Donnerstag, 16. März 2017

Entfesselt: Eyes of Fire - Anna May Reed [Rezension]



Rezension – Entfesselt: Eyes of Fire – Anna May Reed



Titel: Entfesselt – Eyes of Fire
Originaltitel: Entfesselt – Eyes of Fire
Autor: Anna May Reed
Verlag: bookshouse
Genre: Urban-Fantasy, Romance, Drama, Science Fiction
Format: epub
Seitenzahl: 345 Seiten
Preis: 2,99€ (E-Book), 13,99€ (Taschenbuch)
ISBNs: ePub: 9789963535910
Kindle: 9789963535927
pdf: 9789963535903
Print: 9789963535897




Ich schritt die marmorne Wendeltreppe hinunter und fing Williams bewundernden Blick auf, der auf meinem wallenden goldenen Kleid lag. Eine schwarze Maske verbarg mein Gesicht.

»Ich hörte seinen Flügelschlag hoch oben am Himmel und fragte mich, ob er im selben Moment auf mich herunterblickte.« Lauren besucht das erste Mal in ihrem Leben eine Universität, die sich als spezielle Einrichtung enttarnt, denn dort besitzt jeder ganz besondere Fähigkeiten. Mit ihren rot glühenden Augen und ihrer Kraft Feuer zu entfachen sorgt sie für Aufsehen und heiße Liebesgeschichten. Schließlich muss sie sich entscheiden zwischen William, einem Hochschullehrer mit atemberaubenden schwarzen Flügeln, und Jaden, der sich teleportieren und sie an jeden Ort auf der Welt bringen kann. Zwischen hervorgerufenen Konflikten, gefährlichen Explosionen und organisierten Entführungen bleibt ihr kaum noch Zeit, sich ihrer wahren Liebe gewiss zu werden. Eine Geschichte, die bewegend und schockierend zugleich ist. Lauren ist in ihrer Machtlosigkeit gefangen und kann gegen die bevorstehenden Katastrophen kaum etwas ausrichten.


Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Lauren Payne. Lauren ist klug und schön. Durch ihr rotes Haar und ihre brennenden Augen ist sie eine Augenweide, denn ihr Element ist das Feuer, welches sie versucht zu beherrschen. Ebenso kann sie Visionen erhalten. Doch der Umgang mit diesen Kräften ist nicht unbedingt einfach, weshalb sie auf die besondere Einrichtung, die mehr einem Internat gleicht, geht, um ihre eigene Familie nicht noch mehr in Gefahr zu bringen. Schnell findet sie Anschluss dort, aber lässt sich auch schnell in Dinge hineinziehen. Sie versucht überlegt zu handeln, doch es gelingt ihr nicht immer, weshalb sie in Schwierigkeiten gerät.
Irgendwie wurde ich nicht so wirklich warm mit ihr als Protagonistin, da ich einige Entscheidungen nicht unbedingt nachvollziehen konnte. Sind bestimmte Dinge erlaubt, nur weil man besondere Kräfte hat, die eigentlich normal gegen das Gesetz verstoßen? Sollte man nicht andere Erwachsene hinzuziehen, die vielleicht mehr Erfahrung haben? Sie ist 20 Jahre alt und ihr Verhalten passt besser zu einem jüngeren Charakter, denn irgendwie ist sie sich nicht wirklich der Konsequenzen der Handlungen bewusst. Deshalb konnte ich mich auch nicht so gut in sie hineinversetzen und fand ihre Handlungen und Gedanken mehr oder weniger nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich ist spannend, dramatisch, emotional und actionreich. Es wirkte ein wenig von der Handlung zusammengewürfelt und es erschien mir mehr eine Aneinanderreihung von Ideen, als einem roten Faden, der irgendwie nur ganz blass am Rande der Geschichte zu sehen war. Auch wenn es irgendwie logisch ist, dass an einer solchen Einrichtung nicht jeden Tag etwas passiert, waren für mich die einzelnen Kapitel nicht verwoben genug. Ich hätte mir einfach einen besseren Übergang zwischen den Kapiteln und einen klareren roten Faden gewünscht. Dadurch hat es leider das Lesevergnügen gemindert, obwohl hinter der Geschichte wirklich gute Ideen stecken, die leider in der Umsetzung scheitern. Es gibt nämlich eigentlich einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.


Eine Geschichte mit interessanten und guten Ideen, die leider in der Umsetzung nicht so gelungen sind, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares im Rahmen der Blogtour bedanken. Mir hat das Buch leider nur ganz in Ordnung gefallen, was eben an der Umsetzung lag. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen