Freitag, 24. Februar 2017

[Nadja] Leonie und Fynn - Zwei ganz normale Teenager? - Blogtour "Der Axolotlkönig"



Leonie und Fynn – Zwei ganz normale Teenager? – Blogtour „Der Axolotlkönig“

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zum zweiten Tag der Blogtour zum Buch „Der Axolotlkönig“ von Sylvia Rieß begrüßen. Nachdem euch Tanja etwas über Märchen erzählt hat, geht es heute bei mir um die beiden Hauptcharaktere Leonie und Fynn.


Leonie ist 14 Jahre alt. Sie ist überdurchschnittlich klug, deshalb hat sie eine Klasse übersprungen und ist nun bei Fynn im Jahrgang. Mit ihren Spaghettihaaren, der Hornbrille und ihrem Wissen gerät sie schnell in die Rolle des Außenseiters und Strebers. Das macht sie angreifbar, vor allem, da sie ja noch recht jung ist.
So wird sie von ihren Mitschülern gemobbt und nicht in die Klassengemeinschaft integriert. Das reicht sogar soweit, dass diese sich online über sie lustig machen und sie auch über das Internet gemobbt wird. Nur in Foren findet sie Hilfe und Unterstützung, anstatt mit ihren Eltern zu reden.
Der Tod ihrer Großmutter hat ein tiefes Loch in ihr hinterlassen und sie hat damit auch ihre Stütze im Leben verloren. Sie traut sich nicht mit ihren Eltern über ihre Probleme zu reden und versucht die schlechten Gefühle zu ersticken.

Fynn ist 16 Jahre alt und einer der beliebtesten Jungen aus dem Jahrgang und der Schule. Er hat gemeinsam mit einigen Klassenkameraden eine Band, die lokal sehr erfolgreich ist, aber leider noch nicht auf Youtube die Bekanntheit erreicht hat, die er sich wünscht.
Waren seine Texte und Songs früher recht individuell, so hat er sich auch nach und nach dem Mainstream angepasst. Er ist Sohn reicher Eltern, die recht erfolgreich in der Holzbranche tätig sind. Dadurch sieht er sie nicht so häufig, aber wenn hat er häufig mit den Alkoholproblemen seines Vaters zu kämpfen. Nach außen hin wirkt er arrogant und oberflächlich und hält sich an seine eigenen Regeln. Schule ist nicht so wichtig für ihn, im Gegensatz zu seiner Musik. Doch eigentlich ist er verletzlich und sorgt sich um seine Mitmenschen, auch wenn er das nach außen hin nicht zeigt.

Fynn wird ja zu Beginn der Geschichte in einen Axolotl verwandelt. Er ist nun eine vollkommen neue Lebensform und muss sich erst an seinen Körper und an seine mangelnde Bewegungsfreiheit gewöhnen. Dass er auch noch bei Leonie landet, die er überhaupt nicht leiden kann, macht es nicht unbedingt einfacher für ihn. Doch er beginnt sich für sie zu interessieren und lernt das Mädchen hinter der Fassade kennen, um gemeinsam mit ihr zusammenzuarbeiten und sie zu retten.
Leonie muss den Tod ihrer Großmutter verarbeiten und lernen zu vertrauen. Sie hat niemand, dem sie sich richtig anvertrauen kann und mit dem sie über ihre Probleme reden kann. Selbst die Menschen, die ihr eigentlich Halt versprechen, kann man in der Anonymität des Internets nicht unbedingt vertrauen.


Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig über Leonie und Fynn erzählen. Es gibt während der Tour auch etwas zu gewinnen und zwar folgendes:

1. Preis: 1 signiertes Print
2. Preis: 2x1 E-Book im Wunschformat
3. Preis: 1 Goodiepaket

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird. Meine für heute lautet: Sind Leonie und Fynn in euren Augen zwei ganz normale Teenager? Oder eher nicht?

Teilnahmebedingungen:
- ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
- keine Barauszahlung des Gewinns
- keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
- persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an die Autorin / den Verlag weitergeleitet um euch den Gewinn zusenden zu können
- euer Name wird im Gewinnfall auf allen teilnehmenden Blogs
öffentlich bekannt gegeben
- Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1x pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
- Das Gewinnspiel wird von der Autorin Sylvia Rieß organisiert.
- Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
- Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen als im vollen Umfang akzeptiert.
- Das Gewinnspiel endet am 26.02.2017 um 23:59 Uhr.


Morgen geht die Blogtour weiter bei Michéle vom Blog Elchi's World of Books, die euch etwas zur schwarzen Mamba erzählt. Den gesamten Fahrplan der Tour gibt es noch einmal hier in der Übersicht:


Donnerstag, 23. Februar 2017
Märchen über Märchen – Aber woher kommen die jetzt eigentlich?
bei Tanja von Buchstaebliches

Freitag, 24. Februar 2017
Leonie und Fynn – Zwei ganz normale Teenager?
heute hier bei mir

Samstag, 25. Februar 2017
Schwarze Mamba – Auf der Suche nach Magie
bei Michéle von Elchi's World of Books

Sonntag, 26. Februar 2017
Depressionen – Ein Symptom unserer Zeit
bei Jasmin von Bücherleser

Montag, 27. Februar 2017
Selbstverletzendes Verhalten – der eigene Körper als Ventil
bei Steffi von Leseengels Bücherblog


Ich hoffe, euch hat mein Beitrag gefallen und ihr seid morgen wieder mit dabei. Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

Kommentare:

  1. Wenn man die beiden mit den heutigen realen Teenagern vergleicht finde ich schon,denn auch hier findet man die Aussenseiter die gehänselt und fertig gemacht werden alleine eben auch wegen des Aussehens und auch wieder die die mit Stylischer Frisur großen Mundwerk und schicken Klamotten daher kommen! Finde jedoch die Verwandlung von Fynn mega interessant denn dann muss Leonie wie ich finde ihn ja näher kennen lernen und ich glaube da kann ein ganz wundervolles liebevolles Band zwischen den beiden entstehen, auch wenn es anfangs sicher nicht so aussehen würde und beide vielleicht auch nicht wirklich wollen,doch Chance haben sie glaube keine andere....und gerne auch heute wieder mein Glück fürs Buch oder den Goodies versuche..

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Gerade die heutigen Teenager sind schon so würde ich sagen. Das gab es bei mir noch nicht so sehr, aber heute wird man doch schon schnell gemobbt und es gibt die Außenseiter. Sie bleiben leider auch oft in der Rolle. Und das Internet spielt ja auch eine immer größere Rolle. Ich finde doch, dass es viel mit der Realität zutun hat. Bin wirklich sehr gespannt auf das Buch! Wüsste gerne, ob ich recht habe mit meiner Einschätzung.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Der Durchschnitt sind sie eher nicht, ich würde nein sagen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hey, danke für den schönen Beitrag!
    Ich denke, dass jeder irgendwo seine normalen sowie unnormalen Seiten hat. Außenseiter sind auch heute (leider) vollkommen normal, weswegen ich durchaus sagen würde, dass sie normale Teenager sind, die mit normalen Teenagerproblemen zu kämpfen haben. Aber dennoch haben sie mit Sicherheit auch ihre unnormale, besondere Art.

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie Schnitzler

    annso.schnizler@online.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour und die Vorstellung der interessanten Protagonisten.

    Ich finde Leonie und Fynn sind sicher normale Teenager mit normalen Teenagerproblemen, zumindest bis zur Verwandlung von Fynn. Vielleicht steckt hinter dem ersten Anschein der Normalität doch noch etwas anderes als Normalität, aber auf den ersten Blicken scheinen sie normale Teenager zu sein.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadja,
    Dankeschön für deinen Beitrag. Ich denke schon, dass die beiden in der realen Welt der Teenager passen. Egal aus welchen Gesellschaftsschichten sie stammen, jeder hat seine eigenen Probleme zu bewältigen. Am Ende zählt doch vor allem gegenseitiger Respekt, Vertrauen etc.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich denke auch, dass sie bis zu gewissen Maß normale Teenager-Sinn, gleichzeitig wird aber aus Fynn dann schon etwas besonderes...

    LG

    AntwortenLöschen