Samstag, 4. Februar 2017

[Nadja] Der Horizont ist nah! - Agnes M. Holdborg [Rezension]


Rezension – Der Horizont ist nah! – Agnes M. Holdborg 





Titel: Der Horizont ist nah!
Originaltitel: Der Horizont ist nah!
Autor: Agnes M. Holdborg
Verlag: Self-Publishing
Genre: Erotik, Romance, Thriller, Drama
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 340 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B01EIRZ6PY




Andreas Höffner, ein lebensfroher Mann von achtundreißig Jahren, war der Frauenwelt äußerst zugetan. Frisch geschieden genoss der hochgewachsene, attraktive Marketingcheff einer Neusser Werbefirma sein neues Leben in vollen Zügen.

Janina, sexy, attraktiv, eine sehr erfolgreiche Anwältin, versucht nach einem verhängnisvollen Unfall wieder ein normales Leben zu führen. Sie hält trotz der Entfremdung von ihrem Mann an der Ehe fest. Ihre tiefe Traurigkeit und die Kälte in ihrer Ehe verdrängt sie durch gelegentliche Affären. Über gewisse Merkwürdigkeiten, unerklärliche Dinge geht sie hinweg, bis sie das Gefühl überkommt, allmählich den Verstand zu verlieren. Als der charismatische Marco in ihr Leben tritt, eskalieren die Ereignisse.

Das Buch ist bis auf den Prolog, der aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben, aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Janina Forweg.
Janina ist klug, attraktiv und eine erfolgreiche Anwältin. Gemeinsam mit ihrem Mann führt sie eine Kanzlei. Aufgrund eines Schicksalsschlages vergräbt sie sich in Arbeit und lässt die eine oder andere Mahlzeit aus, was man ihr durchaus ansieht. Außerdem ist zuletzt ein wenig verstreut und flüchtet sich in Affären.
Im Laufe der Geschichte begegnet sie ihren Problemen, stößt an ihre Grenzen und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und ein wenig actionreich. Sie konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Die Atmosphäre der Geschichte konnte die Autorin gut einfangen und man konnte mitfiebern und miträtseln. Durch die Erotikszenen war die Spannung zwischendurch etwas aufgelockert. Sie wirken nicht deplatziert und die Autorin hat damit einen interessanten Genre-Mix geschaffen. Manchmal hätte ich mir aber eine noch intensivere Atmosphäre gewünscht bezüglich des Thriller-Elementes. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Geschichte mit einem interessanten Genre-Mix, die mich gut unterhalten, aber nicht komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir



An dieser Stelle möchte ich der Autorin für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, auch wenn ich mir Thrill an der einen oder anderen Stelle gewünscht hatte. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen