwarze Objekt frei.


Wie wurden wir eigentlich zur Krone der Schöpfung?
Vor 70.000 Jahren stand die Menschheit vor der Auslöschung ... Doch ein unerklärlicher Entwicklungssprung setzte den Homo sapiens an die Spitze der Evolution ... Nach geheimen Erkenntnissen liegt der Schlüssel hierfür im Atlantis-Gen, dem Vermächtnis der atlantischen Hochkultur ... Der mysteriöse Großkonzern Immari ist auf der Suche nach diesem Gen ... Das Ziel: ein neuer Typus Mensch ... Dafür beschwört Immari eine globale Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes herauf ... Nur die Geheimorganisation Clocktower kennt diesen fatalen Plan ... Als in der Antarktis ein Höhlenlabyrinth aus atlantischer Vorzeit gefunden wird, beginnt der Kampf um die Zukunft der Menschheit!


Das Buch ist aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben und berichtet aus der Sicht verschiedener Personen.
Eine der Personen ist Dr. Kate Warner, eine Wissenschaftlerin, die versucht, ein Heilmittel gegen Authismus zu finden beziehungsweise dieses Krankheitsbild studiert. Das tut sie in Jakarta, weil sie dort die Förderung für ihre Forschung bekommt. Sie ist klug, mutig und hat die Kinder, die sie studiert und behandelt, ins Herzen geschlossen. Kate ist engagiert und steht für das ein, woran sie glaubt, auch wenn sie sie sich dadurch in Gefahr begibt.
David Vale ist Agent bei Clocktower, einer Geheimdienstorganisation, die regierungsübergreifend arbeitet. Er ist vorsichtig, klug, mutig und weiß, wie man überlebt und die richtigen Entscheidungen in extremen Situationen trifft.
Beide Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte enorm weiter, wachsen über sich hinaus, aber stoßen an ihre Grenzen. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Das Buch beschäftigt sich mit vielen verschiedenen Themen, die über die menschliche Evolution, politische Vergangenheit und Gegenwart, Forschung, Naturwissenschaft hinausgeht. Es werden viele Fakten erzählt und Erklärungen geliefert, aber das macht die Geschichte selber zu etwas Anderem und Besonderem, denn die Charaktere kommen dabei nicht zu kurz. Die Geschichte selber ist interessant, spannend, informativ, dramatisch, emotional und actionreich. Sie mischt einen Thriller mit Theorien, Fakten und Ideen, die zusammen eine wirklich interessante Mischung bieten. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil des Autors ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Reihenauftakt, der interessante und vielfältige Themen anspricht und mich beinahe komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen