Donnerstag, 23. Februar 2017

[Nadja] Italienische Politik - Blogtour "Roter Ozean" & "Weisses Gold"



Italienische Politik – Blogtour „Roter Ozean“ & „Weisses Gold“


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum vierten Tag der Blogtour zu den beiden Büchern „Roter Ozean“ & „Weisses Gold“ von Ute Bareiss begrüßen. Gestartet ist die Blogtour bei Barbara, die euch das Buch, die Autorin und die Schauplätze näher vorgestellt hat, bevor es bei Yvonne um Elefantenwilderei ging. Gestern hat euch Michéle etwas über die Flüchtlingskrise erzählt. Heute geht es bei mir um die italienische Politik.


Das Parlament in Italien besteht aus zwei Kammern, die unabhängig voneinander tagen und absolut gleichberechtigt. Der Senat (Senato della Repubblica) besteht aus 315 Senatoren, die mindestens 40 Jahre alt werden. Er wird regional gewählt. Jede der 20 Regionen stellt eine festgelegte Anzahl von Senatoren. Wählen dürfen den Senat Italiener ab 25 Jahren. Die Abgeordnetenkammer (Camera dei deputati) besteht aus 630 Abgeordneten, wovon 12 Abgeordnete von den Italienern im Ausland gewählt werden. Abgeordnete darf man ab 25 Jahren werden und muss mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Kammer wählen zu dürfen. Beide Kammern werden alle 5 Jahre gewählt.
Aufgrund der Zusammensetzung der Kammern ist der Senat eher konservativer geprägt. Eine weitere Besonderheit des Senats ist, dass es sogenannte Senatoren auf Lebenszeit gibt, die entweder vom Staatspräsident ernannt werden dürfen oder ehemalige Staatspräsidenten sind. Aber es dürfen maximal 5 Senatoren auf Lebenszeit im Senat zusätzlich sitzen.
Gemeinsam versammeln sich beide Kammern nur bei folgenden Fällen: Wahl des Präsidenten der Republik, Wahl verschiedener Richter, Eidesleistung des Präsidenten, Anklageerhebung des Präsidenten.
Beide Kammern müssen einem Gesetz zustimmen, bevor es in Kraft treten kann. Auch benötigt es die Unterschrift des Staatspräsidenten. Ein Vermittlungsverfahren zwischen den beiden Kammern ist nicht vorgesehen.


Die fünf höchsten Amtsträger in Italien sind folgende: der Präsident der Italienischen Republik, der Präsident des Senats, der Präsident der Abgeordnetenkammer, der Präsident des Ministerrates, der Präsident des Verfassungsgerichtshofes. Der Staatspräsident ist Sergio Martella, aber interessanter ist das Bestreben der italienischen Politik das Gesetzgebungserfahren zu erleichtern, vor allem das Zwei-Kammern-System gilt eigentlich als überholt. So hat Matteo Renzi, der ab Februar 2014 den Posten des Präsident des Ministerrates inne hatte, zu solch einer Reform aufgerufen. Allerdings müssten 46 Artikel der italienischen Verfassung geändert werden. Daher gab es am 04. Dezember 2016 eine Volkabstimmung, die aber leider abgelehnt werden. 60% der Italiener, die an der Abstimmung teilgenommen hatten, stimmten dagegen. Da das aber das Projekt von Matteo Renzi war, trat er daraufhin zurück. Am 12. Dezember 2016 wurde eine neue Regierung unter Ministerpräsident Paolo Gentiloni gebildet, dessen Ziel ein neues Wahlrecht mit anschließenden Neuwahlen war.
Auch in „Roter Ozean“ spielt die italienische Politik und die Wahl des neuen Präsidenten eine wichtige Rolle.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig über italienische Politik erzählen, die im Moment auf der Suche nach einer neuen Richtung ist. Es gibt auch etwas während der Blogtour zu gewinnen:

3x1 Überraschungspaket

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für heute lautet: Was ist euch aus der italienischen Politik so bekannt aus den Nachrichten?


Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert. Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. Das Gewinnspiel endet am 26.2.2017 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Yvonne vom Blog Ein Anfang und kein Ende, die euch etwas zu Mädchenhandel erzählt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es hier noch einmal in der Übersicht:

Montag, 20. Februar 2017
Eine Reise durch die Bücher „Roter Ozean“ + „Weisses Gold“
bei Barbara von Mein Leben

Dienstag, 21. Februar 2017
Elefantenwilderei
bei Yvonne von Ein Anfang und kein Ende

Mittwoch, 22. Februar 2017
Flüchtlingskrise
bei Michéle von Elchi's World of Books

Donnerstag, 23. Februar 2017
Italienische Politik
heute hier bei mir

Freitag, 24. Februar 2017
Mädchenhandel
bei Yvonne von Ein Anfang und kein Ende

Samstag, 25. Februar 2017
Buddhismus
bei Tine von Mein Bücherparadies

Sonntag, 26. Februar 2017
Machtgier
bei Stefanie von Tausend Leben

Montag, 27. Februar 2017
Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

(Quelle: http://www.reise-nach-italien.de/italien-parteien.html, https://de.wikipedia.org/wiki/Politisches_System_Italiens)

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    eigentlich sehr, sehr wenig außer das es mit Silvio Berlusconi....und seiner Partei immer nur ärger gab!!

    Deshalb herzlichen Dank für den heutigen Beitrag ....der hat mir viele, interessante Einblicke in die Regierung und ihr Tun und ihre Handlungsbefugnis ermöglicht.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich musste sofort an Berlusconis Sexskandal denken ... Ist auch so ziemlich das Einzige, was mir so spontan einfällt. ;) LG Alina

    AntwortenLöschen
  3. Nicht besonders viel, sowas interessiert mich nicht wirklich.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    aus den Nachrichten ist mir eigentlich recht wenig bekannt Außer der Skandal mit Silvio Berlusconi.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    da bin ich ehrlich. Da ist mir nicht viel bekannt, außer das was von Berlusconi berichtet wird.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und dankeschön für diesen schönen Post zur Blogtour! Von der italienischen Politik habe ich vor allem mitbekommen, dass sie sehr instabil ist. Es gibt sehr viele Regierungswechsel und auch Korruption ist in Italien ein großes Problem und Thema.

    Herzliche Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann erst heute antworten, da ich es gestern total verschwitzt habe...
    Von der italienischen Politik fällt mir nur, wie hier schon mehrfach geschrieben wurde, Silvio Berlusconi ein und seinem Sexskandal. Weiter fällt mir auch die Flüchtlingspolitik ein und die Korruption und das die Mafia da teilweise mit drin sitzt.

    Liebe Grüße,
    Lilli

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    mir fällt da natürlich auch sofort Berlusconi ein :D Ansonsten musste ich dabei auch sofort an die Mafia denken...

    LG

    AntwortenLöschen